Wikia

Memory Alpha

Symbalesisches Blutbrennen

Diskussion0
23.013Seiten im Wiki

Das Symbalesische Blutbrennen oder auch Symbalesischer Blutbrand ist eine infektiöse Krankheit.

Der Erreger wird über die Luft übertragen und sorgt bei einem Infizierten innerhalb von Sekunden für schlimme Symptome. Ein rapides Ansteigen der Körpertemperatur und des Blutdrucks sorgen dafür, dass innerhalb weniger Minuten alle Blutgefäße im Körper platzen. Das Blut beginnt dabei nahezu zu sieden und sorgt unter anderem dafür, dass der Erkrankte das Gefühl hat, seine Extremitäten würden brennen. Der Tod tritt nach wenigen Minuten ein. Obwohl es so schwere Folgen hat kann das Gegenmittel das Opfer noch Sekunden vor seinem Tod retten (ENT: Cold Station 12).

Einige Proben des Erregers des symbalesischen Blutbrandes werden in den 2150ern zu Forschungszwecken auf Cold Station 12 gelagert. Als 2154 die Augments um Malik und Arik Soong die Station besetzen infizieren sie den Stellvertreter von Dr. Jeremy Lucas, um diesen dazu zu zwingen, ihnen Zugang zu den ebenfalls hier gelagerten Augmentembryonen zu gewähren. Zwar will Soong ihm im letzten Moment das Gegenmittel verabreichen, Malik verhindert dies aber, was zum Tod des Mannes führt (ENT: Cold Station 12).

2370 glaubt Reginald Barclay, er habe symbalesisches Blutbrennen nachdem Dr. Beverly Crusher seine anderen Befürchtungen ausgeschlossen hat (TNG: Genesis).

Die Krankheit wurde TNG: Genesis mit Blutbrennen, in ENT: Cold Station 12 mit Blutbrand übersetzt, das englische Original heißt "blood burn".

Weiter Referenzen Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki