Wikia

Memory Alpha

ZDF

Diskussion0
23.235Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Das ZDF (für Zweites Deutsches Fernsehen) ist ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender mit Sitz in Mainz, Deutschland. Der Sender strahlte als erster in Deutschland die Serien Raumschiff Enterprise, Die Enterprise und Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert aus.

Das ZDF kaufte 1972 zwei Mal 13 Folgen aus dem gesamten TOS-Folgensortiment und später ein weiteres Paket mit 13 Folgen ein. Die Auswahl war recht wahllos gehalten, was durch das amerikanische Syndication-Prinzip ermöglicht wurde. Alle eingekauften Folgen wurden synchronisiert und zunächst von Mai 1972 bis November 1972 jeweils samstags um 17.45 Uhr und anschließend von Oktober 1973 bis März 1974 ausgestrahlt. Die Synchronisation wich dabei teilweise sehr stark von den ohnehin gekürzten Originaldialogen ab. Dieser Punkt fand in der Folge Weltraumfieber seinen Höhepunkt, denn diese Folge erhielt einen komplett neuen Inhalt. Nach den Wiederholungen der Folgen in den Jahren 1978 und 1982 erwarb der Privatsender Sat.1 die Rechte an der Serie und strahlte sie ab 1985 aus.

1976 wurden 18 der 22 TAS-Folgen für das ZDF-Kinderprogramm synchronisiert und von 22 auf 12–15 Minuten Länge gekürzt. Die Folgen wurden zunächst dienstags im März und April und später dann im Oktober und November des Jahres 1976 ausgestrahlt. Schlimmer noch als bei TOS war die vom ZDF in Auftrag gegebene Synchronisation sehr weit vom Original entfernt.

Nachdem ab 1987 TNG produziert wurde, kaufte das ZDF auch die Rechte an dieser Serie und strahlte die Folgen ab September 1990 beginnend mit der Folge Der Mächtige aus. Ab der Folge Das kosmische Band übernahm dann wiederum Sat.1 die Erstausstrahlung.

Siehe auch Bearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki