Wikia

Memory Alpha

Umgekehrte Warpkaskade

Diskussion0
23.109Seiten im Wiki

Eine umgekehrte Warpkaskade ist ein Verwendungsmöglichkeit des Warpantriebs, um theoretisch einen Warptrichter umzukehren.

Im Jahr 2370 vermutet Geordi La Forge, dass die USS Hera über 300 Lichtjahre durch einen Warptrichter zurückgelegt hat, da die trionische Initiatoren des Raumschiffes eine solche Subraumanomalie hervorgerufen haben könnten. Der Trichter beginnt, laut Geordi, bei der Hera und endet im Gasriesen Marijne VII, da die Hera zehn Tage zuvor an diesem Planeten vorbeigeflogen ist. Als Grund nennt er die Tatsache, dass die Atmosphäre dieses Planeten viele Subraumstörungen enthält und das die Hera darum eine Verzerrung bis zu diesen Planeten hinterlassen haben könnte.

Geordi entwickelt darum einen Plan die Subraumverzerrung des Subraumtrichters mit einer umgekehrten Warpkaskade umzukehren und so die Hera zu ihrem Ausgangsort zurück zu bringen. In dem Moment wo er diesen Plan umsetzen will, offenbaren fremde Subraumlebewesen ihm, dass sie ihn mit einem Trugbild seiner Mutter und den angeblich von der Hera stammenden Subraumsignalen getäuscht haben und die Hera nicht auf dem Planeten liegt. (TNG: Das Interface)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki