Wikia

Memory Alpha

T'Pel (Tuvok)

Diskussion0
23.349Seiten im Wiki

T'Pel ist Tuvoks Ehefrau, die er 2304 heiratet. Zusammen haben sie drei Söhne, von denen einer den Namen Sek trägt, und eine Tochter namens Asil.

Als die USS Voyager im Delta-Quadranten verschwindet vermisst T'Pel ihren Mann sehr. Sie geht oft mit der Familie für Tuvok im Tempel von Amonak beten. (VOY: Jäger)

Auch Tuvok vermisst seine Frau und seine Familie. 2372 sieht Tuvok durch eine von den Bothanern verursachte Halluzination seine Frau T'Pel auf dem Bildschirm. (VOY: Rätselhafte Visionen)

2374 erhält T'Pel das erste Lebenszeichen von Tuvok. Der Voyager gelingt es, über das Hirogen-Kommunikationsnetzwerk Kontakt in den Alpha-Quadrant aufzunehmen. T'Pel kann Tuvok mitteilen, dass er Großvater geworden ist. (VOY: Jäger)

Auch unter dem Einfluss der Telepathischen Werferpflanze erscheint Tuvok eine Vision von T'Pel, als er und der Rest der Crew glauben, zurück im Alpha-Quadranten zu sein. (VOY: Euphorie)

2377 bekommt Tuvok sein Pon Farr. Strenge Meditation allein reicht nicht, um das Pon Farr zu überwinden. Mit Hilfe eines experimentellen Medikaments und eines Hologramms seiner Frau T'Pel überlebt er es, obwohl er später sagt, dass das Hologramm kein Ersatz für seine echte Frau gewesen sei. (VOY: Körper und Seele)

Als die Voyager in den Alpha-Quadrant zurückkehrt kommen Tuvok und seine Frau T'Pel wieder zusammen.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

T'Pel wurde in Rätselhafte Visionen und Körper und Seele von Marva Hicks gespielt. Für Euphorie übernahm Kimber Lee Renay die Rolle.

Ihre deutsche Stimme erhielt T'Pel in Rätselhafte Visionen von Andrea Großmann und in Körper und Seele von Anja Godenschweger.

In den Romanen der Reihe Star Trek: Titan wird sie von ihrem Mann Tuvok mit an Bord des Schiffes gebracht und betreut die Kinder an Bord mit.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki