Wikia

Memory Alpha

Terranische Rebellion

Diskussion0
23.349Seiten im Wiki
Spiegeluniversum
Genau so, nur anders…

Die Terranische Rebellion ist eine Widerstandsbewegung im Spiegeluniversum des 24. Jahrhunderts, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Terraner von der Herrschaft der brutalen Allianz zu befreien.

Geschichte und Politik Bearbeiten

Die Rebellen

Die Terranische Rebellion.

Die Rebellion wird 2370 von Benjamin Sisko und Miles „Smiley“ O'Brien gegründet, nachdem Doktor Julian Bashir und Major Kira Nerys durch einen Unfall in das Spiegeluniversum geraten sind und den terranischen Sklaven auf Terok Nor von ihrem Universum berichtet haben. Sisko, Smiley und einige weitere Rebellen entkommen von der Raumstation und errichten zahlreiche Stützpunkte in der als Badlands bekannten Region nahe der cardassianischen Grenze. Von dort aus organisieren die Rebellen die Befreiung weiterer terranischer Zwangsarbeiter. (DS9: Die andere Seite)

2371 wird der Rebellenführer Benjamin Sisko mit seinem Schiff abgeschossen, als er versucht, die Fertigstellung der neuen transspektralen Sensorenphalanx zu verhindern, die Ziele in den Badlands aufspüren soll. Daraufhin übernimmt „Smiley“ O'Brien den Oberbefehl. Im selben Jahr entführt „Smiley“ Commander Sisko aus unseren Universum, damit dieser die Rolle seines Spiegelbildes übernehmen und die Fertigstellung der Phalanx verhindern kann. Die Aktion gelingt und Siskos Frau Jennifer sowie zahlreiche Sklaven können von der Raumstation Terok Nor gerettet werden. (DS9: Durch den Spiegel)

Defiant Raider Nahangriff

Die Rebellen greifen das Flaggschiff des Regenten an.

2372 gelingt es der Rebellion unter großen Verlusten, die Raumstation Terok Nor zu besetzen und die restlichen Zwangsarbeiter zu befreien. Der Regent der Allianz, Worf, bricht mit einer Flotte von Kriegsschiffen auf, um die Station zurückzuerobern. Währenddessen arbeiten die Rebellen an einer eigenen Version der ISS Defiant. Die Pläne hat „Smiley“ O'Brien vor einem Jahr aus dem Hauptrechner von Deep Space 9 gestohlen. Jedoch treten bei ihrer Defiant dieselben Mängel auf, die auch schon dem Sternenflottenschiff zugesetzt haben. Daher wird der Sisko unseres Universums abermals rekrutiert, um bei den Modifikationen zu helfen. Die Defiant kann rechtzeitig fertiggestellt werden und die Allianz-Flotte muß eine schwere Niederlage hinnehmen. (DS9: Der zerbrochene Spiegel)

Die nächsten Jahre zieht sich der Kampf schleppend hin. Weder Allianz noch Rebellion wagten eine größere Offensive gegen den jeweils anderen. Die Bemühungen der Rebellion beschränken sich auf kleinere Überfälle. Bei einem dieser Angriffe wird die Spiegelversion von Jadzia Dax getötet. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

Sieg der Rebellion

Der Sieg der Rebellion.

2375 reist der Große Nagus Zek in das Spiegeluniversum, um mit der Allianz Geschäfte zu machen. Leider ist diese weniger an seinen Waren interessiert, als an Technologie, die sie im Austausch für seine Freilassung verlangen kann, nämlich eine klingonische Tarnvorrichtung.

Die Söldnerin Ezri Tigan überbringt dem Barkeeper Quark eine Botschaft des Nagus, dieser entwendet daraufhin zusammen mit seinem Bruder Rom eine Vorrichtung und bringt sie ins Spiegeluniversum. Die Tarnvorrichtung wird auf dem Flaggschiff des Regenten installiert. Als jedoch die Defiant angreift, versagt die Tarnvorrichtung aufgrund eines Sabotageaktes von Rom und überlädt die Schiffssysteme, die ebenfalls ausfallen. Diese Situation nutzt die Defiant aus und beschädigt Worfs Schiff schwer. Daraufhin muss der Regent bedingungslos kapitulieren. Das Flaggschiff wird aufgebracht und Worf gefangen genommen. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

Wahrscheinlich ist, dass nach der Kapitulation viele terranische Welten gegen die Allianz rebellieren, darüber liegen aber keine weiteren Informationen vor.

Kommandostruktur Bearbeiten

Die Kommandostruktur der Rebellion ist insofern hierarchisch gegliedert, als dass der Rang des Captains existiert. Dieser Rang ist den Kommandanten von Rebellenzellen vorbehalten. Über der Vielzahl von Captains steht der Rebellenführer. Er besitzt absolute Befehlsgewalt, wobei er jedoch von der Gunst seiner Untergebenen abhängig ist. Unter dem Captain existieren keine weiteren Ränge. Aufstieg wird durch besondere Leistungen oder den Tod eines vorgesetzten Offiziers erreicht.

Schiffe und Basen der Rebellion Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki