Wikia

Memory Alpha

Wie schnell die Zeit vergeht

Diskussion7
23.349Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Als die Enterprise Versorgungsmaterial nach Gamma Hydra IV liefert, stellt der Landetrupp fest, dass die jungen Kolonisten extrem schnell altern und dem Tod nahe sind. Als sie auf das Schiff zurückkehren, zeigen alle Mitglieder des Landetrupp dieselben Symptome des schnellen Alterungsprozesses.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Auf dem Planeten Gamma Hydra IV findet man die dortigen Kolonisten stark gealtert vor - die meisten sind bereits tot. Nach der Rückkehr auf die Enterprise beginnt der ganze Landungstrupp mit Ausnahme von Chekov auch rapide zu altern. Kirk muss aufgrund seiner beginnenden Senilität das Kommando an Commodore Stoker abgeben, der die Enterprise durch die Neutrale Zone fliegen läßt und prompt von Romulanern angegriffen wird. Derweilen versucht McCoy ein Gegenmittel zu finden - Chekov dient als Versuchskaninchen.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Die Enterprise fliegt den Planeten Gamma Hydra IV an, um die Kolonisten mit Versorgungsmaterial zu beliefern.

Computerlogbuch der Enterprise
Sternzeit 3478,2
Captain Kirk
Bei einer Routinekontrolle auf Gamma Hydra IV haben wir ein äußerst ungewöhnliches Phänomen entdeckt. Von den sechs Mitgliedern war keines über 30 Jahre alt, trotzdem waren bereits vier an Alterschwäche gestorben und zwei lagen im Sterben.

Der Landetrupp, bestehend aus Kirk, Spock, "Pille", "Scotty", Chekov sowie Lieutenant Galway, findet zunächst niemanden vor. Es scheint, als sei die Kolonie verlassen. Als Chekov suchend eines der Gebäude betritt, bietet sich ihm ein grauenvolles Bild: Er sieht einen gealterten Kolonisten auf einem Tisch liegen. Sein Aufschrei ruft die Übrigen herbei. Da schleppt sich ein altes Ehepaar herbei, das sich kaum mehr auf den Beinen zu halten vermag. Sie behaupten von sich, sie seien in den Zwanzigern, wirken aber dreimal so alt. Nun erfahren die Crewmitglieder der Enterprise, dass die Kolonisten einem plötzlichen schnellen Alterungsprozess anheim- und schließlich zum Opfer gefallen sind. Diese Eheleute sind die letzten Überlebenden.

Nachdem sie auf die Enterprise zurückgekehrt sind, stellen sich auch bei den Mitgliedern des Außenteams Alterungserscheinungen ein. Bei Kirk kommt es nicht nur zur Ausfallerscheinungen – er kann sich zum Beispiel an erteilte Befehle nicht erinnern und gibt sie noch einmal –, sondern auch zu Altersstarrsinn. Er will seine Gebrechen nicht akzeptieren.

Computerlogbuch der Enterprise
Sternzeit 3579,4
Von den Leuten der Enterprise, die sich auf dem Planeten Gamma Hydra IV aufgehalten haben, zeigen Doktor McCoy, Ingenieur Scott, Mister Spock, Lieutenant Galway und auch ich selbst deutliche Anzeichen des Alterns. Nur Mister Chekov scheint nicht betroffen zu sein.

Lediglich Chekov bleibt davon verschont. McCoy stellt allerlei Versuche an, um herauszufinden, warum der schnelle Alterungsprozess bei ihm nicht ausbricht. Er kommt aber zu keinem Ergebnis. An Bord befindet sich Dr. Janet Wallace, eine alte Freundin von Kirk, eine Naturwissenschaftlerin, die sich an der Suche nach einem Heilmittel beteiligt. Arlene Galway erliegt diesem beschleunigten Alterungsprozess, bevor Ergebnisse erzielt werden können. Obgleich sie die Jüngste von allen ist, stirbt sie als Erste an Altersschwäche.

Schließlich kommt man darauf, was Chekov vor dem Alterungsprozess bewahrt hat: ein starker Adrenalinstoß, der durch den großen Schrecken entstanden ist, als er die gealterte Leiche gesehen hat. Dies eröffnet die Möglichkeit, ein Gegenmittel zu entwickeln.

An Bord reist ein weiterer Passagier, nämlich Commodore Stocker, den die Enterprise zu Sternenbasis 10 bringt, deren Kommando er übernehmen soll.

Als er sieht, wie es um die Führungsoffiziere der Enterprise steht, übernimmt er selbst das Kommando über das Raumschiff, obschon er noch nie ein Raumschiff kommandiert hat. Nicht nur, weil er die erkrankten Führungsoffiziere so schnell wie möglich zur Raumbasis bringen will, sondern auch, weil er so schnell wie möglich seinen Posten antreten will, ist er darauf bedacht, das Ziel schnellstmöglich zu erreichen. Um den Weg abzukürzen befiehlt er, in die Neutrale Zone einzudringen, welche die Föderation vom Romulanischen Imperium trennt.

Schon wenig später sind der Enterprise einige romulanische Bird-of-Preys auf den Fersen. Commodore Stocker ist mit dieser Situationen überfordert. Glücklicherweise betritt ein geheilter Captain Kirk die Brücke und erteilt die richtigen Befehle. So befiehlt er Lieutenant Uhura, auf Code 2 dem Sternenflottenhauptquartier zu melden, dass die Enterprise von Romulanern verfolgt werde und sie daher zu einer Selbstzerstörung mit Hilfe von einer Corbomit-Explosion gezwungen seien, die auch die Verfolger zerstören würde. Code 2 wählt er deshalb, weil er weiß, dass die Romulaner diesen Code "geknackt" haben. Tatsächlich fallen die verfolgenden Schiffe zurück und brechen die Verfolgung ab.

Dialogzitate Bearbeiten

Galway: Wenn ich jetzt schlafe… wie werde ich dann aussehen, wenn ich wieder aufwache?
geht zur Tür, schaut sich im Spiegel an
Galway: Das ist wirklich ein blöder Platz für einen Spiegel!
beschwert sich über die ständigen medizinischen Untersuchungen
Chekov: Sulu, wenn die so weitermachen, bleibt von mir bald nichts mehr übrig!
McCoy: Ich bin kein Zauberer, Spock, sondern nur ein einfacher Landarzt!
Spock: Ja, das habe ich schon immer befürchtet.
McCoy: Das tut jetzt ein kleines bisschen weh.
Chekov: Ein bisschen? Das haben Sie beim letzten Mal auch gesagt.
McCoy: Und hat es wehgetan?
Chekov: Ja!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

2376 wird Captain Janeway von der Voyager Stockers Kommandoübernahme als Präzendenzfall für Generalorder 106 nachlesen. Auch der Zwischenfall mit der Constellation und Commodore Decker ist im gleichen Föderationsgesetz verzeichnet. (VOY: Dame, Doktor, As, Spion; TOS: Planeten-Killer)

Produktionsnotizen Bearbeiten

Maske & Kostüme Bearbeiten

Ebenso wie Commodore Stone (Kirk unter Anklage) trägt Commodore Stocker als kommandierender Offizier eine rote Uniform.

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

Kirks Alter wird in dieser Episode mit 34 festgesetzt und somit sein Geburtsjahr auf 2233.

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

Während in dieser Episode selbst die neutrale Zone tabu ist, darf sie in der Folge Die unsichtbare Falle zum Patrouillieren beflogen werden.

Chekov wird hier fälschlich als Lieutenant bezeichnet, obwohl er noch den Rang eines Fähnrichs innehat.

McCoy sagt, dass die Betroffenen etwa 30 Jahre pro Tag altern. Darauf sagt Spock, er habe aufgrund von McCoys Angaben ausgerechnet, dass alle nur etwa eine Woche zu leben haben. Dies ist absolut unlogisch. Die Betroffenen müssten dann weit über 230 Jahre alt sein.

Synchronisationsfehler Bearbeiten

Das Corbomit, mit welchem auf die Episode Pokerspiele verwiesen wird, wird in der deutschen Synchronfassung nicht genannt. Erst in der DVD-Version wird wieder Corbomit erwähnt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

VerweiseBearbeiten

Schiffe & Stationen
Sternenbasis 10
Wissenschaft & Technik
Subraumkontakt

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki