Wikia

Memory Alpha

Yeager-(NCC-61947)-Typ

Diskussion63
23.306Seiten im Wiki

Es ist zu beachten, dass die Bezeichnung „Saber/Sabre-Klasse“ nach den Memory-Alpha-Canon-Richtlinien nicht zulässig ist, da sie in keiner Episode, beziehungsweise in keinem Film erwähnt oder gezeigt wurde. Daher wird dieser Raumschifftyp als Yeager-(NCC-61947)-Typ bezeichnet. Für weitere Informationen siehe hier.

Yeager-Typ (NCC-61947-Typ)

Ein Raumschiff des Yeager-Typs.

Der Yeager-(NCC-61947)-Typ ist eine Raumschiffklasse der Föderation im späten 24. Jahrhundert.

Sie besitzen eine Bewaffnung aus Phaser und Torpedos. (Star Trek: Der erste Kontakt)

Geschichte Bearbeiten

Yeager-(NCC-61947)-Typ

Ein Raumschiff des Yeager-Typs bei der Schlacht von Sektor 001.

Die Raumschiffe des Yeager-Typs werden um 2371 in der Utopia-Planitia-Flottenwerft konstruiert. (VOY: Zeitschiff Relativity)

2373 helfen einige Raumschiffe dieser Klasse bei der Schlacht von Sektor 001. Die Raumschiffe, darunter auch die USS Yeager, helfen einen Borg-Kubus anzugreifen, der in das Sol-System eindringen will. Die Borg wollen die Erde assimilieren. Mit Hilfe der Raumschiffe des Yeager-Typs kann der Angriff der Borg abgewehrt und der Kubus vernichtet werden. (Star Trek: Der erste Kontakt)

Ende des Jahres bricht der Dominion-Krieg aus, einige Schiffe dieser Klasse werden der Zweiten Flotte zugeteilt, die die Schiffswerft von Torros III zerstört, während Deep Space 9 jedoch an das Dominion fällt. (DS9: Zu den Waffen!)

Auch an der Operation Rückkehr sind mehrere Raumschiffe dieser Klasse ein Bestandteil der Flotte, die Deep Space 9 zurückerobern soll. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Nach der Rückeroberung von Deep Space 9 werden einige Schiffe dieser Klasse der Neunten Flotte zugeteilt und bleiben in der Nähe von Deep Space 9 stationiert. (DS9: Statistische Wahrscheinlichkeiten)

Föderation greift an

Ein Schiff des Yeager-Typs bei der Dritten Schlacht von Chin'toka.

Ende 2374 nimmt diese Raumschiffklasse erfolgreich an der Ersten Schlacht von Chin'toka teil. Der Föderationsallianz gelingt es bei diesem wichtigen Sieg das Chin'toka-System zu erobern. (DS9: Tränen der Propheten)

2375 kommt es zur Dritten Schlacht von Chin'toka. Das Dominion versucht mit Hilfe der Breen das System zurück zu erobern. Auch die Schiffe des Yeager-Typs helfen bei der Verteidigung. Aber aufgrund der Energiedämpfungswaffe der Breen werden fast alle Raumschiffe der Föderationsallianz vernichtet. (DS9: Im Angesicht des Bösen)

Ende des Jahres versucht die Föderationsallianz bei der Schlacht um Cardassia, den Dominion-Krieg zu gewinnen. Auch bei diesem Einsatz werden Schiffe dieser Klasse eingesetzt. Die Schlacht ist erfolgreich und die Föderationsallianz gewinnt mit Hilfe der Cardassianer den Dominion-Krieg. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil I, Das, was du zurückläßt, Teil II)

Im Jahr 2378 öffnet sich in der nähe des Sol-Systems ein Transwarpkanal. Die Sternenflotte vermutet eine weitere Invasion der Borg. Eine Borg-Sphäre erscheint aus dem Kanal und die Sternenflotte schickt sämtliche verfügbaren Schiffe zu der Öffnung des Kanals. In der Flotte befinden sich auch Schiffe des Yeager-Typs. Die Flotte greift die Sphäre an, als diese plötzlich explodiert. Aus der Sphäre erscheint die seit Jahren im Delta-Quadrantenen verschollene USS Voyager. Die Flotte eskortiert schließlich die Voyager zur Erde zurück. (VOY: Endspiel, Teil II)

Bekannte Raumschiffe deses Typs Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

USS Yeager (NCC-61947) CGI-Modell

CGI-Modell

In verschiedenen Veröffentlichungen wird der Yeager-(NCC-61947)-Typ als „Sabre“- oder „Saber-Klasse“ bezeichnet. Namenspate ist hier das britische Schiff HMS Sabre, deren Name nach amerikanischer Schreibweise auch mit HMS Saber angegeben wird. Diese Namen fallen jedoch in keiner Episode und in keinem der Kinofilme und zählen somit nicht zum Canon.

Der Yeager-Typ wurde von Alex Jaeger bei ILM als CGI-Modell designt. Die Länge der Saber-Klasse wird von David Stipes in einem Newsgroupbeitrag mit, umgerechnet ins metrische System, 190,5 Metern angegeben.

Auf dem Modell der Saber-Klasse sind optisch drei verschiedene Phaserbänke identifizierbar, daher kann man davon ausgehen, dass die Saber-Klasse mindestens drei Phaserbänke besitzt. Typ und Stärke dieser Phaser sind vom Modell jedoch nicht ersichtlich. Im Laufe der Episoden wurden davon eine in Aktion gezeigt.

Die Saber-Klasse kommt in den Computerspielen Star Trek: Armada II, Star Trek: Starfleet Command III ,Star Trek: Deep Space Nine – Dominion Wars und "Star Trek Online vor.

Referenzwerke Bearbeiten

Im Anhang des Buches Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuch befindet sich ein Datenblatt zur Saber-Klasse. Ansonsten sind keine weiteren Informationen zur dieser Klasse enthalten.

Die Saber-Klasse wird als Leichter Kreuzer mit einer Besatzungsstärke von 40 Offizieren und einem Evakuierungslimit von 200 Personen angegeben.

Folgende technischen Angaben sind in dieser Quelle gegeben:

  • Länge: 364,77 Metern, Breite: 225,61 Metern, Höhe: 52,48 Metern; Masse: 310.000 Tonnen[1]
  • Sie ist laut dieser Quelle mit vier Phaserbänken mit Emittern des Typ X sowie zwei Torpedowerfern ausgerüstet.
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt Warp 9,7 für einen maximalen Zeitraum von 12 Stunden.
  1. Die Maße stimmen mit denen der Norway-Klasse, welche in diesem Buch angegeben sind, absolut überein.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki