Wikia

Memory Alpha

Wiedervereinigung (Trill)

Diskussion0
23.105Seiten im Wiki
Jadzia küsst Lenara

Lenara und Jadzia bereit zur Wiedervereinigung?

Eine Wiedervereinigung ist eine Verbindung zwischen zwei Trill, deren Symbionten, beziehungsweise frühere Wirte eine gemeinsame Vergangenheit, zum Beispiel in Form einer Ehe, aufweisen.

Die Wiedervereinigung ist auf Trill ein Tabu. Die Trill halten die Wiedervereinigung für unnatürlich und bevorzugen es, wenn die Trill neue Erfahrungen in den neuen Leben machen. Nach dem Tod eines Wirtes soll der Symbiont lernen, loszulassen und den Kontakt zu Kindern, Eltern, Geschwistern und sogar Ehepartnern aufgeben, um die Vergangenheit loszulassen. Wenn zwei Trill dem Tabu zuwider handeln, werden sie von Trill verbannt. Es wird den Symbionten untersagt, sich mit einem weiteren Wirt zu vereinen und der Symbiont wird mit dem Wirt gemeinsam sterben. Wirten ist bewusst, dass sie immer zum Wohle des Symbionten handeln müssen.

Torias Dax ist vor seinem Unfall mit Nilani Kahn, einer vereinigten Trill, verheiratet. Nach seinem Tod verlieren sich der Dax-Symbiont und der Kahn-Symbiont aus den Augen. Erst 2372 treffen die späteren Wirte Jadzia und Lenara wieder aufeinander. Nachdem Dax zuerst davon ausgeht, dass sie von ihrer immer noch vorhandenen Liebe zu Kahn beeinflusst werden würde, ist sie später bereit, das Tabu zu brechen und mit Kahn eine neue Beziehung einzugehen, auch wenn ihr die Konsequenzen bewusst sind. Auch Lenara Kahn ist am Zögern, kann der Versuchung jedoch widerstehen. (DS9: Wiedervereinigt)

Die Regeln der Wiedervereinigung scheinen nur zwischen vereinigten Trill zu gelten. Als Indiz kann hier gelten, dass Benjamin Sisko mit drei verschiedenen Dax-Wirten befreundet war. Zudem versucht Odan auch nach seiner Vereinigung mit einem neuen Wirt in TNG: Odan, der Sonderbotschafter eine Beziehung mit Beverly Crusher einzugehen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki