Wikia

Memory Alpha

Trilithiumwaffe

Diskussion12
23.099Seiten im Wiki
Trilitium-Rakete Abschussbasis

Sorans Abschussbasis auf Veridian III

Eine Trilithiumwaffe ist eine mit Trilithium beladene Vorrichtung, welche einem militärischen Zweck dienen kann.

Sorans Prototypen Bearbeiten

Ein frühe Form der Trilithiumwaffe wird von Doktor Tolian Soran auf dem Amargosa-Observatorium entwickelt, nachdem er das volle Potential dieser Substanz erkannt hat. Das dafür notwendige Trilithium wird mit Hilfe der Duras-Schwestern von den Romulanern gestohlen. Diese greifen daraufhin im Jahre 2371 das Observatorium an und töten fast alle Mitarbeiter. Lediglich Soran und ein paar wenige andere überleben, da der Überfall kurz vor dem Eintreffen der USS Enterprise (NCC-1701-D) abgebrochen wird. Das Trilithium können die Romulaner nicht finden, da es in einem geheimen, vor den Sensoren geschützten Raum aufbewahrt wird.

Während die Crew der Enterprise den Vorfall untersucht, feuert Soran eine Trilithiumwaffe in die Sonne des Amargosa-Systems. Es handelt sich dabei um eine modifizierte Solarsonde. Durch das Trilithium werden sämtlichen nuklearen Reaktionen innerhalb eines Sterns gehemmt werden, wozu auch die Kernfusion zählt. Da die Kernfusion gestoppt wird, kommt es zu einer Quantenimplosion, wodurch eine extrem starke Druckwelle erzeugt wird. Das gesamte System, inklusive des Observatoriums, wird dadurch zerstört. Als Nebeneffekt ändert der Nexus, ein astrophysikalisches Phänomen, seinen Kurs und fliegt in Richtung Veridian-System.

Soran entkommt an Bord des Bird-of-Prey der Duras-Schwestern zum Planeten Veridian III. Dort hat er bereits eine weitere Vorrichtung installiert, die eine mit Trilithium bestückte Rakete in den Stern Veridian abfeuern soll. Dies wird aber durch Captain Picard und James T. Kirk verhindert. Dabei stirbt Kirk. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie hat Soran Erfolg mit der Trilithium-Rakete. Dabei wird die gesamte Bevölkerung von Veridian IV vernichtet und Soran sowie Picard gelangen in den Nexus. Picard findet im Nexus James Kirk und überredet ihn mit ihm in der Zeit zurück zu reisen und Soran aufzuhalten. Dadurch werden die Ereignisse dieser alternativen Realität ungeschehen gemacht. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Modifizierter Quantentorpedo Bearbeiten

2373 modifiziert ein Team von Captain Sisko auf der USS Defiant mehrere Quantentorpedos, indem sie sie mit 200 Kilogramm Trilithium beladen. Die Torpedos werden dadurch schwerer und weniger gut steuerbar. Diese Waffe hat den Zweck eine Maquis-Kolonie auf Solosos III unbewohnbar zu machen, indem sie die Atmosphäre durch die Explosion mit giftigem Trilithium-Harz kontaminiert. Sisko will damit erreichen, dass der Maquis sein Angriffe auf cardassianische Kolonien aufgibt, und zugleich ist es auch eine persönliche Rache an Michael Eddington, der kurz darauf in seine Gefangenschaft gerät. (DS9: Für die Uniform)

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki