Wikia

Memory Alpha

Weißer Zwerg

Diskussion0
23.241Seiten im Wiki

Weißer Zwerg ist ein Sterntyp, genauso wie Roter Riese oder Neutronenstern.

Er entwickelt sich aus einem Roten Riesen. Dieser hat vorher seine äußere Haut abgestoßen und somit bleibt nur ein heißer Kern zurück. (TNG: Gedankengift)

Weiße Zwergsterne bestehen aus sogenannter entarteter Materie, bei dem diese so stark komprimiert ist, dass sich die Elektronenhüllen der enthaltenen Atome soweit überlagern, dass ein quantenmechanischer Gegendruck aufgebaut wird, der eine weitere Komprimierung verhindert.

Im Jahr 2364 beobachtet die SS Tsiolkovsky den Kollaps eines roten Riesensterns zu einem weißen Zwerg, als die Crew mit einer Art des Psi-2000-Virus infiziert wird. Nachdem die USS Enterprise-D die Untersuchungen des Falles übernommen hat, wird deren Crew ebenfalls Opfer der nun „Tsiolkovsky-Infektion“ genannten Seuche. Das Schiff läuft während dieser Zeit, Gefahr vom stellaren Kernfragment dieses kollabierten Roten Riesen zerstört zu werden. (TNG: Gedankengift)

Weiße Zwerge sind die einzigen natürlichen Quellen von Vertion-Partikel. Im Jahr 2370 formiert sich auf der Enterprise-D eine neue Lebensform, deren Energiebedarf sich auf Vertion-Partikel stützt. Die Enterprise nimmt unter Einfluss des fremden Wesens Kurs auf den weißen Zwerg Tambor Beta-6, um einige dieser Partikel einsammeln zu können. (TNG: Neue Intelligenz)

Ein Weißer Zwerg ist ein heißer, aber kleiner Stern, der die letzte Entwicklungsstufe eines Sterns darstellt. Er besitzt kurz vor Versiegen seiner Kernfusion nur noch 1,4 Sonnenmassen. Weiße Zwerge haben gerade mal einen Durchmesser von einigen tausend bis zehntausend Kilometer. Ihre Größe ist also mit der der Erde vergleichbar.

Bekannte SterneBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki