Wikia

Memory Alpha

USS Yangtzee Kiang

Diskussion7
23.092Seiten im Wiki
Runabout Brel-Typ

Die Yangtzee Kiang trifft sich mit einen Bird-of-Prey.

Die USS Yangtzee Kiang ist ein Runabout der Danube-Klasse.

Im Jahr 2369 wird es zusammen mit der USS Ganges und der USS Rio Grande der frisch von der Föderation übernommenen Raumstation Deep Space 9 zugewiesen und von der USS Enterprise (NCC-1701-D) überstellt.

Bei der Entdeckung des bajoranischen Wurmlochs sind Lieutenant Jadzia Dax, Major Kira Nerys, Constable Odo und Doktor Julian Bashir an Bord der Yangtzee Kiang auf der Suche nach der zwischenzeitlich vermissten Rio Grande mit Commander Benjamin Sisko. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

USS Yangtzee Kiang

Die Yangtzee Kiang in der Nähe einer Explosion.

Einige Wochen später entführt der bajoranische Terrorist Tahna Los das Runabout, um sich mit den beiden abtrünigen Klingonen Schwestern Lursa und B'Etor aus dem Haus des Duras zu treffen. Um den Mond von Bajor VIII kommt er in den Besitz einer Menge von Bilitrium für eine Bombe, mit der er das Wurmloch sprengen will, allerdings wird er im letzten Moment von Major Kira daran gehindert. (DS9: Die Khon-Ma)

Später im selben Jahr fliegen Commander Sisko, Major Kira, Dr. Bashir und Kai Opaka durch das Wurmloch, um Opaka den himmlischen Tempel und die andere Seite zu zeigen. Im Gamma-Quadranten erhält das Schiff einen Notruf von einen Mond nahe des Idran-Systems. Das Schiff folgt dem Notruf und wird vom Satellitensystem im Orbit des Mondes angegriffen. Durch den schweren Beschuss stürzt die Yangtzee Kiang ab und muss zurückgelassen werden. (DS9: Die Prophezeiung)

Nach ihrer Zerstörung wird sie durch die USS Orinoco ersetzt. (DS9: Die Belagerung)

HintergrundinformationenBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki