Wikia

Memory Alpha

USS Ganges

Diskussion0
23.424Seiten im Wiki
USSGanges

Die USS Ganges.

Die USS Ganges (NCC-72454) ist ein Runabout der Danube-Klasse der Föderation. Im Jahr 2369 wird es zusammen mit der USS Rio Grande und der USS Yangtzee Kiang der frisch von der Föderation übernommenen Raumstation Deep Space 9 zugewiesen und von der USS Enterprise (NCC-1701-D) überstellt.

An Bord der USS Ganges verfolgen Commander Benjamin Sisko und Chief Miles O'Brien die von dem Kohn-Ma-Terroristen Tahna Los entführte Yangtzee Kiang. (DS9: Die Khon-Ma)

Vash wird mit diesem Shuttle von Lieutenant Jadzia Dax und Fähnrich Pauley vom Gamma-Quadranten zurück in den Alpha-Quadranten gebracht. (DS9: "Q" – Unerwünscht)

Odo benutzt die Ganges, um den Flüchtling Croden zurück nach Rakhar zu bringen. Statt ihn aber an die dortigen Behörden auszuliefern, fliegt er mit Croden zu einem Asteroiden, auf dem dieser seine Tochter in einer Stasiskammer versteckt hat. (DS9: Der Steinwandler)

Anfang 2370 evakuiert die USS Ganges einen Großteil des nicht bajoranischen Personals von Deep Space 9, als die bajoranische Organisation Der Kreis die Station zu übernehmen versucht. (DS9: Die Belagerung)

Später im selben Jahr fliegen Doktor Julian Bashir und Chief Miles O'Brien mit der Ganges nach T'Lani III, um dort den T'Lani und den Kelleruner bei der Vernichtung von Harvester-Waffen zu helfen. Im Glauben, dass Bashir und O'Brien an Bord des Shuttle sind, vernichten die T'Lani das Schiff, damit niemand ihr Wissen über die Harvester-Waffen weiter verbreiten kann. (DS9: Das Harvester-Desaster)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

  • Die Ganges wurde nach dem heiligen Fluss in Indien auf der Erde benannt.
  • Die Registriernummer NCC-72454 war zuvor lediglich aus der Star Trek Enzyklopädie zu entnehmen und galt somit als non-canon. Bei der „its a wrap“-Auktion 2007 waren bei Ebay jedoch bilder des Wracks aus DS9: Das Harvester-Desaster zu sehen, auf denen diese Nummer zu lesen war.

Externe LinksBearbeiten

Das Modell des Wracks bei startrekpropcollector.com

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki