Wikia

Memory Alpha

Talos IV – Tabu, Teil I

Diskussion5
23.349Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Spock täuscht falsche Befehle vor, um seinen ehemaligen, schwer verletzten Captain Christopher Pike von Sternenbasis M11 nach Talos IV zu bringen. Spocks Meuterei fliegt auf, woraufhin ein Kriegsgericht einberufen wird.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Die Enterprise fliegt Sternenbasis M11 an, um neue Befehle in Empfang zu nehmen. Dort angekommen treffen Kirk, Spock und McCoy auf Commodore José Mendez, den Kommandanten der Station, der keine Befehle erteilt hatte. Sie erfahren aber, dass Christopher Pike, der frühere Kommandant der Enterprise einen schweren Unfall hatte, als er auf einem Trainingsschiff der Klasse J durch Delta-Strahlen verstrahlt wurde.

Pike im Rollstuhl

der bleibend schwerbehinderte Captain Pike

Kirk und Mendez versuchen herauszufinden, woher die Befehle, die Spock angeblich direkt von Pike erhalten hat, wirklich kamen. Mendez verdächtigt Spock, der aber von Kirk verteidigt wird. Erst als Kirk mit Dr. McCoy alleine ist, äußert er Bedenken, ob Spock die Wahrheit sagt. Dr. McCoy hält das auf Grund der vulkanischen Natur nicht lügen zu können, für unmöglich.

Währenddessen trifft sich Spock mit seinem früheren Kommandanten Pike und sucht anschließend die Computerkontrolle auf, wo er die Befehle der Enterprise neu programmiert, um anschließend mit Pike zurück zum Schiff zu beamen. Das Schiff bricht unter dem Kommando von Spock ohne Captain Kirk auf und wird nur vom Computer gesteuert. Dr. McCoy wurde kurz vor dem Start durch einen gefälschten ärztlichen Notfall an Bord der Enterprise gerufen.

Kirk und Mendez folgen der Enterprise, die auf Kurs nach Talos IV ist, in einem Shuttle der Klasse F, wobei sie langsamer sind und ihnen der Sauerstoff vorzeitig auszugehen droht. Spock stoppt das Schiff, übergibt das Kommando an Lieutenant Hansen und lässt sich von Dr. McCoy verhaften, bevor der Captain und Mendez an Bord gebeamt wird.

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Sternzeit 3012,4
Trotz großer Bemühung den Computer auszuschalten, hält die Enterprise weiterhin Kurs auf den geheimnisvollen Planeten Talos IV. Wie in den Bestimmungen der Raumflotte vorgeschrieben, wird in der Zwischenzeit eine Voruntersuchung über Lieutenant Commander Spock eingerufen. In den vielen Jahren meiner Dienstzeit ist das einer der schmerzlichsten Augenblicke, den ich je miterleben musste.
Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 3012,6,
Captain Kirk
Das Militärgericht wurde einberufen. Mister Spock hat erneut auf Verteidigung verzichtet und sich schuldig bekannt.

Mendez beruft daraufhin eine Voruntersuchung bezüglich der Meuterei von Spock ein, die dieser jedoch gleich überspringen und ein Kriegsgericht einberufen sehen will, unter der Leitung der drei an Bord befindlichen Kommandanten Mendez, Kirk und Pike. Spock verzichtet auf einen Verteidiger und bekennt sich schuldig.

Die Enterprise fliegt weiter nach Talos IV, da sich die Computersteuerung nicht ausschalten lässt ohne dass es zu einem Kurzschluss in der Sauerstoffversorgung der Enterprise käme.

Spock lässt Aufzeichnung der Mission zu Talos IV von vor 13 Jahren abspielen, die die erste Landung auf dem Planeten zeigt und die Entführung von Pike durch die Talosianer. Die Aufzeichnungen werden direkt von Talos IV zur Enterprise gesendet und stellen so einen Verstoß gegen die Direktiven der Sternenflotte dar und führen zur Suspendierung von Captain Kirk.

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Nachtrag
Mister Spock, der Meuterei angeklagt, hat das Gericht gezwungen, ein bis dahin unbekanntes Beweismaterial zu akzeptieren. Wir sahen auf unserem Monitor die Reise von Captain Pike und der Enterprise zu Talos IV, dem einzigen Planeten der Galaxis, der nicht angeflogen werden darf.

Die Aufzeichnungen zeigen, wie Pike und Spock mit einem Landetrupp auf den Planeten beamen und auf die elf überlebenden Wissenschaftler und eine jungen Frau namens Vina treffen. Sie wurde kurz nach dem Absturz der Wissenschaftler geboren. Ihre Eltern sind tot.

Alle Überlebenden verfügen über eine außergewöhnlich gute Gesundheit. Wie das möglich ist, soll Vina Captain Pike zeigen. Als er mit Vina mitgeht, verschwinden alle Wissenschafter und auch Vina. Pike wird von den bisher unbemerkten Bewohnern des Planeten, den Talosianern, betäubt und verschleppt. Der Landetrupp unter Spocks Kommando finden den geheimen Eingang, durch den die Talosianer mit Pike verschunden sind, können ihn aber nicht öffnen.

Dialogzitate Bearbeiten

Kirk zu Mendez als sie im Shuttle der Enterprise folgen
Kirk: Warum sind sie eigentlich mit gekommen? Das kostet nur Sauerstoff!
Mendez: RhsP: Rang hat seine Privilegien.
Dr. Boyce macht Captain Pike einen Drink bei einem Gespräch im Quartier des Captains
Boyce: Manchmal erzählt man seinem Barmixer Dinge, die man seinem Arzt nie anvertraut.
Über Intercom:
Spock: Hier spricht der erste Offizier. Sicherheitsdienst: ein Paar Leute auf die Brücke. Transporterraum: Berreithalten um Captain Kirk an Bord zu beamen. Bis dahin übergebe ich Lt. Hansen das Kommando über das Schiff.
Hansen: Sir?
Spock: Erster Offizier Ende.
(zu McCoy)
Spock: Doktor, als dienstältester Offizier der Enterprise befehle ich Ihnen, mich sofort festzunehmen.
McCoy: Wie bitte?
Spock: Die Anklage lautet Meuterei.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

In diesem Zweiteiler wurde Material des ersten Pilotfilms Der Käfig wiederverwendet. Man wollte so den ersten Pilotfilm doch noch zur Geltung bringen. Da die Unterschiede zur späteren Serie zu groß waren, bettete man ihn kurzerhand in eine Handlung der Serie ein. Die Unterschiede der Kulissen der Enterprise wurde mit einer inzwischen vergangenen Zeitspanne von 13 Jahren erklärt.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Der Abspann dieser Folge musste verlängert werden, damit alle Gaststars, auch aus den Szenen, die aus Der Käfig stammen, aufgeführt werden konnten.

Maske & Kostüme Bearbeiten

Spock wird von Kirk als Lieutenant Commander vorgestellt, er wurde bereits in Kirk unter Anklage mit diesem Dienstgrad bezeichnet, ein letztes Mal geschieht dies in Morgen ist Gestern. Spock trägt jedoch während der ganzen Zeit die Abzeichen eines vollen Commanders, möglicherweise zu diesem Zeitpunkt nur ein Brevet-Rang.

Nachwirkung Bearbeiten

Diese Folge wird in der Futurama-Episode „Der letzte Trekkie“ parodiert.

Talos IV – Tabu gewann 1966 einen Hugo Award für Best Dramatic Presentation.

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

Ken Ray weist darauf hin, dass Spocks Verhalten, für das Wohl Pikes nicht nur sein Leben, sondern auch das Kirks und potenziell der gesamten Besatzung der Enterprise zu riskieren, direkt der von Spock in Star Trek II: Der Zorn des Khan geäußerten Maxime, die Bedürfnisse vieler seien wichtiger als die von wenigen oder eines Einzelnen, widerspricht.[1]

Synchronisationsfehler Bearbeiten

Es gibt einige Änderungen von Originalbezeichnungen und Namen in der deutschen Übersetzung. Aus Theodore Haskins wurde Theodor Hess und Phillip Boyce zu Dr. Royce. Außerdem behielt Sternenbasis 11 ihren ursprünglich geplanten Namen M11. Starfleet Command wird interessanterweise mehrmals wie auch sonst üblich mit Raumflottenkommando, an einer anderern Stelle aber einmalig mit Raumflottenzentrale übersetzt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk
Gert Günther Hoffmann
Leonard Nimoy als Lieutenant / Commander Spock (tlw. Archivmaterial)
Herbert Weicker
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy
Randolf Kronberg
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott
Kurt E. Ludwig
Nichelle Nichols als Lieutenant Uhura
Ilona Grandke
Gaststars
Jeffrey Hunter als Captain Christopher Pike (Archivmaterial)
Michael Brennicke
Susan Oliver als Vina (Archivmaterial)
Katharina Lopinski
Malachi Throne als Commodore José Mendez
Klaus Guth
M. Leigh Hudec als Nummer Eins (Archivmaterial)
Maddalena Kerrh
Peter Duryea als José Tyler (Archivmaterial)
Ulf-Jürgen Wagner
Willy Schäfer (2 Takes)
John Hoyt als Dr. Phillip Boyce (Archivmaterial, dt.Version: „Royce“)
Thomas Reiner
Adam Roarke als Garrison (Archivmaterial)
Fabian von Klitzing
Co-Stars
Sean Kenney als Captain Christopher Pike (verwundet)
Hagan Beggs as Lt. Hansen
Leon Rainer
Julie Parrish als Miss Piper
Ursula Mellin
nicht in den Credits genannt
Richard Barnett als Sternenflottenoffizier auf der Promenade (Remastered)
Majel Barrett als Computerstimme (im Original)
Jimmy Berndt als Sternenflottenoffizier auf der Promenade (Remastered)
William Blackburn als Hadley
William Blackburn als Krankenwärter auf der Intensivstation der Sternenbasis 11
Toni Pace Carstensen als Sternenflottenoffizier auf der Promenade (Remastered)
Frank da Vinci als Vinci
Frank da Vinci als Patient auf Starbase 11
Brett Dunham als Sicherheitsoffizier
James Holt als Sternenflottenoffizier im Bürofenster (Remastered)
Clegg Hoyt als Transporterchief Pitcairn (Archivmaterial)
Werner Abrolat
Anthony Jochim als Überlebender der SS Columbia (Illusion) #2 (Archivmaterial)
Manfred Schmidt
Robert C. Johnson als Stimme von Transporterchief Pitcairn (im Original, Archivmaterial)
Nicki Kreitzman als Sternenflottenoffizierin im Bürofenster (Remastered)
David LaFountaine als Föderations-Administrator im Bürofenster (Remastered)
Jon Lormer als Dr. Theodore Haskins (Illusion) (Archivmaterial, dt. Version „Theodor Hess“)
Peter Capell (1 Take)
Manfred Schmidt
Tom Lupo als Sicherheitsoffizier
Edward Madden als Geologe (2254) (Archivmaterial)
Gerhard Acktun
Leonard Mudie als Überlebender der SS Columbia (Illusion) #1 (Archivmaterial)
unbekannter Synchronsprecher
Denise Okuda als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Technik/Sicherheit) auf der Promenade (Remastered)
Michael Okuda als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) auf der Promenade (Remastered)
Eddie Paskey als Leslie
Eddie Paskey als Sternenflottenoffizier auf Starbase 11
Dave Rossi als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Kommando/Navigation) auf der Promenade (Remastered)
Wendy Ruiz als Sternenflottenoffizierin im Bürofenster (Remastered)
Serena Sande als Talosianer #2 (Archivmaterial)
George Sawaya als Humbolt
Georgia Schmidt als Talosianer #1 (Archivmaterial)
Cliff Welsh als Sternenflottenoffizier im Bürofenster (Remastered)
Cliff Welsh als Sternenflottenoffizier auf der Promenade (Remastered)
Niel Wray als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) auf der Promenade (Remastered)
Meg Wyllie als Magistrat (Archivmaterial)
4 unbekannte Darsteller als Sternenflottenoffiziere im Korridor
unbekannte Darstellerin als Brückenoffizierin (Abteilung Kommando/Navigation) (2254) (Archivmaterial)
unbekannte Darstellerin als Brückenoffizierin (Abteilung Technik/Sicherheit) (2254) (Archivmaterial)
unbekannte Darstellerin als Mendez' Sekretärin
unbekannte Darstellerin als Protokolloffizierin
unbekannte Darstellerin als Weibliches Crewmitglied in Zivil (2254) (Archivmaterial)
unbekannte Darstellerin als Yeoman auf der Brücke der Enterprise (2267)
unbekannter Darsteller als Brückenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) #1 (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Brückenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) #2 (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Brückenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) #3 (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Computertechniker auf Starbase 11
unbekannter Darsteller als Doktor auf Sternenbasis 11
unbekannter Darsteller als Ingenieur auf der Brücke #1 (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Ingenieur auf der Brücke #2 (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Männliches Crewmitglied in Zivil (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Navigator auf der Brücke (2267)
unbekannter Darsteller als Offizier im Korridor (Abteilung Technik/Sicherheit) (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Offizier im Korridor (Abteilung Wissenschaft/Medizin) (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Kommando/Navigation) (2267)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit) (2267)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin) (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier auf der Promenade
unbekannter Darsteller als Techniker auf der Brücke (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Techniker auf der Brücke (2267)
unbekannter Darsteller als Transporterassistent (2254) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Transporterassistent (2267)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #3 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #4 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #5 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #6 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #7 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #8 (Illusion) (Archivmaterial)
unbekannter Darsteller als Überlebender der SS Columbia #9 (Illusion) (Archivmaterial)
Weitere Synchronsprecher
Doris Jensen als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)
Klaus Kindler als Durchsage
Klaus Kindler als Stimme eines Enterprise-Offiziers (im Original von Majel Barret als Nummer Eins via Kommunikator)
Jürgen Rehmann als Stimme einer Sicherheitswache
Manfred Schmidt als (echte) Einsatzzentrale der Sternenbasis 11
Manfred Schmidt als (falsche) Einsatzzentrale der Sternenbasis 11

VerweiseBearbeiten

Institutionen & Großmächte
Amerikanisches Forschungsinstitut, Einsatzzentrale, Raumflotte, Raumflottenkommando, Raumflottenzentrale, Sicherheit
Spezies & Lebensformen
Mensch, Pferd, Talosianer, Talos-IV-Gesang-Pflanze, Vulkanier
Kultur & Religion
Tanz der Orion-Frauen
Personen
Phillip Boyce (Dr. Royce), Robert L. Comsol, Hansen, Theodore Haskins (Theodor Hess), Humbolt, Helen Johansson, José I. Mendez, Christopher Pike, Piper, Vina
Schiffe & Stationen
SS Columbia, F-Klasse-Shuttle, J-Klasse, Picasso (Raumbasisfähre 1)
Orte
Brücke, Burg, Deck, Hangardeck, Krankenstation, Labor, Orion-Siedlung, Raumbasis, Raumbasis M11, Schlucht, Theater, Transporterraum, Quartier, Vega-Siedlung
Astronomische Objekte
Erde, Galaxis (Milchstraße), Meteoritenschwarm, Planet, Rigel VII, Talos IV, Talos-Sternengruppe
Wissenschaft & Technik
Arzt, Atmosphäre, Bandaufzeichnung, Batterie, Beamen, Bibliothekscomputer, Brille, Computer, Computerzentrale, Deltastrahlung, Duranium, Energie, Expedition, Falle, Finger, Forschung, Funk, Funkstrahl, Gehirn, Geologie, Hauptbildschirm, Herz, Ionenantrieb, Klasse M, Kommunikator, Krankheit, Künstliches Herz, Kurzschluss, Laserpistole, Lichtgeschwindigkeit, Medizin, Metall, Monitor, Notruffrequenz, Orbit, Organ, Psychiater, Raumfähre, Raumschiff, Rollstuhl, Rückschub, Rüstung, Sauerstoff, Sauerstoffversorgung, Schutzschirm, Schwerkraft, Schwert, Sensor, Sprechanalage,Steuerung, Stickstoff, Subraumnachricht, Subraummonitor Tier, Toleranzgrenze, Transporter, Triebwerk, Untersuchung, Warpfaktor, Wissenschaftler
Speisen & Getränke
Eis, Martini
sonstiges
Absturz, Akte, Angst, Anklage, Antrag, Arrest, Barmixer, Befehl, Beförderung, Bericht, Besatzung, Bett, Beweis, Couch, Diebstahl, Dienst, Einsatzbestätigung, Entführung, Erster Offizier, Familie, Genehmigung, Gericht, Gesetz, Geständnis, Gesundheit, Inspektion, Intelligenz, Invalide, Kadett, Karriere, Kollision, Kommando, Krieger, Kurs, Landetrupp, Liebe, Logbuch, Lüge, Meuterei, Militärgericht, Notlandung, Notruf, Offizier, Patrouille, Pensionierung, Recht, Reiten, Schuld, Schulschiff, Sicherheitsoffizier, Tod, Todesstrafe, Traum, Urlaub, Urteil, Verdacht, Verrat, Verteidiger, Verschlüsselung, Vorgesetzter, Voruntersuchung, Vulkanischer Nackengriff, Zeuge

Quellenangaben Bearbeiten

  1. Mission Log Folge 12: Ken Ray / John Champion, Podcast (mp3): Mission Log Episode 012: The Menagerie Part 1 & 2 bei Mission Log, 25. Oktober 2012 (abgerufen: 28. Oktober 2012) (ca. 45:45min)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki