Wikia

Memory Alpha

USS Odyssey

Diskussion8
23.348Seiten im Wiki
USSOdyssey1

Die Odyssey.

Die USS Odyssey (NCC-71832) ist ein Raumschiff der Föderation der Galaxy-Klasse unter dem Kommando von Captain Keogh.

Sie führt 2370 eine Rettungsoperation im Gamma-Quadranten durch, bei der sie schließlich durch einen Angriff des Dominion vollständig zerstört wird.

Die USS Odyssey verfügt, im Gegensatz zu den beiden Schiffen USS Enterprise-D und USS Yamato, über ein völlig anderes Brückendesign. Die typische Galaxy-Version der taktischen Konsole ist, zumindest auf diesem Schiff, nicht zu finden.

Das Brückendesign ähnelt dem der USS Saratoga, einem Schiff der Miranda-Klasse, das den Angriff auf den Borg-Kubus bei Wolf 359 anführt.

Geschichte Bearbeiten

Jem'Hadar greifen die Odyssey an

Die Odyssey kämpft gegen das Dominion.

Im Jahr 2370 dockt die USS Odyssey an die Raumstation Deep Space 9 an, als sie gerade eine Routinepatrouille in der Nähe des cardassianischen Raumes hinter sich gebracht hat.

Als die Sternenflotte davon erfährt, dass Commander Sisko während eines Urlaubaufenthaltes im Gamma-Quadranten von den Jem'Hadar entführt wird, erhält die USS Odyssey den Auftrag, eine Rettungsoperation durchzuführen.

Unterstützt wird die Odyssey durch drei Runabouts der Danube-Klasse, die jeweils durch ein Waffenmodul taktisch aufgerüstet werden. Bevor das Schiff jedoch aufbricht, wird das gesamte unnötige Personal, sowie sämtliche Zivilisten auf Deep Space 9 zurückgelassen. Als es wenig später dieser Rettungseinheit gelingt, Commander Sisko zurückzuholen, wird währenddessen die USS Odyssey von drei Jem'Hadar-Angriffsjägern angegriffen. Während des Kampfes bemerkt die Odyssey, dass ihre Verteidigungssysteme, besonders aber ihre Schutzschilde, vollkommen ineffektiv gegen die unbekannte Polaron-Waffentechnologie des Dominion zu sein scheinen. Das hat zur Folge, dass sie sich schwere Schäden während der Auseinandersetzung zuzieht.

USSOdyssey3

Die Odyssey wird vernichtet.

Als sie versucht, den Kampf abzubrechen und sich zurückzuziehen, startet einer der Jem'Hadar-Angriffssjäger einen Kamikazeangriff. Er geht auf Kollisionskurs mit der Deflektorschüssel und zerschellt an ihr vollständig, um zu zeigen, wie entschlossen das Dominion sei. Dabei entstehen schwere sekundäre Explosionen, die die USS Odyssey vollständig zerstören. Die restlichen Runabouts kehren mit Commander Sisko an Bord zurück nach Deep Space 9. (DS9: Der Plan des Dominion)

Sisko beschließt darauf mit der Sternenflotte, die sogenannte Defiant-Klasse, ein experimentellen Prototypen, der normalerweise gegen die Borg verwendet werden soll, nach Deep Space 9 zu holen und in Dienst zu stellen, um wenig später im Gamma-Quadranten nach dem Dominion zu suchen. (DS9: Die Suche, Teil I, Die Suche, Teil II)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki