Wikia

Memory Alpha

Talaxianisch-Haakonianischer Krieg

Diskussion0
23.306Seiten im Wiki

Der Talaxianisch-Haakonianische Krieg ist der etwa ein Jahrzehnt andauernde Krieg zwischen den Talaxianern und den Haakonianern in der zweiten Hälfte des 24. Jahrhunderts. Eine Schlacht des Krieges ist die Schlacht in der Pyrithianischen Schlucht.

Im Krieg verfolgt das talaxianische Militär, die talaxianischen Verteidigungskräfte, Kriegsdienstverweigerer hartnäckig und verhängte über sie die Todesstrafe. Neelix ist auch ein Kriegsdienstverweigerer und versteckt sich vor den Verteidigungskräften auf Talax.

Gegen Ende des Krieges droht die Invasion Talax' durch die Haakonianer, und die Verteidigungskräfte bereiten sich auf die Abwehr des Angriffs vor. Dazu kommt es jedoch nicht, weil die Haakonianer die von Dr. Ma'Bor Jetrel entwickelte Metreonkaskade, eine Massenvernichtungswaffe, gegen den talaxianischen Mond Rinax einsetzen. Über 300.000 Talaxianer sterben und einen Tag später ergeben sich die Talaxianer dem Haakonianischen Orden. (VOY: Dr. Jetrels Experiment)

Der Krieg endete etwa 15 Jahre vor 2371. Wer der Angreifer war und worum es ging, ist unbekannt; aber Neelix verweigert den Kriegsdienst, weil er mit den talaxianischen Zielen nicht einverstanden ist, was darauf hin deutet, dass die Talaxianer keinen Verteidigungskrieg führen, auch wenn sie am Ende gezwungen sind, eine haakonianische Invasion abzuwehren.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki