Wikia

Memory Alpha

Thy'lek Shran

Diskussion13
23.105Seiten im Wiki

Shran“ leitet auf diesen Artikel weiter, für den vulkanischen Kreuzer siehe Sh'Raan.

Shran

Shran (2153)

Thy'lek Shran ist ein andorianischer Commander in der Imperialen Garde und Kommandant des Imperialen Kriegschiffes Kumari in der Mitte der 2150er. Trotz seines aggressiven und fremdenfeindlichen Hintergrunds nähern sich Shran und der Captain der irdischen Sternenflotte Jonathan Archer einander an und werden so etwas wie Verbündete.

Kindheit Bearbeiten

Thy'lek Shran wird auf Andoria geboren und wächst in den Städten unter der Planetenoberfläche auf. Während seiner Kindheit kommt dieser in Kontakt mit Eisbohrern und dabei verbrennt sich Shran schwer. Mit 15 Jahren besucht Shran das erste mal die Planetenoberfläche und sieht auch auch zum ersten mal die andorianische Sonne. Später entschließt sich Shran zur andorianischen Imperialen Garde zu gehen, um dort Karriere zu machen. (ENT: Die Aenar)

Imperiale Garde Bearbeiten

2151 Bearbeiten

Andorianer P'Jem

Shran im Kloster P'Jem.

Thy'lek Shran durchsucht 2151 regelmäßig das Kloster auf den vulkanischen Planeten P'Jem. Er vermutet dort einen illegalen Horchposten der Vulkanier, welches in dem Kloster versteckt sein soll. Bei den vielen Durchsuchungen des Klosters findet er allerdings nichts vor. Bei einer weiteren Durchsuchung wird das Kloster unerwartet von Captain Jonathan Archer, Charles Tucker III und T'Pol besucht. Die Andorianer verstecken sich und die vulkanischen Mönche wahren den Schein als sei nichts geschehen. Doch als Archer einen der versteckten Andorianer mit seiner Waffe entdeckt, greift er diesen zusammen mit Tucker an. Aber die Andorianer überwältigen schnell die drei und diese sind nun Gefangene der Andorianer. Shran vermutet, dass die Menschen Verbündete der Vulkanier sind und dieser Verhört Archer über den Horchposten. Doch obwohl Shran ziemlich grob mit Archer umgeht, kann dieser Shran nichts über den Horchposten berichten. Später gelingt es Lieutenant Malcolm Reed die Gefangenen zu befreien, doch Shran gelingt es zu entkommen. Archer und T'Pol verfolgen darauf Shran und entdecken durch einen Zufall den versteckten Horchposten unter dem Kloster. Archer befiehlt darauf T'Pol die Anlage zu scannen und auch Fotos davon zu machen. Schließlich übergibt Archer den Scanner an Shran, welcher nun in der Schuld von Archer steht. (ENT: Doppeltes Spiel)

Konflikte auf Coridan

Andorianer und Vulkanier bedrohen sich auf Coridan.

In den nächsten Monaten fühlt sich Shran sehr schlecht, da er weiß, dass er seit den Ereignissen auf P'Jem in Archers Schuld steht. Er kann seit diesen Ereignissen nicht mehr ruhig schlafen. Als Captain Archer und T'Pol von einer radikalen Splittergruppe auf Coridan entführt werden, hilft Shran bei der Befreiung der beiden Gefangenen. Da Tucker und Reed Archer ebenfalls befreien wollen, nimmt Shran die beiden gefangen, um sie so vor eine Falle der Rebellen zu beschützen. Gemeinsam mit Shran planen Tucker und Reed die Befreiung der Gefangenen. Shran will Archer eigentlich nur retten, um endlich seine Schuld bei ihm zu begleichen. Gemeinsam gelingt es Shran mit Tucker und Reed Archer und T'Pol aus der Gewalt der Splittergruppe zu befreien, als plötzlich auch ein Befreiungstrupp der Vulkanier auftaucht und es zu weiteren Gefechten kommt. Doch diese können schließlich schnell gelöst werden. Später übergibt Shran Archer den Scanner wieder, welchen er auf P'Jem erhalten hat und Shran meint nun, dass seine Schuld bei Archer beglichen ist. (ENT: Im Schatten von P'Jem)

2152 Bearbeiten

Shran und Tarah auf Weytahn

Shran und Tarah besprechen die Lage auf Weytahn.

2152 kommandiert Shran Bodentruppen der Imperialen Garde auf Weytahn, welche die ehemalige andorianische Kolonie von den Vulkaniern zurück erobern wollen. Als sich die Kämpfe hinziehen, streben die Vulkanier einen Waffenstillstand an, da aber Shran den Vulkaniern nicht traut, wünscht er Captain Archer als neutralen Vermittler hinzuzuziehen. Inzwischen nimmt Shran einige vulkanische Soldaten gefangen, um zu zeigen, dass er es ernst meint. Die Vulkanier sind von Shrans Bedingung gar nicht begeistert, aber sie sind gezwungen Archer hinzu zu ziehen. Archer und T'Pol begeben sich auf Planetenoberfläche und treffen dort auf Shran. Shran übermittelt Archer seine Forderungen und bittet Botschafter Soval in die Verhandlungen mit einzubinden. Shran lässt darauf auf Archers bitten einen der Gefangenen wieder frei. Als sich Archer, T'Pol und Soval mit einer Fähre auf die Oberfläche begeben, wird diese plötzlich angegriffen und stürzt auf die Planetenoberfläche. Dort werden die drei von Andorianern angegriffen und dabei wird Soval verletzt. Es stellt sich heraus, dass Tarah, eine untergebene Soldatin von Shran, für diesen Angriff verantwortlich ist und Shrans Friedensbemühungen mit den Vulkaniern sabotiert, da diese den Krieg gegen die ihr verhassten Vulkanier fortführen will. Als Shran dies entdeckt lässt er Tarah im Interesse des Friedens verhaften. Darauf setzten Shran und Soval ihre Verhandlungen fort und einigen sich auf einen Waffenstillstand. (ENT: Waffenstillstand)

2153 Bearbeiten

Shran und Archer

Shran und Archer wollen den Xindi-Prototyp bergen.

Nachdem die Erde 2153 von der Xindi-Sonde angegriffen worden ist, begibt sich die Enterprise in die Delphische Ausdehnung, um Kontakt mit den Xindi herzustellen und zu verhindern, dass ein weitere Angriff auf die Erde folgt. Auch die Andorianer erfahren von diesem Angriff und Shran begibt sich mit seinem Schiff der Kumari in die Ausdehnung, um nach der Enterprise und nach der Xindi-Superwaffe zu suchen. Die Kumari sucht die nächsten Wochen erfolglos nach der Enterprise. Doch schließlich findet Shran die Enterprise schwer beschädigt in einer Delphischen Anomalie vor. Shran bietet Archer darauf Hilfe bei der Reparatur der Enterprise an und dieser will auch Archer bei der Suche nach der Xindi-Superwaffe helfen. Mit der Hilfe von Shran kann die Enterprise den Xindi-Prototyp im Calindra-System aufspüren und schließlich auch bergen. Archer begleitet Shran auf die Kumari, um Shran bei der Bergung des Prototypen zu überwachen. Da die Technologie der Andorianer fortgeschrittener ist, bergen sie den Prototypen mit der Kumari und Shran meldet diesen Fortschritt seinen Vorgesetzten. Shran hat jedoch Zweifel den Prototypen zu stehlen und nach Andoria zu bringen, da er in Archer und den Menschen wertvolle Alliierte sieht. Doch der General erinnert Shran daran seine Befehle auszuführen. Nachdem der Prototyp erfolgreich geborgen ist, bringt Shran Archer zu einer Fluchtkapsel, doch Archer ist verärgert über den Verrat von Shran und schlägt diesen nieder. Die Fluchtkapsel wird später von der Enterprise geborgen und Archer lässt darauf die Kumari verfolgen. Da Archer nicht will, dass die Andorianer diese gefährliche Waffe in die Hand bekommen, lässt er diese durch die aktivierte Selbstzerstörung vernichten. Bei der Explosion wird die Kumari schwer beschädigt. Archer bietet zwar seine Hilfe an, aber Shran lehnt diese ab. Bevor die Kumari weiterfliegt, schickt Shran heimlich die gesammelten Daten über den Prototypen zur Enterprise. (ENT: Testgebiet)

2154 Bearbeiten

Shran foltert Soval

Shran foltert Soval.

Archer hat zwar Erfolg und kann Kontakt mit den Xindi aufnehmen, aber die Xindi-Reptilianer starten die Superwaffe ohne die Erlaubnis des Xindi-Rats und fliegen damit zur Erde. Während sich die Enterprise um die Vernichtung der Delphischen Sphären kümmert, fliegen Archer und einige Xindi mit Degras Schiff zur Erde, um dort die Superwaffe aufzuhalten. Als Archer die Superwaffe angreifen will, taucht unerwartet Shran auf und bietet seine Hilfe an. Shran greift mit seinem Schiff das Schiff der Reptilianer an und verkündet, dass Archer nun in seiner Schuld steht. Shran vernichtet schließlich das Schiff der Reptilianer und wenig später gelingt es Captain Archer die Superwaffe zu vernichten und damit die Erde zu retten. (ENT: Stunde Null)

Einige Monate später plant das vulkanischen Oberkommando unter Führung von Administrator V'Las einen Angriff auf Andoria. V'Las vermutet, dass die Andorianer Xindi-Technologie besitzen und eine neue Superwaffe konstruiert haben. Als Commander Tucker von dem Oberkommando verstoßenen Botschafter Soval von dem Angriff der Vulkanier auf Andoria erfährt, will dieser die Andorianer warnen. Da Tucker weiß, dass man Shran trauen kann begibt er sich zu ihm und warnt Shran vor dem Angriff der Vulkanier. Shran kann es jedoch nicht glauben, dass Soval sein Volk verrät. Darauf lässt Shran heimlich Soval von der Enterprise entführen und versucht durch Folter die Wahrheit herauszufinden. Doch Soval gibt nicht der Folter nach und Shran erkennt, dass Soval die Wahrheit sagt. Als die Enterprise die Kumari angreift, ist Shran gezwungen Soval frei zu lassen, da er sich die Menschen nicht zum Feind machen will. Shran berichtet darauf der Garde vom Angriff der Vulkanier und diese beginnen eine Flotte zu schicken. Shran bittet auch Tucker sich mit der Enterprise den Andorianern anzuschließen. Als die Vulkanier die Andorianer angreifen, wird auch die Enterprise in Kämpfe mit den Vulkaniern verwickelt, doch Shran gelingt es die Enterprise vor einem Angriff der Vulkanier zu retten. Zur selben Zeit gelingt es Archer auf Vulkan mit Hilfe des Kir'Sharas V'Las seines Postens zu entheben und das Oberkommando wird darauf aufgelöst. Darauf beenden die Vulkanier den Angriff auf die Andorianer, da dieser Angriff durch V'Las provoziert worden ist. (ENT: Kir'Shara)

Shran und Archer kämpfen

Shran und Archer kämpfen beim ushaan gegeneinander.

Während sich die Kumari auf dem Weg zum Planetoiden Babel befindet, wird dieses scheinbar von den Tellariten angegriffen. Die Kumari wird bei diesem Angriff schwer beschädigt und Shran muss mit seiner Crew das Schiff evakuieren, bevor dieses zerstört wird. Captain Archer empfängt auf der Enterprise den Notruf und rettet Shran und die Überlebende seiner Crew. Untersuchungen von Archers Crew ergeben, dass die Tellariten für den Angriff auf die Kumari verantwortlich sind, doch Gral der tellaritsche Botschafter, welcher sich zu dieser Zeit an Bord der Enterprise befindet, streitet den Angriff auf die Andorianer ab. Wenig später wird die Enterprise scheinbar von den Andorianern angegriffen. Shran versucht Kontakt mit den anderen Schiff aufzunehmen, doch er erhält keine Antwort. Shran versucht darauf auf dem Schwachpunkt des andorianischen Schiffes zu zielen, doch dies bleibt auch Wirkungslos. Allerdings zieht sich der unbekannte Angreifer zurück. Auf der Enterprise geraten die Tellariten und die Andorianer in Streitereien, da sie vermuten, dass beide Regierungen einen Krieg anzetteln. T'Pol findet inzwischen heraus, dass das scheinbare andorianische Schiff auch für den Angriff auf die Kumari gewesen ist. Archer lässt darauf den unbekannten Angreifer verfolgen. Als die Enterprise das unbekannte Schiff aufspürt, begibt sich ein Außenteam an Bord. Doch plötzlich aktiviert sich der Antrieb des Schiffes und dieses entkommt der Enterprise. T'Pol entdeckt, dass dieses Schiff in Wirklichkeit von den Romulanern stammt und das die Romulaner planen mit diesem Schiff, welches das Erscheinungsbild von anderen Schiffen annehmen kann, einen Krieg zwischen den Spezies in dieser Region auszulösen. Shran glaubt aber diese Theorie nicht und hält noch immer die Tellariten für die Angreifer. Zusammen mit seiner Geliebten Talas, dringt Shran in das Quartier des Botschafters ein und Shran bedroht Gral. Als Archer und seine Crew eingreifen kommt es zu einem Schusswechsel und dabei wird Talas von dem Tellariten Naarg angeschossen und schwer verletzt. Sie wird sofort auf die Krankenstation gebracht. Gleichzeitig überreicht Archer Shran und Gral den Beweis, dass die Romulaner für diesen Angriff verantwortlich sind. (ENT: Babel)

Gral und Shran einigen sich

Shran beginnt Verhandlungen mit den Tellariten.

Wenig später stirbt Talas auf der Krankenstation und Shran kommt über diesen Verlust nicht hinweg. Inzwischen findet T'Pol eine Möglichkeit das Schiff der Romulaner aufzuspühren. Für ein Sensorgitter, welches das Schiff enttarnen kann, benötigt Archer allerdings viele Schiffe. Die Vulkanier schicken einige Schiffe, allerdings weigert sich Shran mit den Tellariten zusammen zu arbeiten, da er diese für den Tod seiner Geliebten verantwortlich macht. Shran fordert Naarg zum ushaan, einen Kampf auf Leben und Tod heraus. Shran droht Archer auch, wenn er diesen Kampf nicht zu lässt, wird Shran auch keine Schiffe für die neue Allianz von 2154 zu schicken. Die Tellariten weigern sich Narg in den Kampf auf Leben und Tod zu schicken. Da Archer nun sieht, wie diese neue Allianz zu zerbrechen droht, erklärt er sich bereit als Nargs Stellvertreter gegen Shran zu kämpfen. Shran will seine Tradition wahren und muss somit schweren Herzens gegen seinen Freund kämpfen. Von Hoshi Sato und Travis Mayweather erhält Archer einen Tipp, wie er den Kampf gewinnen kann, ohne Shran zu töten. Kurz darauf kommt es zu dem Kampf und Shran verspricht, falls er Archer tötet, trotzdem die guten Beziehungen zwischen den Menschen und den Andorianern zu wahren. Es kommt zu einem blutigen Kampf und Shran ist vorerst Archer überlegen. Doch dann gelingt es Archer Shran zu überwältigen und er trennt Shran eine der Antennen ab, damit Shran wehrlos ist. Somit ist das ushaan für Shran beendet und die Tradition wird für ihn bewahrt. Shran schickt nach dem Kampf einige Schiffe für die Allianz aus Menschen, Andorianern, Vulkaniern und Tellariten, um das romulanische Drohnenschiff zu finden. Gemeinsam findet die Flotte das Schiff und es kann auch das Außenteam zurück an Bord der Enterpise gebeamt werden. (ENT: Vereinigt)

Shran und Jhamel

Shran und Jhamel.

T'Pol findet heraus, dass das Drohnenschiff durch Telepathie gesteuert wird. Außerdem entschlüsselt sie das telepathische Signal und entdeckt, dass dieser Telepath ein Andorianer ist. Shran geht dem sofort nach und sendet die Daten nach Andoria und anhand der Daten findet dieser heraus, dass die Person in Wirklichkeit ein Aenar, eine Unterart der Andorianer ist. Die Enterprise begibt sich darauf nach Andoria, um nach den geheimnisvollen Aenar zu suchen. Shran und Archer begeben sich gemeinsam auf die Planetenoberfläche. Als diese sich auf die Suche nach den Aenar befinden, stürzt Shran und dieser verletzt sich schwer. Kurz darauf treffen beide auf die Aenar und diese behandeln Shrans Verletzungen. Archer berichtet den Aenar von der aktuellen Situation. Dort lernt Shran Jhamel kennen, welche die Schwester von Gareb, einem vermissten Aenar, welcher auch das Drohnenschiff steuern soll. Die Aenar sind nicht bereit Archer und Shran zu helfen, da sie pazifistisch sind und nichts mit diesem Konflikt zu tun haben wollen. Doch Jhamel erklärt sich bereit, Shran und Archer zu begleiten, da sie so die Möglichkeit sieht ihren vermissten Bruder wieder zu treffen. Auf der Enterprise haben Tucker und T'Pol eine Einrichtung gebaut, mit dem man telepathischen Kontakt mit dem Drohnenschiff aufnehmen kann. Jhamel versucht das Gerät zu testen, aber sie scheitert. Shran ist allerdings von dem Mut von Jhamel beeindruckt. Als wieder das Drohnenschiff auftaucht versucht Jhamel nochmals die Einrichtung zu verwenden und ihr gelingt es dabei Kontakt mit ihren Bruder auf Romulus aufzunehmen. Sie kann ihren Bruder davon überzeugen den Angriff abzubrechen und das Drohnenschiff zu vernichten. Als dies Gareb tut, wird dieser von den Romulanern getötet. Der Enterprise gelingt es nun endgültig das Drohnenschiff zu vernichten. Nach dieser Mission kehren Shran und Jhamel nach Andoria zurück. (ENT: Die Aenar)

Spätere Karriere Bearbeiten

Shran und Talla

In einer holografischen Simulation bedankt sich Shran mit seiner Tochter bei Archer.

Gemäß eines historischen Holoprogramms, das William T. Riker im Jahr 2370 an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) abspielt, verlässt Shran im Jahr 2158 die Imperiale Garde um sich um seine Familie zu kümmern. Jedoch macht er ein paar fragwürdige Geschäfte und kommt dabei in Kontakt zu einigen Kriminellen. Als diese glauben, Shran habe sie reingelegt, muss er seinen Tod vortäuschen und er taucht drei Jahre unter. Allerdings entführen einige Zeit später diese Kriminellen die Tochter von Shran. 2161 ist Shran daher gezwungen, Captain Archer um Hilfe zu bitten. Archer erklärt sich sofort bereit seinem alten Freund zu helfen. Die Enterprise fliegt nach Rigel X, wo Shrans Tochter gefangen gehalten wird. Es kommt dort zwar zu einigen Kämpfen, allerdings gelingt es Archers Außenteam, Shrans Tochter zu befreien. Darauf schließt Shran seine Tochter in seine Arme und er bedankt sich bei Archer. (ENT: Dies sind die Abenteuer)

Einige Zeit später tritt Shran wieder der imperialen Garde bei und er wird 2164 zum General befördert. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Persönliches Bearbeiten

Familie Bearbeiten

Shran hat einen älteren Bruder, der sich freiwillig zur Imperialen Garde meldet, als Shran noch zur Schule geht. Bei dessen erstem Einsatz auf einem Beobachtungsposten wird er von Vulkaniern getötet. (ENT: Testgebiet)

Jhamel Bearbeiten

Jhamel

Jhamel im Jahr 2154.

Jhamel ist eine Aenar welche auf Andoria lebt. Sie hat einen Bruder, Gareb welcher spurlos verschwindet. Als Jonathan Archer und Shran die Aenar besuchen, erfährt sie, dass ihr Bruder von den Romulanern entführt worden ist und sie erklärt sich sofort bereit Shran und Archer zu helfen. Sie lernt während dieser Zeit Shran besser kennen und sie bemerkt auch den schweren Verlust, welchen Shran durch den Tod von Talas erlitten hat. Mit Hilfe einer von Tucker und T'Pol gebauten Telepräsenzeinheit versucht Jhamel die Kontrolle über das Drohnenschiff zu erlangen. Doch sie scheitert vorerst, allerdings ist Shran von ihrem Mut beeindruckt. Später gelingt es Jhamel ihren Bruder zu erreichen und ihn so zum Abbruch des Angriffs bringen, allerdings wird dieser darauf von den Romulanern, welche ihn gefangen halten, getötet. Nach dieser Mission kehren Shran und Jhamel nach Andoria zurück. (ENT: Die Aenar)

Gemäß des von Riker abgespielten historischen Holoprogramms, beginnen Shran und Jhamel wenig später eine Beziehung und sie bekommen 2156 ein Kind, welches sie Talla nennen. (ENT: Dies sind die Abenteuer)

Talla Bearbeiten

Talla (Hologramm)

Eine holografische Projektion Tallas.

Gemäß des von Riker abgespielten historischen Holoprogramms ist Talla die gemeinsame Tochter von Shran und Jhamel. Sie ist ein Mischlingskind zwischen Andorianer und Aenar. Im Jahr 2161 wird das junge Mädchen von Kriminellen entführt, allerdings kann Shran sie mit Hilfe von Captain Archer wieder befreien. (ENT: Dies sind die Abenteuer)

Freunde Bearbeiten

Jonathan Archer Bearbeiten

Jonathan Archer 2154

Jonathan Archer im Jahr 2154.

Shran lernt Captain Jonathan Archer 2151 in dem vulkanischen Kloster auf P'Jem kennen. Zu der Zeit ist Archer ein Gefangener der Andorianer und Shran sieht in Archer nur einen Pinky-Häutigen, welcher ein Alliierter der Vulkanier ist. Archer wird von Shran verhört und verprügelt, damit Shran so an Informationen über den angeblichen Horchposten, welcher sich unter dem Kloster befindet, bekommt. Doch Archer weiß nichts von einem Horchposten. Doch später findet Archer zusammen mit T'Pol Beweise, dass wirklich ein Horchposten existiert und Archer sammelt die Daten über den Horchposten mit seinem Tricorder und übergibt diesen Shran. Darauf steht Shran in Archers Schuld. (ENT: Doppeltes Spiel)

In den nächsten Wochen hat Shran Schuldgefühle, dass dieser nun in der Schuld eines Menschen steht. Schließlich kann Shran seine Schuld bei Archer begleichen. Er hilft diesen und T'Pol bei der Befreiung aus der Gewalt einer Terroristengruppe auf Coridan. Nach der Befreiung übergibt Shran den Tricorder wieder an Archer. (ENT: Im Schatten von P'Jem)

Als es zu Kämpfen zwischen den Vulkaniern und den Andorianern auf Weytahn kommt, wünscht Shran Archer als Vermittler zwischen den Andorianern und den Vulkaniern, da er Archer am meisten vertraut und für einen neutralen Vermittler hält. (ENT: Waffenstillstand)

Ein Jahr später begibt sich Shran in die Ausdehnung, um ebenfalls nach der Xindi-Waffe zu suchen und er findet die schwer beschädigte Enterprise in einer Anomalie. Gemeinsam gelingt es später Archer und Shran mit der Kumari den Prototyp der Waffe zu stehlen. Archer ahnt nicht, dass Shran in Wirklichkeit den Auftrag hat den Prototyp nach Andoria zu bringen. Shran muss Archer verraten, obwohl er Zweifel gegenüber seinen Befehlen hegt, da Shran in den Menschen wertvolle Verbündete sieht. Shran setzt darauf Archer in eine Fluchtkapsel aus, damit die Enterprise ihn mitnehmen kann und nun hat Shran die Kontrolle über den Prototyp. Doch zurück auf der Enterprise gelingt es Archer die Selbstzerstörung des Prototyps zu aktivieren. Durch die folgende Explosion wird die Kumari schwer beschädigt. Als Archer seine Hilfe anbietet, lehnt Shran diese ab und die Kumari kehrt nach Andoria zurück. Allerdings schickt Shran heimlich die gesammelten Daten über den Prototyp an Archer, um so doch noch den Menschen zu helfen. (ENT: Testgebiet)

Als die Xindi-Reptilianer mit der Superwaffe die Erde angreifen, taucht unerwartet Shran mit seinem Schiff auf und hilft bei der Verteidigung der Erde. Durch Shrans Einsatz wird die Erde vor der Vernichtung bewahrt, doch vor allem macht es Shran Stolz, dass Archer nun in seiner Schuld steht. (ENT: Stunde Null)

Nachdem Talas durch den Tellarit Naarg getötet worden ist, will dieser gegen Naarg beim ushaan gegeneinander Kämpfen. Da Archer die Gefahr sieht, dass die neue Allianz aus Andorianern und Tellariten zerbricht, erklärt sich dieser bereit an Naargs Stelle gegen Shran zu Kämpfen. Shran bedauert dies sehr, da er weiß das er Archer bei diesem Kampf töten wird. Doch zu Shrans Überraschung besiegt Archer Shran, indem er diesen einen Fühler abschneidet. Da Shran nun Kampfunfähig ist, wird das ushaan ohne Todesopfer beendet. Shran erkennt, dass Archer seine Tradition respektiert hat und er setzt die Allianz fort. (ENT: Babel, Vereinigt)

Gemäß des von Riker abgespielten historischen Holoprogramms hilft Archer 2161 bei der Befreiung von Shrans Tochter Talla. (ENT: Dies sind die Abenteuer)

Liebesbeziehungen Bearbeiten

Talas Bearbeiten

Talas

Lieutenant Talas im Jahr 2153.

Lieutenant Talas ist eine Offizierin in der andorianischen Imperialen Garde. Sie dient 2153 als Waffenoffizier unter Shran auf der Kumari. (ENT: Testgebiet)

Mit der Zeit beginnen Talas und Shran eine Beziehung. Als die Kumari scheinbar von den Tellariten angegriffen worden ist, ist Shran erleichtert, dass Talas den Angriff überlebt hat. Später wollen sich Shran und Talas an den Tellariten rächen und die beiden nehmen den Botschafter Gral und seinen Begleiter Naarg gefangen. Dabei kommt es zu einem kurzen Schusswechsel, bei dem Talas tödlich verletzt wird und kurz darauf stirbt. (ENT: Babel, Vereinigt)

Shran hebt um Tallas zu ehren, einige Proben von ihrem Blut auf, um diese zur Mauer der Helden zu bringen. Shran will sich allerdings an Naarg rächen und fordert ihn zum ushaan heraus. Da Archer aber momentan den Frieden zwischen den Andorianern und den Tellariten wahren will, tritt dieser an Naargs Stelle zum Kampf gegen Shran an. Es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod, doch Archer kann diesen Kampf beendigen, in dem er Shran einen Fühler abtrennt und dieser nun Kampfunfähig ist. (ENT: Vereinigt)

Alternative Leben Bearbeiten

In einer alternativen Zeitlinie wird die Erde 2154 von den Xindi vernichtet. Die Überlebenden Menschen fliehen ins Ceti-Alpha-System. Zu dieser Zeit wird Shran zum General befördert und er hilft den überlebenden Menschen, in dem er diesen die Schutzschildtechnologie übergibt, um so Angriffe der Xindi überstehen zu können. Später gelingt es Archer, Phlox und T'Pol zu verhindern das diese Zeitlinie stattfindet. (ENT: Dämmerung)

Chronologie Bearbeiten

2150er
Shran dient als Commander in der imperialen Garde.
2151
Shran besetzt das Kloster von P'Jem.
2151
Shran ist auf Coridan an Kämpfen gegen die Vulkanier beteiligt.
2152
Shran hilft bei der Verteidigung von Weytahn.
2153
Shran leitet eine Mission in der delphischen Ausdehnung.
2154
Shran hilft bei der Rettung der Erde.
2154
Shran Flotte fängt eine Invasisonsflotte der Vulkanier ab.
2154
Shran hilft bei der Aufdeckung einer romulanischen Verschwörung.
2156
Shrans Tochter Talla wird geboren.
2158
Shran verlässt die imperiale Garde, täuscht wenig später seinen Tod vor und taucht unter.
2161
Shran kehrt zurück, nachdem seine Tochter von kriminellen Entführt wurde
2164
Shran dient wieder mit dem Rang eines Generals in der imperialen Garde.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Erwähnungen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Shran und seine holografische Projektion wurden von Jeffrey Combs gespielt und erhielt seine deutsche Stimme von Udo Schenk.

Wissenswertes Bearbeiten

Shrans Vorname und die Information über seine spätere Karriere entstammen Archers Biographie in Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II.

Manny Coto plante für die fünfte Staffel der Serie, dass Shran ein festes Crewmitglied der Enterprise werden sollte.

Apokryphes Bearbeiten

Nach dem Roman Was Menschen Gutes tun lautet der vollständige Name von Shran Hravishran th'Zoarhi.

Nach dem Roman A Choice of Futures dient Shran 2162 in der neu geründeten Föderation in der Sternenflotte und hat dort den Rang eines Admirals.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki