Wikia

Memory Alpha

Victor Brandt

Diskussion0
23.424Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Victor Brandt (* 19. September 1942 in Los Angeles, Kalifornien, USA als Victor Elliot Brandt; 72 Jahre) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Er spielte zwei verschiedene Rollen in Star Trek. So war er Lieutenant Watson in der Star Trek: The Original Series-Episode Brautschiff Enterprise und Tongo Rad in der Episode Die Reise nach Eden.

Darüber hinaus hatte Brandt in seiner fast 50 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

Neben Star Trek hatte er Gastauftritte in TV-Serien wie Auf der Flucht (1967, u.a. mit William Windom und Bill Quinn), Invasion von der Wega (1967, u.a. mit Garrison True und Max Kleven), Meine drei Söhne (1968, u.a. mit Karl Bruck), Kobra, übernehmen Sie (1970, u.a. mit Leonard Nimoy und Robert Ellenstein), Medical Center (1970, u.a. mit James Daly), Police Story (1975/1978, u.a. mit Robert Brown, Diana Ewing, Elisha Cook, Lenore Kasdorf, Michael Bell, Warren Stevens, Barbara Luna und Sam Anderson), Barney Miller (1981, u.a. mit Ron Glass, Nehemiah Persoff und James Gregory), T.J. Hooker (1982, u.a. mit William Shatner, Richard Herd, George Murdock und Gary Frank), Ein Engel auf Erden (1984, u.a. mit Jonathan Frakes), Polizeirevier Hill Street (1986, u.a. mit James B. Sikking, Megan Gallagher, Barbara Babcock und Brian George), Mord ist ihr Hobby (1993, u.a. mit William Lucking, Jeff Yagher und Annie O'Donnell) und New York Cops – NYPD Blue (2002, u.a. mit Gordon Clapp und Rebecca McFarland).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Allan (TV 1971, u.a. mit Brioni Farrell), Wacko… da wackelt die Bude (1982, u.a. mit Scott McGinnis, Anthony James, Charles Napier und Karole Selmon), Und wieder 48 Stunden (1990, u.a. mit Kevin Tighe, Ed O'Ross, David Anthony Marshall, Bernie Casey, Page Leong, Allan Graf, Biff Yeager, Rex Pierson, Benjamin W.S. Lum und Shauna O'Brien), Sliver – Gier der Augen (1993, u.a. mit Keene Curtis, Jim Beaver, Matthew Faison, James Noah und Robert Miano) und Mitternacht im Garten von Gut und Böse (1997, u.a. mit Anne Haney, Richard Herd, Leon Rippy, Bob Gunton und J. Patrick McCormack).

Zudem arbeitete Victor Brandt insbesondere in den letzten Jahren als Synchronsprecher für Zeichentrickproduktionen. So u.a. für Spawn (1998-1999), Superman (1996-2000), Avatar – Der Herr der Elemente (2005-2008) und Metalocalypse (2006-2008).

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki