Wikia

Memory Alpha

Whit Bissell

Diskussion0
23.348Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Lurry

Whit Bissell als Mister Lurry

Whit Bissell (* 25. Oktober 1909 in New York City, New York, USA als Whitner Nutting Bissell; † 5. März 1996 in Woodland Hills, Kalifornien, USA; 86 Jahre) war ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler.

Er spielte Mister Lurry in der Star Trek: The Original Series-Episode Kennen Sie Tribbles? und als Archivmaterial auch in der Star Trek: Deep Space Nine-Episode Immer die Last mit den Tribbles.

Darüber hinaus hatte Bissell in seiner über 40 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

In der TV-Serie Time Tunnel 1966-1967, u.a. mit James Darren, Lee Meriwether, John Crawford, Lawrence Montaigne, Paul Carr, Rhodes Reason, Perry Lopez, Peter Brocco, Abraham Sofaer, Malachi Throne, Michael Ansara, John Winston, Bart LaRue, John Hoyt, Paul Fix, David Opatoshu, Torin Thatcher, Paul Comi, Victor Lundin, Theo Marcuse, Warren Stevens, Anthony Caruso, Arnold Moss, Sheldon Collins, Vince Howard, Bruce Mars, Elizabeth Rogers, Arthur Batanides, Robert Walker und Howard Culver) spielte er als eine der Hauptfiguren die Rolle des Lieutenant General Heywood Kirk.

Neben Star Trek hatte Bissell Gastauftritte in TV-Serien wie General Electric Theater (1954/1956/1958/1959/1960, u.a. mit Ronald Reagan, David Opatoshu, Robert Chadwick, Celia Lovsky, Theo Marcuse und Arlene Martel), Perry Mason (1957/19601964/1965, u.a. mit Lawrence Montaigne und Hal Baylor), Chicago 1930 (1959, u.a. mit Chuck Hicks, Pete Kellett und Barry Russo), Westlich von Santa Fe (1959/1960/1961, u.a. mit Paul Fix, John Anderson, Steve Marlo und John Harmon), Unter heißem Himmel (1961, u.a. mit Gary Lockwood), Bonanza (1962, u.a. mit William Bramley), Bus Stop (1962, u.a. mit Rhodes Reason), The Outer Limits (1963, u.a. mit David Frankham, Bernard Kates, Willard Sage, John Anderson und Vic Perrin), Die Leute von der Shiloh Ranch (1963/1964, u.a. mit Ted Knight, Anthony Jochim, Pete Kellett und Joseph Campanella), Arrest and Trial (1964, u.a. mit Roger Perry und Ken Lynch), Auf der Flucht (1965, u.a. mit John Anderson, Harry Townes, Bill Zuckert, Ted Gehring und Bill Erwin), Peyton Place (1965, u.a. mit Tim O'Connor und Richard Evans), 12 O'Clock High (1966, u.a. mit Robert Walker, Erik Holland und Seymour Cassel), FBI (1966, u.a. mit Stephen Brooks, Keye Luke, Lloyd Haynes und William Wintersole), Julia (1968, u.a. mit Lloyd Haynes und William O'Connell), The Name of the Game (1968/1970, u.a. mit Cliff Potts, Ena Hartman, Alan Oppenheimer, Budd Albright, Lee Meriwether und Irene Tsu), Mannix (1969, u.a. mit Sally Kellerman, Robert Ellenstein, Jason Wingreen und Hal Baylor), Twen-Police (1969, u.a. mit Clarence Williams III und Tige Andrews), Planet der Giganten (1970, u.a. mit Don Marshall, Malachi Throne und Joseph Ruskin), Cannon (1971/1973, u.a. mit Tim O'Connor, Jason Evers, Gregg Palmer, Charles Dierkop und Tom Troupe), Barnaby Jones (1973, u.a. mit Lee Meriwether, Phillip Pine und Richard Derr), Ein Sheriff in New York (1974, u.a. mit Ken Lynch und David-Troy), Matt Helm (1975, u.a. mit Diana Ewing und Jonathan Lippe. Regie: John Newland), Police Story (1975, u.a. mit Madlyn Rhue, Rudy Solari und Paul Sorensen), Die Küste der Ganoven (1976, u.a. mit William Shatner und Phillip Pine), Petrocelli (1976, u.a. mit Susan Howard), Einsatz in Manhattan (1976, u.a. mit Tige Andrews und Stephen Macht), Project U.F.O. (1978, u.a. mit Pamelyn Ferdin und Malachi Throne), Quincy (1978/1979, u.a. mit Garry Walberg, John S. Ragin, Robert Ito, Robert Ellenstein, Irene Kelly, Paul Kent, Barbara Tarbuck) und Falcon Crest (1984, u.a. mit Robert Foxworth, Richard Herd, Kenneth Tobey, Harry Basch, Liam Sullivan, Bill Erwin und Momo Yashima).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Winged Victory (1944, u.a. mit Alfred Ryder, Keith Andes und Leonard Mudie), Rebellion im grauen Haus (1948, u.a. mit Jeff Corey, DeForest Kelley und Phyllis Douglas), Schritte in der Nacht (1948, u.a. mit Mike Dugan, Anthony Jochim und Kenneth Tobey), Der Tod hat schwarze Krallen (1957, u.a. mit Michael Rougas und Joseph Mell), Zwei rechnen ab (1957, u.a. mit DeForest Kelley, Kenneth Tobey und Anthony Jochim), Die schwarze Orchidee (1958, u.a. mit Peter Mark Richman und Majel Barrett), Der Mann mit den goldenen Colts (1959, u.a. mit DeForest Kelley, Paul Comi, Frank Gorshin, Roy Jenson und Gary Lockwood), Der Gefangene von Alcatraz (1962, u.a. mit John Burnside und Pete Kellett), Wohin die Liebe führt (1964, u.a. mit DeForest Kelley, Anthony Caruso und Byron Morrow), Helden ohne Hosen (1964, u.a. mit Andrew Prine, Yvonne Craig, Clegg Hoyt, Gregg Palmer und Janos Prohaska) und The F.B.I. Story: The FBI Versus Alvin Karpis, Public Enemy Number One (TV 1974, u.a. mit Robert Foxworth, Gary Lockwood, Harris Yulin, Lenore Kasdorf, Arch Whiting, Bill Zuckert, Dallas Mitchell und James B. Sikking).

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki