Wikia

Memory Alpha

Vreenak

Diskussion0
23.236Seiten im Wiki
Vreenak

Senator Vreenak auf DS9 (2374)

Senator Vreenak ist von 2360 bis 2374 ein hochrangiges Mitglied des Romulanischen Senats.

Er ist der Vizepräsident des Tal Shiar, Mitglied des Kriegsrats und er ist einer der engsten Berater von Prokonsul Neral. In der Föderation ist er dafür bekannt, dass er 2373 den Nichtangriffspakt zwischen dem Romulanischen Imperium und dem Dominion ausgehandelt hat. Da er einer der größten Befürworter für eine Zusammenarbeit mit dem Dominion ist, hält er nichts von den kriegerischen Handlungen, die die Föderation und die Klingonen gegen das Dominion ausüben.

Im Jahr 2371 wird Vreenak vom romulanischen Senatsrat für den berühmten Praetor-Colius-Award nominiert. Er ist der jüngste, der jemals dafür nominiert worden ist.

2374 wohnt Vreenak einem hoch geheimen diplomatischen Treffen mit Weyoun auf Soukara bei. Captain Benjamin Sisko bringt den Senator kurz darauf dazu, einen geheimen Umweg nach Deep Space 9 zu machen, da er angeblich neue Beweise gefunden habe, die untermauern, dass das Dominion eine Invasion von Romulus plant. Jedoch stellen sich die Beweise als Fälschungen heraus und Vreenak droht, wenn er wieder auf Romulus angekommen ist, alles über die vorgefallenen Ereignisse zu erzählen. Aber auf seinem Heimflug explodiert sein Shuttle unter mysteriösen Umständen.

Daraufhin finden die Romulaner die Fälschung und sehen sie durch die Beschädigungen als echt an. Kurze Zeit später hat das Dominion einen neuen Feind – Die Romulaner. Für dies alles sind Benjamin Sisko und Elim Garak verantwortlich, die die Fälschung herstellen und, als sie aufliegt, das Shuttle des Senators sabotieren, wobei lediglich Garak dafür verantwortlich zu machen wäre. (DS9: In fahlem Mondlicht)

Vreenak wurde von Stephen McHattie gespielt und von Kaspar Eichel synchronisiert.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki