Wikia

Memory Alpha

Technobabble

Diskussion7
23.230Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Nun es ehm… es fiel mir plötzlich ein, dass ich eine Frequenzverbindung zwischen dem Deflektor und dem Schildgitter einrichten könnte, indem ich den Warpfeldgenerator als Energieflussabschwächer benutze und das hat natürlich eine…

…es fiel mir plötzlich ein, dass ich eine Frequenzverbindung zwischen dem Deflektor und dem Schildgitter einrichten könnte, indem ich den Warpfeldgenerator als Energie­fluss­ab­schwäch­er benutze und das hat natürlich eine Verstärkung des in­härenten Energie­ausstoß­es erzeugt

Technobabble oder auch eingedeutscht Technobabbel (in manchen Episodenführen und Referenzwerken auch mit Technoblabla übersetzt) ist die Bezeichnung für die übermäßige und oft sinnlose Verwendung von technischen Fachbegriffen innerhalb von Filmen und Fernsehserien. Der Begriff setzt sich dabei aus den englischen Begriffen technology (engl. Technologie) und babble (engl. Gebrabbel) zusammen.

Innerhalb von Star Trek kommt es auch hin und wieder vor, dass sich die Autoren mit bewusstem Technobabble über einen In-Joke auf die Schippe nehmen. Man beachte hierbei die Dialoge um die selbstdichtenden Schaftbolzen in der Serie Star Trek: Deep Space Nine.

Artverwandte Begriffe, welche bestimmte Handlungselemente bezeichnen, die immer wieder gerne verwendet werden, aber die Handlung nur mäßig sinnvoll erscheinen sind die sogenannte Deus ex machina, welche den Eingriff einer höheren Macht meint, um eine unauflösbare Situation aufzuklären und die Handlung weiter fortzusetzen (Deus ex machina in der Wikipedia). Und der MacGuffin, welcher bestimmte Personen und Gegenstände einschließt, der bestimmte Handlungen auslöst oder weiter vorantreibt (MacGuffin in der Wikipedia).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki