Wikia

Memory Alpha

Wiedervereinigung? Teil II

Diskussion14
23.107Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Picard und Spock sind unterschiedlicher Meinung über die Wiedervereinungung von Romulus und Vulkan.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

…die Fortsetzung:

Prolog Bearbeiten

Spock gibt an, auf einer Mission des Friedens zu sein und wird die Sternenflotte über sein Vorhaben rechtzeitig in Kenntnis setzen, wenn er es für angemessen hält. Seiner Bitte zu gehen wird Picard nicht folgen, bis er genaueres weiß. Spock hat den Tod seines Vaters Sarek bereits geahnt und bittet Picard nun doch, ihm zu folgen. Spock weiß über die Gedankenverschmelzung bescheid, er liefert Picard nun Informationen. Pardek hatte Spock nach Romulus gebeten. Dort gäbe es Personen, die sich für die Ideale der vulkanischen Philosophie zu interessieren beginnen. Diese Leute sind mittlerweile zu Staatsfeinden geworden und Pardek glaubt nun es sei Zeit für einen ersten Schritt zu Wiedervereinigung. Auch Spock erkennt Vorteile in diesem Schritt, hält einen Erfolg jedoch für unwahrscheinlich. Ein neuer Prokonsul, ein offenbar innovativer Mann, soll dazu bereit sein. Spock und Picard beschließen zusammen zu arbeiten.

Akt I Bearbeiten

Data ist auf das klingonische Schiff zurückgekehrt, mit dem er und Picard hierher gelangten. Dort möchte er auf das romulanische Zentralinformationsnetz zugreifen um weitere Informationen zu sammeln und auch mit der Enterprise Kontakt aufnehmen.

Spock berichtet, dass sich in einigen Provinzen eine Untergrundbewegung organisiert habe, die mit ihren Friedensforderungen der Regierung Kopfzerbrechen bereite und diese politisch vor sich her treibe. Picard teilt diese Meinung nicht ganz. Pardek sieht die Zukunft in jenen jungen Romulanern, die der Bewegung angehören.

Akt II Bearbeiten

Computerlogbuch der Enterprise,
Erster Offizier Commander Riker,
Sternzeit 45254.8
Die Enterprise bleibt bei Qualor II, während wir weiter den Diebstahl eines ausgemusterten Vulkanierschiffes untersuchen. Eine Spur hat uns zu der frühreren Frau eines verstorbenen Schmugglers geführt.
Salzstab

Amarie gibt Informationen weiter…

Die Dame gibt Informationen nicht ohne weiteres preis, doch mit seinem einmaligen Charme gelingt es Riker, ein Gespräch anzufangen. Sie erwähnt einen Ferengi namens Omag, der immer wieder in der Bar auftaucht um ein bestimmtes Lied zu hören.

Spock und Pardek sind nun im Büro von Prokonsul Neral eingetroffen und werden von ihm mit dem vulkanischen Gruß empfangen. Er zeigt sich von der Richtigkeit und Notwendigkeit der Wiedervereinigung beider Völker überzeugt, das überrascht Spock sichtlich. Neral sieht auch im Senat keine große Hürde, der ebenfalls zerrüttet sei und nach vielen Konfrontationen nicht mehr das volle Vertrauen des Volkes genieße. Als Spock aber das Büro verlässt tritt eine bekannte Person hervor, die das Gespräch heimlich verfolgt hat: es ist Sela.

Innerhalb der Bewegung hat man kaum Zweifel an der Glaubwürdigkeit Nerals. Aber Picard warnt: Welchen Nutzen hätte ein Mann in seiner Position von all den Plänen?

Akt III Bearbeiten

Die beiden sind nun auch auf das klingonische Schiff gebeamt, wo Data noch immer erfolglos versucht, Zugang zum romulanischen Informationsnetz zu erlangen. Spock bietet seine Hilfe und seine Erfahrung an. Im Gespräch während der Arbeit berichtet Data von seinem Bestreben, menschlicher zu werden, was den Botschafter wie viele vor ihm und viele nach ihm außerordentlich fasziniert.

In der Bar auf Qualos II wünscht sich Worf eine klingonische Oper. Als seinem Wunsch entsprochen wird, taucht ein fetter Ferengi auf, der sein Lied „Melor Famagal“ wünscht. Das ist Omag, Riker hat schon auf ihn gewartet. Nachdrücklich bittet Riker um Aufklärung und schließlich gesteht der Ferengi, das vulkanische Schiff an einen barolianischen Frachter beim Galorndon-Kern geliefert zu haben. Es ist nun auch gelungen Kontakt zu Picard und Data herzustellen, und so tauscht man beiderseitig Erkenntnisse aus. Dann bemerkt man Subraumkommunikation zwischen den Romulanern und den Barollianern. Die Nachricht ist kurz, sie lautet nur: 1400.

Es gibt ein weiteres Treffen zwischen Picard und Data sowie Spock und Pardek in einer Höhle unter der Stadt. Spock vermutet hinter dieser Zahl die Uhrzeit, zu der der Prokonsul ein Treffen erwartet. Kurz nachdem er diese Worte spricht, werden die vier von romulanischen Wachen umstellt und Sela tritt hervor. Offenbar hat Pardek die Bewegung an Sela verraten und Spock in diese Falle geführt.

Akt IV Bearbeiten

Computerlogbuch der Enterprise,
Erster Offizier Riker,
Nachtrag
Die Enterprise hat den Galorndon-Kern nahe der neutralen Zone erreicht.

Man findet keine Lebenszeichen, allerdings empfängt Worf ein kodiertes Subraumsignal von Romulus: es ist der Captain. Es ist eine kurze, aber verwunderliche Nachricht.

Man hat Picard und Spock in Selas Büro gebracht. Sie hat eine Rede für Spock vorbereitet, die er vor den Vulkaniern halten soll. Sie soll vom Fortgang der Verhandlungen und der Entsendung eines Friedensgesandten berichten. Neben dem Schiff, das der Enterprise bekannt ist, wurden noch zwei weitere vulkanische Schiffe gestohlen, auf denen nun eben jene „Friedensgesandten“ unterwegs sind. Tatsächlich werden romulanische Truppen unterwegs sein, die versuchen sollen Vulkan einzunehmen. Die seltsame Nachricht, die Riker empfing stammt auch nicht von Picard, sondern von Sela. Damit soll die verhindert werden, dass die Enterprise die Schiffe an der Grenze abfängt. Spock und Data bleibt nun nur noch, in die Computer einzudringen um Verwirrung zu stiften. So erzeugen sie Hologramme von Riker und zwei weiteren Sternenflottenoffizieren und können die beiden romulanischen Wachen überwältigen und Sela entwaffnen.

Akt V Bearbeiten

TPau-Typ-Flotte

Die Invasionsflotte wird aufgehalten…

Auf der Brücke der Enterprise ortet man nun die drei vulkanischen Schiffe beim überschreiten der neutralen Zone, mit Kurs auf Vulkan. Gegen den gefälschten Befehl des Captains ordnet Riker an, auf Abfangskurs zu diesen drei Schiffen zu gehen. Doch dann geht ein wichtiger Notruf ein, den der Commander skeptisch betrachtet. Plötzlich aber gibt es eine Übertragung von Romulus: Botschafter Spock warnt vor einer romulanischen Invasionsmacht, die auf drei vulkansichen Schiffen richtung Vulkan unterwegs sind. Sie seien um jeden Preis zu stoppen. Dann verschwindet die Nachricht.

Auf Romulus betäubt Data Sela mit einem Nackengriff und die drei verlassen das Gebäude.

Warbird zerstört Invasionsflotte

…und zerstört.

Die vulkanischen Verteidigungsschiffe konnten die Romulaner in die Flucht schlagen, doch Commander Riker ist noch nicht mit ihnen fertig. Er fordert von dem Warbird, der die drei Schiffe eskortiert, den Föderationsraum ohne die vulkanischen Schiffe zu verlassen – der Warbird antwortet mit Beschuss: die drei Vulkanierschiffe werden vollständig zerstört, dabei sterben über 2000 romulanische Soldaten.

Epilog Bearbeiten

Die Friedensbewegung auf Romulus ist zwar geschwächt aber bereit, weiter zu kämpfen. Picard und Data verabschieden sich und machen sich auf den Weg zum vereinbarten Treffpunkt. Der Botschafter indes wird sie nicht begleiten. Spock sieht sich in der Pflicht, die ersten Romulaner auf ihrem Weg zu einer neuen Philosophie und im Kampf um neue Erkenntnisse zu begleiten und zu unterstützen. Beim Abschied erkennt Spock auch, dass Picard Sarek offenbar besser kennt, als sein eigener Sohn dies tut. Und so nimmt er das Angebot des Captains an, eine Gedankenverschmelzung durchzuführen um ebenfalls jene Erinnerungen und Erfahrungen zu teilen.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Spock über Picard
    Spock: Auf Ihre Art sind Sie sind sie genau so starrköpfig wie ein anderer Captain der Enterprise den ich früher einmal kannte.
    Picard: Dann bin ich ja in guter Gesellschaft.
  • zu Spock
    Sela: Verzeihen Sie, ich schreibe nur noch diese Rede zu Ende. Schreiben ist eine Lieblingsbeschäftigung von mir, ich komme nur viel zu selten dazu.
    Data: Vielleicht wären Sie mit einer anderen Arbeitsstelle zufriedener?
  • Spock: Faszinierend.
  • Data betäubt Sela per Nackengriff
    Spock: Nicht übel.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Spock begründet sein Handeln, allein auf der Mission zu sein, damit, dass er vor vielen Jahren beinahe seine Freunde bei den Friedensverhandlungen zwischen der Föderation, den Romulanern und den Klingonen in Gefahr gebracht hat. Dies ist ein Verweis auf den zeitgleich gedrehten Film Star Trek VI: Das unentdeckte Land.

Selas Herkunft ergibt sich aus den Geschehnissen der Episode Die alte Enterprise aus der dritten Staffel.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Widmung Gene Roddenberry

Die Widmung für Gene Roddenberry.

In der Erstausstrahlung des Originals ist diese Folge Gene Roddenberry gewidmet. Er verstarb kurz vor der Episode.

Der Teaser (bzw. Prolog) dieser Folge ist mit 6 Minuten und 30 Sekunden einer der längsten gezeigten Teaser der Star-Trek-Geschichte.

Apokryphes Bearbeiten

Zu diesem Zweitteiler erschien der Roman Die Zusammenkunft von Jeri Taylor, der die Geschichte nacherzählt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard
Ernst Meincke
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
LeVar Burton als Lt. Commander Geordi La Forge
Charles Rettinghaus
Michael Dorn als Lieutenant Worf
Raimund Krone
Gates McFadden als Doktor Beverly Crusher
Ana Fonell
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Ulrike Lau
Brent Spiner als Lt. Commander Data
Michael Pan
Gaststars
Leonard Nimoy als Botschafter Spock / Spock Eins (Hologramm)
Herbert Weicker
Stephen Root als K'Vada
Tilo Schmitz
Malachi Throne als Senator Pardek
Werner Ehrlicher
Norman Large als Prokonsul Neral
Stefan Staudinger
Daniel Roebuck als Jaron
William Bastiani als Omag
Susan Fallender als Shalote
Denise Crosby als Commander Sela
Birgit Edenharter
Co-Stars
Vidal Peterson als D'Tan
Hariett Leider als Amarie
nicht in den Credits genannt
Majel Barrett als Erzählerin (Originalversion)
Chuck Borden als Romulanische Wache
Jerry Crowl als Anticaner in der Bar
Nick Dimitri als Romulanische Wache
Linda Harcharic als Romulanische Zivilistin
Christie Haydon als Romulanische Zivilistin
Gary Hunter als Romulanischer Zivilist
Leonard Jones als Zakdorn in der Bar
Mark Lentry als Romulanischer Zivilist
Heather Long als Omags Begleiterin
Justin McCarty als Romulanischer Zivilist
Shauna O'Brien als Omags Begleiterin
T. Parker als Romulanischer Zivilist
Kurt Paul als Romulanischer Zivilist
April Rossi als Außerirdische Frau in der Bar
A. Scharfe als Romulanischer Zivilist
Diane Todd als Romulanische Zivilistin
Guy Vardaman als Klingonischer Steuermann
4 unbekannte Darsteller als Romulanische Zivilisten
2 unbekannte Darsteller als Romulanische Wachen
unbekannte Darstellerin als Romulanische Suppenfrau
unbekannte Darstellerin als Romulanische Wache
unbekannte Darstellerin als Romulanische Zivilistin
Weitere Synchronsprecher
Harald Dietl als Sprecher des deutschen Vorspanns
Eva-Maria Werth als Stimme von Nerals Sekretärin

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Vulkanisch-Romulanische Wiedervereinigung
Institutionen & Großmächte
Romulanische Untergrundorganisation
Spezies & Lebensformen
Barolianer, Weitere Spezies
Kultur & Religion
Aktuh und Maylota, Blues, Gedankenverschmelzung, Klingonische Oper, Melor Famagal, Philosophie, Vulkanischer Gruß
Personen
Botschafter, Kellner, Sarek, Spock, Ulan
Schiffe & Stationen
Schiffsdepot Z15, Warbird
Orte
Kolonie, Romulanische Neutrale Zone
Astronomische Objekte
Andoria, Dulisian IV, Erde, Galorndon-Kern, Qualor II, Sektor 213, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Hologramm, Progressiver Inskriptionsschlüssel, Subraum, Subraumfrequenz, Subraumgitter, Subraumkanal, Subraumlogbuch, Subraumsignal, Subraumübertragung, Transpondersignatur
Speisen & Getränke
Pfefferminztee, Salzstab
sonstiges
Abfangkurs, Archäologie, Befehl, Bendii-Syndrom, Cowboy-Diplomatie, Emotion, Geld, Intellekt, Münze, Liebe, Logik, Ohr, Pazifist, Priorität-1-Notruf, Salz, Schmuggel, Vulkanischer Nackengriff

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki