Wikia

Memory Alpha

Subdermaler Transceiver

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
Subkutaner Minitransponder

Ein subkutaner Minitransponder wird eingesetzt

Ein Subdermaler Transceiver, auch als Subdermaler Transponder oder Subkutaner Minitransponder bezeichnet, ist ein Kommunikationsgerät, das im 22. Jahrhundert von den MACOs der Sternenflotte der Erde zur Kommunikation der Teams untereinander benutzt wird. Im 23. und 24. Jahrhundert benutzt es auch die Sternenflotte. Damit es nicht so leicht entdeckt werden kann, wird es unter die Haut implantiert.

Im Jahr 2153, als die Enterprise Degras Schiff aufbringen kann und Degra sowie seine Kollegen gefangen nimmt, wird Captain Jonathan Archer ein subdermaler Transceiver eingesetzt, um während der Simulation einer gemeinsamen Flucht Degras und des Captains heimlich mit der Enterprise-Crew kommunizieren zu können. (ENT: Kriegslist)

In den 2360er Jahren ist ein einfacheres Modell im Einsatz, das als subkutaner Minitransponder bezeichnet wird und keine Kommunikation, sondern nur die Ortung und Transportererfassung des Trägers ermöglicht. Diese Geräte benutzten Rubindiumkristalle. 2268 lassen sich Captain Kirkund Commander Spock von Doktor McCoy jeweils einen subkutanen Minitransponder mit einem hyposprayähnlichem Gerät in den Arm einsetzten, bevor sie auf den Planeten Ekos beamen. Es wird vereinbart, dass die USS Enterprise (NCC-1701) sie, sollten sie sich drei Stunden später nicht mittels ihrer Kommunikatoren melden, anhand der subkutane Minitransponder erfasst und auf das Raumschiff zurück beamt, egal in welcher Situation sie sich gerade finden. Der Plan wird später aufgegeben, als Kirk und Spock Gefangene der ekosianischen Nazis geworden sind. Die beiden schneiden sich die Arme auf, um die Minitransponder aus der Haut zu holen, da sie die Rubindiumkristalle nutzen wollen, um einen primitiven Laser zu erzeugen. Spock kann die nötigen Berechnungen korrekt vornehmen und schließlich die Tür der Gefängniszelle öffnen. (TOS: Schablonen der Gewalt)

Als 2377 die Besatzung der USS Voyager auf den Planeten Quarra entführt wird, implantiert der Doktor Neelix und Commander Chakotay subdermale Transponder in deren Hände, damit sie mit der Voyager Kontakt halten können, während sie versuchen die Crew zu retten. Außerdem kann die Voyager mithilfe des Signals des Transponders durch das quarrenische Schildgitter beamen. (VOY: Arbeiterschaft, Teil I)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki