Wikia

Memory Alpha

Winn Adami

Diskussion1
23.012Seiten im Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Winn Adami 2370
Vedek Winn (2370)
Fizzbin-JunkieHinzugefügt von Fizzbin-Junkie
Kai Winn (2375)
Kai Winn (2375)
Mr. GarakHinzugefügt von Mr. Garak

Winn Adami ist eine Bajoranerin, die als Geistliche lebt. 2370 wird sie, zum damaligen Zeitpunkt noch Vedek, zur Kai und damit zum bajoranischen spirituellen Oberhaupt gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Kai Opaka an. (DS9: Die Wahl des Kai)

In ihrer Position als Vedek macht sie sich zur Sprecherin der konservativen Kräfte auf Bajor und opponiert zum Beispiel heftig gegen die von Keiko O'Brien geleitete Schule auf Deep Space 9, in der nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Föderation unterrichtet wird. Doch der eigentliche Plan, den sie mit dem Opponieren gegen die Schule hat, ist es Vedek Bareil als Gegner bei der Wahl der Kai loszuwerden, da sie weiß, dass sie mit fairen Mitteln keine Chance auf den Posten hat. So lockt sie ihn mit dem Anschlag auf die Schule zur Raumstation, um ihn von Neela töten zu lassen. Dabei ist es ihr auch gleichgültig, dass der jungen Bajoranerin, sollte sie geschnappt werden, die Todesstrafe droht. Sie hält selbst dann noch an dem Plan fest, als Miles O'Brien Neelas Fluchtvorrichtung findet und alle Shuttlerampen versiegelt. (DS9: Blasphemie)

Im Jahr 2370 besucht Winn Adami erneut als Vedek Deep Space 9, um ihre Beziehung zum Abgesandten zu verbessern. Sisko interpretiert diesen Kontakt und den Vorschlag, dass beide zusammen vor der Vedekversammlung sprechen sollten, als Mittel zum Zweck, denn die Wahl des neuen Kais steht direkt bevor. Sikso stimmt ihrem Gesuch zu, allerdings möchte er dieses Treffen eine Woche nach der Wahl stattfinden lassen, da er sich nicht in die Wahl einmischen möchte.

Zur gleichen Zeit befindet sich der Kollaborateur Kubus Oak auf Deep Space 9 und ersucht um eine Reise nach Bajor, um seinen Lebensabend in seiner Heimat zu verbringen, welche ihm jedoch verweigert wird. Er bittet um Audienz bei Vedek Winn, welche sie ihm auch gibt. Sie stimmt zu, ihm Zuflucht zu gewähren; im Gegenzug möchte sie wissen, wer der wahre verantwortliche Verräter bei dem Kendra-Valley-Massaker gewesen ist. Ihrer Meinung nach ist dies Vedek Bareil Antos, ihr stärkster Gegner bei der Wahl. Vedek Bareil zieht nach dieser Feststellung seine Kandidatur bei der Wahl zurück.

Major Kira Nerys findet nach der Wahl heraus, dass es sich allerdings bei dem wahren Verräter um Kai Opaka handelt. Opaka hat die Widerstandszelle, in der auch ihr Sohn gewesen ist, verraten, um eine Provinz zu schützen, in der 1200 Bajoraner leben, die die Cardassianer töten wollen, um dem Widerstand ein endgültiges Ende in der Provinz zu bereiten. Opaka ist zur Zeit des Widerstandes gegen die Cardassianer das größte Vorbild der Bajoraner gewesen, darum entschließt sich Vedek Bareil Antos, die Schuld Opakas auf sich zu nehmen, um ihr Ansehen zu schützen, wohl wissend, dass er dadurch sich selbst als besten Kandidaten in der Wahl beseitigt und Vedek Winn Adami nun die Favoritin ist. Durch dieses hinterlistige Spielchen gewinnt Vedek Winn auch die Wahl zum Kai.

Natürlich sagt Kai Winn das Treffen mit Commander Sisko nach ihrer erfolgreichen Wahl ab, da sie nun keinen Nutzen mehr daraus ziehen kann. (DS9: Die Wahl des Kai)

Nachdem Gul Dukat seine Position beim cardassianischen Militär verloren hat, beginnt er sich mit den Pah-Geistern zu beschäftigen, den Erzfeinden der bajoranischen Propheten. Als chirurgisch zum Bajoraner Anjohl Tennan verändert, zieht er später auch Kai Winn in seinen Bann.

Kai Winn stirbt 2375 in den Feuerhöhlen von Bajor. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil II)

Winn Adami wurde von Louise Fletcher gespielt und von Regina Lemnitz synchronisiert. In den ersten Folgen ihres Auftretens wird ihr Name in der deutschen Übersetzung Wunn ausgesprochen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki