Wikia

Memory Alpha

The Left Hand of Destiny Book 1

Diskussion0
23.184Seiten im Wiki
Dies ist ein Meta-Trek-Artikel. Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Left Hand of Destiny spielt zeitlich als erstes Buch nach der TV-Serie. Es ist fast ausschließlich aus der Sicht der Klingonen geschrieben.

Zusammenfassung der HandlungBearbeiten

"Das Klingonische Reich stirbt…und ich denke es verdient zu sterben."

Mit diesen Worten drängt Lieutenant Ezri Dax Lieutenant Commander Worf zu der womöglich schwerwiegensten Entscheidung seines Lebens – den Führer der Klingonen Gowron in einem ehrenhaften Kampf zu beseitigen und an seiner Stelle einen einäugigen Soldaten des Reiches von niedriger Geburt einzusetzen, der in der Lage sein könnte ihr Volk wieder auf den Pfad der Ehre zurückzuführen.

Unter dem schweren Mantel des Kanzlers, führt General Martok die Truppen des Reiches im finalen Angriff der Alliierten gegen das Dominion zum Sieg. Jetzt, mit Worf an seiner Seite als neu besetzter Botschafter der Föderation auf Qo'noS, kommt Martok endlich zurück nach Hause. Mit sich bringt er die Hoffnung einer neuen Zukunft für sein Volk.

Aber die triumphale Rückkehr des neuen Kanzlers zur klingonischen Heimatwelt wird mit Verrat und Aufruhr begegnet. Als die Dämonen von der Vergangenheit des Kanzlers aufsteigen, steigt auch ein Usurpator auf den Thron des Reiches, einer der genau weiß, wie er Martok und alle die ihn unterstützen vernichten kann – und einer der nicht zufrieden sein wird, bis sie Asche unter der dem Fundament eines neuen klingonischen Reiches sind.

HintergrundBearbeiten

J.G. Hertzler, der Darsteller von Martok, schreibt hier seine eigene Fortsetzung seines Charakters. Man erfährt viel Hintergrundwissen über Martok, von seiner niedrigen Herkunft bis hin zu seiner jetztigen Familie und dabei räumt er ordentlich auf.

CharaktereBearbeiten

VerweiseBearbeiten

Boreth, Hur'q

(keine Wiki-Links zu non-canon Orten, Personen, Schiffen etc.)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki