Wikia

Memory Alpha

Vor dem Ende der Zukunft, Teil II

Diskussion3
22.992Seiten im Wiki
Kathryn Janeway muss Henry Starling davon abhalten, sein Zeitschiff zu starten, ohne die Zeitlinie zu verletzen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Tom Paris, Tuvok und die Forscherin Rain Robinson sitzen beim Frühstück. Man bespricht die vergangenen Ereignisse und beschließt mit der Antenne des Observatoriums Kontakt mit der Voyager aufzunehmen, da die Kommunikatoren beschädigt sind.

Akt I: 1996 Bearbeiten

Auch auf der Voyager sucht man einen Plan, um die temporale Explosion zu verhindern. Weil man nicht ein weiteres Mal beim Tiefflug beobachtet werden will und viele Schiffssysteme durch den Download und das Gefecht mit dem Zeitschiff defekt sind, ist es jedoch schwierig. Darum sollen Tuvok und Paris mit Hilfe von Robinson Henry Starling gefangen nehmen.

Starling verhört den Doktor, um an das psychologische Profil von Captain Janeway zu gelangen. Im Gespräch bezeichnet Starling die angekündigte Katastrophe als Lüge und beschuldigt die Besatzung der Voyager von ihm das Zeitschiff stehlen zu wollen. Dabei lernt der Doctor, verursacht durch die Technik des 29. Jahrhunderts, Schmerzen kennen. Bevor er jedoch Informationen verrät, werden sie von Robinson unterbrochen, die telefonisch um ein Treffen bittet. Um den Doktor mitzunehmen, wird er erstmals mit dem mobilen Holo-Emitter ausgestattet.

Akt II: Absturz in Arizona Bearbeiten

Typ-9 Shuttle cockpit
Im Anflug auf die Erde
MemoryHinzugefügt von Memory

B'Elanna Torres und Commander Chakotay fliegen in einem Shuttle über die Erde, reden über die Ausbildung bei der Sternenflotte und die Möglichkeiten, die sie hätten, falls sie diese Zeit nicht mehr verlassen könnten.

Der Doktor in der Gewalt von Starling
Der Doktor als Geisel Starlings
KlossiHinzugefügt von Klossi

Obwohl Starling am Treffpunkt nicht die von Tuvok und Paris geplante Position erreicht und der Betrieb des Transporters gestört wird, kann mit Hilfe des Shuttles Starling an Bord der Voyager gebeamt werden. Gleichzeitig ist der Doktor in eine Schlägerei mit Starlings Helfer verwickelt und ermöglicht so die Flucht von sich selbst und Robinson.

Durch die Störung des Transporters wird das Shuttle jedoch so schwer beschädigt, dass es abstürzt und B'Elanna und Chakotay von Anarchisten gefangen genommen werden, die sie für Regierungsagenten halten. Tuvok und der Doktor sollen sie suchen, während Paris und Robinson, die sich inzwischen näher gekommen sind, das Labor Starlings überwachen.

An Bord der Voyager spricht Captain Janeway mit Starling. Dieser gibt an, mit dem Zeitschiff noch mehr Technologie aus der Zukunft holen zu wollen. Zum Wohle der heutigen Menschheit sei er dabei auch bereit, das Risiko einer Katastrophe in der Zukunft und seines eigenen Todes einzugehen. Nachdem das Gespräch beendet ist, wird Starling von seinem Helfer Dunbar wieder zurück auf die Erde gebeamt, ohne das dies von der Besatzung der Voyager verhindert werden kann.

Akt III: Gefangene Bearbeiten

Das Gebäude, in dem B'Elanna und Chakotay gefangen gehalten werden, wird vom FBI angegriffen, und es kommt zum Schusswechsel. Dank des Doktors werden die beiden jedoch unverletzt befreit. Gleichzeitig beobachten Paris und Robinson einen LKW vor Chronowerks, vermuten dass dieser das Zeitschiff an einen anderen Ort transportieren soll und verfolgen ihn. Als sie entdeckt werden und es zur Auseinandersetzung mit Dunbar kommt, werden sie von der Crew des wieder reparierten Shuttles gerettet. Allerdings war der Transport des Schiffes nur vorgetäuscht, es befindet sich immer noch im Labor.

Starling startet von dort, und der Captain beschließt, ihn mit einem manuell gestarteten Torpedo abzuschießen, da die Waffensystem immer noch außer Funktion sind. Auf der Erde verabschiedet sich Tom von Rain und küsst sie zum Abschied. Zurück auf der Brücke versucht Chakotay ein letztes Mal Starling davon abzuhalten, in die Zukunft zu reisen. Nachdem er dem nicht zustimmt, wird er zusammen mit dem Zeitschiff vernichtet.

Akt IV: Zurück in die Zukunft Bearbeiten

Direkt danach erscheint das Zeitschiff erneut. Diesmal wieder aus der Zukunft und mit Captain Braxton an Bord. Er hat keine Erinnerungen an das Geschehene und soll lediglich die Voyager zurück in ihre ursprüngliche Zeit transportieren. Die Bitte Janeways, die Voyager nicht in den Delta-Quadranten, sondern zur Erde zu bringen, wird jedoch von ihm wegen der Obersten temporalen Direktive abgelehnt.

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 50312,5
Wir sind wieder im Delta-Quadranten, genau zu dem Zeitpunkt und an dem Ort, an dem wir dem Zeitschiff zum Ersten Mal begegnet sind. Wir haben den Kurs auf die Erde wieder aufgenommen und ich habe die Crew zu einem Umtrunk in das Kasino bestellt.


Dialogzitate Bearbeiten

  • Doktor: Ich bin Arzt, keine Datenbank.
    Starling: Ich würde sagen, Sie sind ein bisschen von beidem.
  • über Zeitreisen:
    Janeway: Die Zukunft ist Vergangenheit oder umgekehrt. Ich krieg' Kopfschmerzen davon.
  • Rain Robinson zum Doktor, der – im Gegensatz zu Paris und Tuvok – seine Sternenflottenuniform trägt:
    Robinson: Und Sie, Mister Freizeitanzug…
    Doktor: Diesen Namen habe ich nie in Betracht gezogen.
  • zu B'Elanna und Chakotay
    Porter: In der Welt sind zwei gegenpolige Kräfte am Werk: die Strömung zu mehr Kollektivität und die Strömung zu mehr Individualität. Sie gehören der ersten Partei an, ich der zweiten.
  • Porter: Gott im Himmel, hilf uns!
    Doktor: Eine göttliche Intervention ist unwahrscheinlich.
  • Der Doktor rettet – fernab von jedem Voyager-Holoemitter – Chakotay und B'Elanna.
    Chakotay: Doktor, wie sind Sie…
    Doktor: Eine lange Geschichte, Commander. Es genügt wohl, wenn ich sage, ich mache einen Hausbesuch.
  • Starling: Ich weiß nicht, Doc, sie waren so schweigsam auf der Fahrt hierher.
    Doktor: Ich bin nicht programmiert, um Smalltalk zu machen.
  • Robinson: Was für eine bunt gemischte Crew. Da haben wir den Doktor. Dieser Kerl ist ja modisch gesehen so was von hinterm Mond … also ehrlich, grauenhaft. Tuvok, ein wirklich komischer Kauz. Hat dieser Typ irgendwann schon mal gelächelt?
    Paris: Nein, nicht, dass ich wüsste.
  • Als die Voyager wieder zurück im Delta-Quadranten des 24. Jahunderts sind:
    Paris: Tuvok, hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie ein komischer Kauz sind?
  • Tuvok: Guten Morgen.
    Robinson: Agent Tuvok, was gibt's?
    Tuvok: Frühstück gibt es.
    […]
    Robinson: Chili-Bochitos, Riesen-Hotdogs und Goliath-Hamburger! Das ist kein Frühstück, das reicht für einen Nachmittag mit der Familie im Dodgers-Stadion.
    Tuvok: Das ist eine irrige Folgerung. Würden Sie mir einen Bochito geben?
    Robinson: Alles, was Sie beide tun, ist irgendwie ein bisschen gaga.
  • Janeway: Erzählen Sie mir etwas über die junge Frau. Können wir ihr trauen?
    Tuvok: Sie und Lieutenant Paris sind dabei, eine Verbindung auf überkultureller Ebene einzugehen. Ich würde sagen, ja.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In dieser Episode bekommt der Doktor seinen transportablen Holo-Emitter.

Chakotay spricht von der Möglichkeit, falls er 1996 nicht mehr verlassen könnte, Archäologe zu werden und den Nobelpreis zu gewinnen. Dieser wird jedoch gar nicht für Archäologie vergeben – zumindest nicht bis 1996.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Biggs-Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Jennifer Lien als Kes
Diana Borgwardt
Robert Duncan McNeill als Lieutenant Tom Paris
Thomas Vogt
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lieutenant Tuvok
Christian Toberentz
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
Sarah Silverman als Rain Robinson
Claudia Urbschat-Mingues
Allan Royal als Captain Braxton
Victor Deiß
Brent Hinkley als Butch
Stefan Gossler
Clayton Murray als Porter
Michael Telloke
Ed Begley, Jr. als Henry Starling
Klaus-Dieter Klebsch
Co-Stars
Susan Patterson als Marie Kaplan
Victoria Voigt
Christian R. Conrad als H. Dunbar
Ulrich Johannson
nicht in den Credits genannt
Carl David Burks als Lieutenant Russell
Damaris Cordelia als Sicherheitsoffizierin
Andrew English als Sicherheitsoffizier
Tarik Ergin als Ayala
Susan Lewis als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Technik)
Louis Ortiz als Fähnrich Culhane
Richard Sarstedt als William McKenzie
Jennifer Somers als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Wissenschaft)
mehrere unbekannte Darsteller als Besucher in / Bewohner von Los Angeles
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
Patricia Tallman als Stuntdouble für Sarah Silverman
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für Robert Duncan McNeill
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für Clayton Murray
Weitere Synchronsprecher
Klaus-Peter Hoppe als Passant
Mathias Kunze als Freiheitskämpfer
Mathias Kunze als Fußgänger
Viola Sauer als Erzählerin (im Original von Majel Barrett)
Marlin Wick als Computerstimme des Zeitschiffes (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
29. Jahrhundert, Computerrevolution
Institutionen & Großmächte
Amerikanische Bundesregierung, Chronowerx, FBI, Kommission für temporale Integrität, NASA, Sternenflottenakademie, US Air Force, US-Streitkräfte, Vereinigte Staaten von Amerika
Spezies & Lebensformen
Klingone, Mensch, Neandertaler, Vogel, Vulkanier
Kultur & Religion
Ehe, Familie, Gott, Häuptling, Himmel, Indianer, Kobra, übernehmen Sie, Patriot, Smalltalk
Personen
Butch, H. Dunbar, Marie Kaplan, Porter
Schiffe & Stationen
Aeon, USS Voyager, Zeitschiff
Orte
Amerika, Arizona, Baja-Halbinsel, Brücke, Casino, Dodger Stadium, Griffith-Observatorium, Hollywood Hills, Kalifornien, Krankenstation, Labor, Los Angeles, Metro Plaza, Phoenix, Quartier, Transporterraum, Wüste
Astronomische Objekte
Asteroid, Asteroidengürtel, Asteroidengürtel (Sol-System), Erde, Luna, Mars, Saturn, Sonnensystem, Venus
Wissenschaft & Technik
Archäologie, Astrotheorie 101, Auge, Automobil, Autonomer Emitter, Beamen, Computer, Computerkern, Datenbank, Erinnerungsdatei, Festplatte, Graviton, Hologramm, Holographischer Simulator, Hubschrauber, Hyper-Impulsantrieb, Internet, Kraftfeld, Langstreckentransporter, Laptop, Medizin, Musterpuffer, Nase, Parabolantenne, Phaser, Photonentorpedo, Plasma, Radar, Radiowelle, Raum-Zeit-Kontinuum, Rippe, SATCOM 47, Satellit, Scan, Schutzschild, Strichcodeleser, Synaptischer Stress, Tachyon, Telefon, Teleskop, Temporale Inversion, Temporaler Feldgenerator, Temporaler Kern, Temporaler Transponder, Torpedorampe, Transporter, Tricorder, Triebwerk, Waffe, Warp, Zeitschiff
Speisen & Getränke
Chili-Burrito, Goliath-Hamburger, Riesen-Hotdog
sonstiges
Agent, Aktie, Angst, Arzt, Befehl, Explosion, Halluzination, Hausbesuch, Highway, Ingenieur, Intelligenz, Kommando, Koordinaten, Kurs, Kuss, Logik, Mission, Mister Freizeitanzug, Munition, Nobelpreis, Oberste Temporale Direktive, Orbit, Paranoia, Persönlichkeitsspaltung, Piraterie, Psychotherapeut, Schadensbericht, Semester, Spion, Startsequenz, Strafzettel, Taxi, Tod, UFO, USS, Verbrennung, Weiße Maus

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki