Wikia

Memory Alpha

Wetterkontrollsystem

Diskussion0
23.297Seiten im Wiki
Wetterkontrollsystem

Das Wetterkontrollsystem auf Caldos II.

Das Wetterkontrollsystem oder Wettermodifizierungsnetz ist ein System zur Steuerung und Veränderung der klimatischen Bedingungen auf einem Planeten.

Kurz nach der Geburt von Amanda Rogers werden ihre leiblichen Eltern, die aus dem Q-Kontinuum stammen und sich auf der Erde in Kansas niederlassen, durch einen Tornado getötet, der sich nur über ihrem Haus entwickelt, ohne dass es eine Sturmfront in diesem Gebiet gibt und ohne dass das Wettermodifikationsnetz ihn aufspürt. 2369 gibt Q zu, dass das Q-Kontinuum hinter dem Tornado steckt und man Amandas Eltern aus dem Weg räumte, um zu verhindern, dass sie sich vom Kontinuum absetzen. (TNG: Eine echte "Q")

Im 23. Jahrhundert wird auf der Föderationskolonie Caldos II ein Wetterkontrollsystem errichtet, welches das Klima auf der Planetenoberfläche kontrolliert. 2370 kommt es allerdings zu Ausfällen des Wetterkontrollsystems und Lieutenant Commander Geordi La Forge und Data versuchen das Kontrollsystem zu reparieren. Die USS Enterprise (NCC-1701-D) transferiert Energie in das Wetterkontrollsystem, um die Störung zu beheben. Später stellt sich heraus, dass die Anaphasische Lebensform Ronin für diese Störungen verantwortlich ist. (TNG: Ronin)

Nachdem es durch einen Subraumriss im Hekaras-Sektor auf Hekaras II zu Klimaverschiebungen kommt, wird auf den Planeten ein Wetterkontrollsystem installiert, um das Klima wieder zu stabilisieren. (TNG: Die Raumkatastrophe)

2373 wird das Wetterkontrollsystem auf Risa, unter der anfänglichen Mithilfe von Commander Worf, von den Essentialisten manipuliert. Sie wollen auf die Dekadenz der Föderation, die sie durch Risa repräsentiert sehen, aufmerksam machen. Das natürliche Klima Risas wäre ohne das Wetterkontrollsystem feucht und regnerisch. (DS9: Die Reise nach Risa)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki