Wikia

Memory Alpha

T'Karath-Heiligtum

Diskussion0
23.236Seiten im Wiki
Archer entdeckt T'Klaas in den Katakomben des T'Karath-Heiligtums

Archer entdeckt T'Klaas in den Katakomben des T'Karath-Heiligtums.

Das T'Karath-Heiligtum ist eine alte heilige Stätte am nordöstlichen Rand des Glühofens auf Vulkan.

Der vulkanische Philosoph Surak versteckt im 4. Jahrhundert das Kir'Shara in den Katakomben des Heiligtums. Es ist auch der Ort, an dem T'Klaas, einer der ersten Kolinahr-Meister, mumifiziert wird.

Um 2134 findet Syrran hier einen Katrischen Schrein, der Suraks Katra enthält. Bis 2154 benutzen die Syrranniten das Heiligtum als Versteck vor dem vulkanischen Oberkommando, da sie bei dieser Stätte einerseits das Kir'Shara suchen und außerdem durch die geomagnetischen Anomalien vor den Beobachtungssatelliten geschützt sind.

2154 wird das Heiligtum auf Befehl von Administrator V'Las in einem Präventivschlag zerstört. (ENT: Zeit des Erwachens)

2371 verstecken vulkanische Isolationisten ein Fragment des Steins von Gol in diesem Heiligtum. Es ist die letzte Station auf der Suche aller Fragmente. (TNG: Der Schachzug, Teil II)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki