Wikia

Memory Alpha

Zentralnervensystemmanipulator

Diskussion0
23.107Seiten im Wiki

Siehe Der Zentralnervensystemmanipulator für die Folge mit ähnlichem Namen.

Nervenneutralisator Emitter

Strahlungsemitter des Nervenneutralisators

Nervenneutralisator Schaltpult

Schaltpult des Nervenneutralisators

Kirk wird gefoltert

Dr. Adams foltert Captain Kirk

Der Zentralnervensystemmanipulator, auch Nervenneutralisator genannt, ist ein von Doktor Tristan Adams ursprünglich zur Therapierung psychisch kranker Krimineller entwickeltes Gerät zur Beeinflussung von Geist und Gedächtnis einer Person.

Der Zentralnervensystemmanipulator ist in zwei Räumen auf der Tantalus-Rehabilitierungskolonie untergebracht. Im vorderen Raum befindet sich die Steuerungseinrichtung, im zweiten Raum findet die eigentliche Behandlung statt. Der Patient sitzt auf einem Stuhl, sein Gesicht ist einer Strahlungsquelle an der Decke zugewandt. Von der Steuerung aus kann die Stärke der Bestrahlung reguliert werden. Während das Gerät in Betrieb ist wird der Patient apathisch, passiv und blass. Sein Gedächtnis wird durch die Bestrahlung gelöscht. Der Bediener kann außerdem während der Bestrahlung neue Gedächtnisinhalte suggerieren und dem Opfer so seinen Willen einprägen. Bei stärkerer Bestrahlung ist auch der Effekt stärker.

Dr. Adams nutzt das Gerät, da er davon überzeugt ist, Verbrecher gehe es besser, wenn sie sich nicht länger an ihre Verbrechen erinnern würden. Seine Musterpatientin ist Lethe, die nach der Behandlung so weit rehabilitiert wird, dass sie in der Tantalus-Strafkolonie als Therapeutin arbeiten kann. Dr. Adams stellt jedoch fest, dass er mit seinem Zentralnervensystemmanipulator anderen Personen seinen Willen aufzwingen kann. Bei entsprechender Behandlung werden sie zu willenlosen Sklaven. Adams behandelt auch das Personal der Kolonie, zum Beispiel den Therapietechniker Eli, der in der Folge sein Gehilfe bei der „Behandlung“ seiner Opfer wird. Als 2266 ein neuer stellvertretender Direktor, Dr. Simon van Gelder auf die Kolonie kommt, will Adams auch ihn behandeln. Van Gelder trägt schwere Schäden davon.

Als sechs Monate später die USS Enterprise (NCC-1701) die Tantalus-Kolonie besucht kann van Gelder an Bord einer Frachtkiste an Bord des Raumschiffs gelangen. Sein Zustand bewegt Captain Kirk zusammen mit Dr. Helen Noel eine Untersuchung der Kolonie zu beginnen. Dr. Adams will sie zunächst vom Zentralnervensystemmanipulator ablenken, stellt ihn auf Kirks Drängen aber doch vor. Dr. Noel ist begeistere von diesem Gerät und Adams stellt van Gelders Zustand als Folge eines selbst verursachten Unfalls dar. Dennoch wird Kirk misstrauisch und untersucht den Zentralnervensystemmanipulator später erneut. Noel suggeriert ihm dabei zunächst, er würde sie lieben, als sie von Adams überrascht werden, der die Liebe zur Folter verstärkt. Er will Kirk auslöschen. Auch Commander Spock und Dr. McCoy haben an Bord der Enterprise inzwischen durch eine Gedankenverschmelzung mit van Gelder die Wahrheit erfahren, können jedoch wegen des Schutzschirms der Kolonie nicht eingreifen.

Um ihn zu deaktivieren schleicht sich Noel durch die Klimaanlagenschächte zur zentralen Energieversorgung und deaktiviert den Strom. Gleichzeitig kann Kirk Dr. Adams im Behandlungsraum des Zentralnervensystemmanipulators bewusstlos schlagen. Als Spock auf die Kolonie beamt stellt er den Strom wieder an, dadurch wird auch der auf maximale Stärke eingestellte Zentralnervensystemmanipulator wieder aktiviert. Dr. Adams Gedächtnis wird komplett gelöscht, und da niemand da ist, der ihm einen neuen Inhalt suggerieren kann, stirbt er daran. Der Zentralnervensystemmanipulator wird später vom neuen Direktor van Gelder zerstört (TOS: Der Zentralnervensystemmanipulator).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki