Wikia

Memory Alpha

Stasisbox

Diskussion0
23.084Seiten im Wiki
Stasisbox

Eine Stasisbox der Slaver.

Die Stasisbox ist eine von den Slavern erfundene Technologie. Sie erlaubt den Transport empfindlicher Güter, da innerhalb der Stasisbox keine Zeit vergeht, solange sie aktiviert ist. Eine Stasisbox fängt in der Nähe einer anderen Stasisbox an zu leuchten. Die Stasisboxen sind die einzigen Überbleibsel der Slaver.

Durch einen Zufall wird die erste Stasisbox gefunden. In einer weiteren Stasisbox wird ein Fluggürtel gefunden, mit dem künstliche Schwerkraftfelder entwickelt werden. Nachdem jedoch in einer Box ein gefährlicher Sprengsatz gefunden worden ist, werden sämtliche Stasisboxen zu Föderationseigentum erklärt und dürfen nur noch von Spezialisten geöffnet werden.

2269 wird eine Stasisbox auf dem Planeten Kzin gefunden. Spock bekommt darauf den Auftrag, diese Box in einem Shuttle zur Sternenbasis 25 zu bringen. Die Kzinti versuchen, diese Box zu stehlen und locken Spock, Uhura und Hikaru Sulu in eine Falle. Dort stehlen die Kzinti die Box und finden in dieser eine Waffe der Slaver. Doch wenig später aktivieren sie aus Versehen die Selbstzerstörung der Waffe und bei der Explosion kommen die Kzinti ums Leben. (TAS: Das Geheimnis der Stasis-Box)

Siehe auch Bearbeiten

Hintergrundinformation Bearbeiten

  • Diese Technologie hat nichts mit Kryogenik zu tun, wo ein Gegenstand oder eine Person eingefroren wird.
  • Die Grundidee der Stasisbox geht auf den Autor dieser Episode, Larry Niven, zurück. Er hat im Rahmen seinem zuvor geschriebenen Roman Ringwelt diese Technologie vorgestellt. In seinem Romanuniversum besitzen Raumschiffe einen Stasisfeldgenerator, welche das Raumschiff in einer Gefahrensituation in Stasis versetzt.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki