Wikia

Memory Alpha

Tuvan-Syndrom

Diskussion0
23.084Seiten im Wiki

Das Tuvan-Syndrom ist eine neurologische Krankheit bei Vulkanoiden, besonders bei Romulanern und Rigelianern. Sie ist degenerativ und unheilbar.

Das Profil der Degeneration folgt dem Muster, dass der Patient 10 oder 15 Jahre nach Ansteckung einen Verlust der motorischen Fähigkeiten bemerkt. Die allgemeine Lebenserwartung der Erkrankten beträgt zwischen 20 und 25 Jahren nach der Infektion.

Im Jahr 2375 hat Sektion 31 den Eindruck, dass Koval, der Führer des Tal Shiar am Tuvan-Syndrom erkrankt sei. Sektion 31 bringt Doktor Julian Bashir soweit, dass er dies auch glaubt. Er wird nach Romulus geschickt, um die Erkrankung zu bestätigen. Jedoch ist es ein Trick, um Senatorin Kimara Cretak von ihren Sitz im romulanischen Senat zu entfernen. (DS9: Unter den Waffen schweigen die Gesetze)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki