Wikia

Memory Alpha

USS Lexington (Nebula-Klasse)

Diskussion3
23.424Seiten im Wiki
Schiff der Nebula-Klasse dockt an DS9 an

Die USS Lexington, angedockt an Deep Space 9

Die USS Lexington ist ein Raumschiff der Föderation der Nebula-Klasse.

Absolventen der Sternenflottenakademie des Jahrgangs 2369 betrachten eine Stationierung auf der Lexington als äußerst prestigeträchtig. Doktor Elizabeth Lense, Jahrgangsbeste der Medizinischen Fakultät erhält den Posten als Erster Medizinischer Offizier auf dem Schiff. (DS9: Die Erforscher)

Im Jahr 2370 führt die Lexington eine humanitäre Mission in der Taranko-Kolonie durch, bei der es von der USS Enterprise (NCC-1701-D) unterstützt wird. (TNG: Radioaktiv)

2371 ist die Lexington auch Teil einer von den Gründern geschaffenen virtuellen Realität, in der Jadzia Dax auf die Lexington versetzt werden soll. (DS9: Die Suche, Teil II)

Einige Monate später macht die Lexington bei Deep Space 9 halt, um der Crew einen Landurlaub zu ermöglichen. (DS9: Die Erforscher)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

„Lexington“ ist ein traditionsreicher Name der amerikanischen Marine und bezieht sich auf eine Stadt in Massachusetts, bei welcher die amerikanische Miliz zum ersten Mal die Britischen Truppen zurückdrängen konnte.

Im Drehbuch zu Die Erforscher war ursprünglich vorgesehen, dass die Lexington als ein Raumschiff der Galaxy-Klasse erscheinen sollte, stattdessen wurden Archivaufnahmen der USS Prometheus verwendet. Dieselben Aufnahmen wurden auch für die USS T'Kumbra verwendet.

In der Star Trek Enzyklopädie erhält diese Lexington die Registrierung NCC-61832. Das Schiff aus TNG: Radioaktiv ordnet sie die Excelsior-Klasse zu und gibt ihm die Nummer NCC-14427.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki