Wikia

Memory Alpha

V'Ger

Diskussion9
23.084Seiten im Wiki
Vger2

Die Enterprise nähert sich V'Ger.

V'Ger ist eine Sonde, die im Jahre 2273 auf die Erde zufliegt, um ihren Schöpfer zu suchen und sich mit ihm zu vereinigen. Dabei zerstört die Sonde, die in eine gigantische Energiewolke eingehüllt ist, mehrere Objekte der Klingonen und der Föderation, darunter die IKS Amar und die Relaisstation Epsilon IX.

In Wirklichkeit handelt es sich bei V'Ger um die Voyager-VI-Sonde aus dem 21. Jahrhundert, die damals in einem schwarzen Loch verloren gegangen ist. Auf der anderen Seite des schwarzen Lochs strandet die Sonde auf einem Planeten, der nur von Maschinen bewohnt wird. Diese reparieren V'Ger und geben der Sonde ein Bewusstsein. Der Name V'Ger kommt zustande, da man von dem Namensschild der Voyager VI nur noch V…ger lesen kann.

Das unbekannte Objekt in der Energiewolke

Die Enterprise im Inneren von V'Ger.

V'Ger tarnt sich mittels einer großen Wolke von 82 AE Durchmesser und reagiert auf Angriffe mit einer enorm starken Energiewaffe. Diese kann ganze Raumschiffe auf einen Schlag desintegrieren, jedoch können die Schiffe anscheinend durch die Waffe vor der Zerstörung zumindest in Bildform abgespeichert werden. Spock trifft auf dieses, als er sich mit einem Raketenanzug in das Innere V'Gers befördert. (Star Trek: Der Film)

HintergrundinformationenBearbeiten

Die NASA hat in der Realität keine Voyager VI, gestartet, es gab nur Voyager I und II.

Produktionstechnisches Bearbeiten

Der erste Entwurf des Drehbuchs sah vor, dass der Name der Sonde N'sa lauten sollte. Dies wurde allerdings in V'Ger umgewandelt, da den Produzenten der Bezug zu NASA zu offensichtlich war.

Während der Dreharbeiten zu TNG: Zeitsprung mit Q soll Gene Roddenberry gemutmaßt haben, dass der Maschinenplanet, auf dem V'Ger strandete, die Heimatwelt der Borg sein könnte.

Für den Director's Cut von Star Trek: Der Film wurden die meisten Szenen mit V'Ger überarbeitet. Die Größe der Energiewolke wurde außerdem von 82 zu 2 Astronomischen Einheiten geändert, da man die alte Angabe oft als übertrieben kritisiert hatte. Das Zentrum von V'Ger an der Position der Sonne mit einem Radius von 41 AE hätte bedeutet, dass sich V'Ger bis kurz hinter die Laufbahn von Pluto, dessen große Halbachse etwa 39,5 AE beträgt, ausgedehnt hätte.

Apokryphes Bearbeiten

Narada nähert sich V'Ger

Die Narada nähert sich V'Ger

Im Comic Nero begegnet die Narada V'Ger im Delta-Quadranten.

Möglicherweise aufgrund von Roddenberry Äußerung zu der Verbindung mit den Borg taucht in Star Trek Online ein besonders mächtiges Borg-Raumschiff mit der Bezeichnung Unimatrix-047 (siehe Unimatrix) auf, welche das selbe Design aufweist wie V'ger.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki