Wikia

Memory Alpha

USS Yukon

Diskussion0
23.084Seiten im Wiki
Defiant zieht die Yukon

Die USS Defiant zieht die USS Yukon von der bajoranischen Sonne weg

Die USS Yukon ist ein Runabout der Danube-Klasse der Föderation aus dem 24. Jahrhundert.

Das Schiff ist auf der Raumstation Deep Space 9 stationiert.

2372 geraten Major Kira und Chief Miles O'Brien auf der USS Yukon in ein klingonisches Minenfeld. Die beiden decken auf, dass die Klingonen das bajoranische System verminen wollen. (DS9: Die Söhne von Mogh)

Im Jahr 2373 übernimmt ein Gründer in Gestalt von Dr. Bashir die Yukon und steuert damit auf die bajoranische Sonne zu, um diese mittels einer Protomateriebombe zu Zerstören und zur Supernova werden zu lassen. Er modifiziert dafür die Schilde des Runabouts und macht das Schiff unempfindlich gegen die Waffen der USS Defiant. Im letzten Moment gelingt es der Defiant, den Runabout abzufangen und mit einem Traktorstrahl abzuschleppen. Die Yukon wird durch die Explosion der Protomateriebombe zerstört, ohne die bajoranische Sonne jedoch im Mitleidenschaft zu ziehen. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Sie wurde nach dem berühmten Fluss Yukon in Nord-Amerika benannt.

Laut der Star Trek Enzyklopädie hat die Yukon die Registriernummer NCC-74602.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki