Wikia

Memory Alpha

Tarsus IV

Diskussion0
23.366Seiten im Wiki

Tarsus IV ist ein Planet, der im 23. Jahrhundert eine Kolonie der Erde beherbergt.

2246 zerstört ein Schimmelpilz einen Großteil der Nahrungsvorräte der Kolonie, wodurch die 8.000 Kolonisten Gefahr laufen, dadurch zu verhungern. Der amtierende Gouverneur Kodos entscheidet sich daraufhin zu einer drastischen Maßnahme. Er ordnet an, 4.000 Kolonisten zu töten, wodurch die anderen 4.000 überleben sollen. Allerdings wählt er diese 4.000 Personen selbst nach nach seiner subjektiven Sicht aus, nach der nur die "Besten" von allen eine Chance haben dürfen. Die Hinrichtungen sind schnell und schmerzlos, aber dennoch grausam. Viele Familien werden zerrissen.

Zwar erreichen die Versorgungsschiffe, die der Kolonie helfen sollen, früher als geplant den Planeten, es ist jedoch bereits zu spät und die 4.000 Kolonisten können nur noch tot geborgen werden. Als man sich auf die Suche nach Kodos macht, findet man schließlich nur einen verbrannten Leichnam, der höchstwahrscheinlich dem ehemaligen Gouverneur zuzuordnen ist. Es überleben nur neun Augenzeugen, die Kodos, sollte er noch leben, identifizieren könnten, darunter D. Eames, E. Molson, Thomas Leighton, Kevin Thomas Riley und James Tiberius Kirk.

Im Jahr 2266 stellt sich schließlich heraus, dass Kodos noch am Leben und nun unter dem Namen Anton Karidian der Leiter einer bekannten Theatergruppe ist, die im gleichen Jahr an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) kommt. (TOS: Kodos der Henker)

Tarsus IV ist auf der Sternenkarte verzeichnet, die Captain Jean-Luc Picard und Lieutenant Commander Data 2371 in der Stellarkartographie der USS Enterprise (NCC-1701-D) betrachten. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

  • Der Name dieses Planeten lässt vermuten, dass er der vierte Planet eines Planetensystems mit der Bezeichnung „Tarsus-System“ ist. Die Existenz dieses dazugehörigen Planetensystems lässt sich nicht durch Canon-Quellen belegen.
  • Laut ihrer in ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II gezeigten Biographie befinden sich auch Hoshi Sato und ihre Familie unter den Opfern. Im Gegensatz zum ersten Teil der Biographie wurde dieser Abschnitt jedoch nicht gezeigt.
  • Zu Beginn seiner Ansprache erklärt Kodos die Revolution für erfolgreich. Dies scheint anzudeuten, dass Kodos unter Umständen nicht der ursprüngliche Gouverneur von Tarsus IV ist und vielleicht sogar durch einen Putsch an die Macht gekommen ist. Es gibt jedoch in der ganzen restlichen Episode keine Hinweise darauf.
  • Im Originalskript zu DS9: Der Plan des Dominion vergleicht Quark des Tarsus-IV-Massaker gegenüber Sisko mit Auschwitz und betont, dass es in der Geschichte der Ferengi nichts vergleichbares gäbe. Diese Passage wurde jedoch nicht in die letztendlich gedrehte Episode übernommen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki