Wikia

Memory Alpha

USS Mekong

Diskussion1
23.100Seiten im Wiki
USS Mekong

Die Mekong fliegt durch das Wurmloch

Die USS Mekong ist ein Raumschiff der Föderation der Danube-Klasse und Ersatz für die USS Ganges.

2370 verfolgt Commander Sisko den Chief Miles-O'Brien-Replikant in den Gamma-Quadranten. Sisko will den echten O'Brien retten und den Replikanten fangen. Im Paradas-System erwischt Sisko den Replikanten und er findet auch den echten O'Brien (DS9: O'Briens Identität).

Im selben Jahr fliegen Lieutenant Jadzia Dax und der Trill Arjin durch das bajoranische Wurmloch in den Gamma-Quadranten, um dort einen ständig expandierenden Mikrokosmos hinzubringen (DS9: Der Trill-Kandidat).

Einige Zeit später werden die Mekong, die Orinoco und die Rio Grande eingesetzt, um eine Verteidigungsposition gegen den Maquis zu bilden, der eine cardassianische Kolonie in der EMZ bedroht. Chief O'Brien ist an Bord der Mekong und hilft dann später bei der Reparatur der Orinoco (DS9: Der Maquis, Teil II).

USS Mekong und Lovoks Warbird

Die Mekong wird von Lovoks Warbird abgefangen

Ende 2370 stattet Chief Miles O'Brien die Mekong mit zusätzlichen Photonentorpedowerfern aus. Später assistiert sie der USS Odyssey während der Rettungsmission für Commander Sisko, der vom Dominion im Gamma-Quadranten gefangengehalten wird (DS9: Der Plan des Dominion).

2371 fliegen Odo und Garak mit der Mekong ins Unefra-System, um dort nach Enabran Tain zu suchen. Dort werden sie von Lovoks Warbird abgefangen. Das Runabout wird im Hangar auf dem E-Deck abgestellt. Der Warbird fliegt mit den Runabout in den Gamma-Quadranten. Bei der Schlacht im Omarion-Nebel können Odo und Garak mit der Mekong fliehen. Das Schiff wird kurz darauf von einem Jem'Hadar-Angriffsjäger vernichtet (DS9: Der geheimnisvolle Garak, Teil I, Der geheimnisvolle Garak, Teil II).

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Die Mekong wurde nach dem gleichnamigen Fluss in Süd-Ost-Asien benannt.
  • In der Star Trek Enzyklopädie tauchen zwei Registriernummern für dieses Schiff auf: NCC-72617 und NCC-72917, oftmals wird auch behauptet, NCC-72452 sei auf dem Modell zu lesen gewesen.


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki