Wikia

Memory Alpha

Star Trek: Titan

Diskussion5
23.175Seiten im Wiki
Dies ist ein Meta-Trek-Artikel. Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Star Trek: Titan ist nach Star Trek: Vanguard die zweite in Deutschland von Cross Cult veröffentlichte Star-Trek-Romanserie. Die Reihe nimmt häufig Bezug zu vergangenen Ereignissen aus früheren, größtenteils noch nicht in Deutschland erschienen, Romanen.

Einleitung Bearbeiten

Die Handlung beginnt einige Monate nach Star Trek: Nemesis und erzählt die Abenteuer von Captain William T. Rikers erstem Kommando.

Handlung Bearbeiten

Eine neue Ära Bearbeiten

Nach fast einem Jahrzehnt voller Kämpfe gegen Feinde wie die Borg, die Cardassianer, die Klingonen und das Dominion, erneuert die Vereinigte Föderation der Planeten und damit die Sternenflotte ihre Mission der friedlichen Erforschung, Diplomatie und der Erweiterung des Wissens.

Während die Titan im Trockendock der Utopia-Planitia-Flottenwerft auf ihren ersten Einsatz wartet, erfährt Captain Riker, dass ihn seine Mission nicht wie geplant in den Orion-Arm der Milchstraße führen wird, sondern er sich mit seiner Crew in die Neutrale Zone begeben soll, um das durch Shinzons Machtübernahme und dessen Tod entstandene Chaos zu befrieden.

Nebenbei hat Riker noch die Aufgabe zwei Föderationsbürger von Romulus zu evakuieren.

Der rote König Bearbeiten

Nachdem es die USS Titan durch eine Anomalie in die Kleine Magellansche Wolke verschlagen hat, steht die Crew der Titan vor der Aufgabe, neben ihrer sicheren Heimkehr das Überleben von Millionen von Lebewesen sicher zu stellen.

Gleichzeitig bietet sich die Gelegenheit, den Kontakt zu den Neyel, einer Spezies, die ursprünglich von der Erde stammt und zu denen die Sternenflotte seit über achtzig Jahren keinen Kontakt mehr hatte, wieder aufzunehmen.

Die Hunde des Orion Bearbeiten

Nach einem zweiwöchigen Aufenthalt auf Sternenbasis 185 für Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten, der nach Rikers diplomatischer Intervention auf Romulus und dem anschließenden unfreiwilligen Ausflug in die Kleine Magellansche Wolke nötig war, kann die USS Titan nun endlich mit ihrer eigentlichen Mission beginnen.

Dabei trifft Riker auf alte Bekannte von seiner ersten Mission an Bord der Enterprise D, damals nach Farpoint-Station. Und er muss entdecken, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Schwert des Damokles Bearbeiten

Die USS Titan gerät in eine temporale Anomalie und der einzige Weg, den angerichteten Schaden rückgängig zu machen, besteht in einem lebensgefährlichen Einsatz.

Für ein Mitglied aus Captain Rikers Mannschaft hat der Himmelskörper eine besondere Bedeutung. Der Bajoraner Lieutenant Commander Jaza Najem gerät mit seiner Kollegin Y'lira Modan in die Vergangenheit des Planeten Orisha. Er ist der Überzeugung, in der Führung des Volkes der Orishaner seine Bestimmung gefunden zu haben, und bleibt zurück, während er Ensign Modan zurück in ihre Zeit schickt.

Stürmische See Bearbeiten

Nach den verheerenden Ereignissen während der Borg-Krise 2381 wird Captain William Riker aufgetragen, seine Mission im tiefen Raum wieder aufzunehmen, und damit die Kernprinzipien der Sternenflotte zu bekräftigen. Obwohl Riker wie auch große Teile seiner Crew davon nicht begeistert sind, lässt er sich davon überzeugen, seine Forschungsmission wieder aufzunehmen.

Der Planet Droplet wird als neues Objekt zur Erforschung ins Auge gefasst. Dabei handelt es sich um eine Welt, die hauptsächlich aus Wasser besteht. Obwohl es dort kein höher entwickeltes Leben geben sollte, stößt man während der Mission auf eine hochintelligente aquatische Lebensform, deren komplexe Kultur die Besatzung der Titan in grenzenloses Erstaunen versetzt.

Als schließlich gute Absichten großes Unheil anrichten, setzt die Crew alles daran, den entstandenen Schaden wieder gutzumachen.

Beschreibung der USS Titan Bearbeiten

Die USS Titan (NCC-80102) ist ein Föderationsraumschiff der neuen Luna-Klasse und technisch zwischen der Intrepid- und der Ambassador-Klasse anzusiedeln. Die Entwicklung dieser Klasse beginnt 2369 als Antwort auf die Entdeckung des bajoranischen Wurmlochs. Der Entwickler der Klasse ist Dr. Xin Ra-Havreii, ein Sternenflotten-Ingenieur auf der Utopia-Planitia-Flottenwerft. Der Prototyp, die USS Luna, wird 2372 fertiggestellt und auf ihren Jungfernflug geschickt. Obwohl es dabei zu einer verheerenden Explosion im Maschinenraum des Schiffes kommt, ist eine Fortführung der Produktion für das nächste Jahr vorgesehen, jedoch führt der Ausbruch des Dominion-Krieges dazu, dass die Produktion bis auf weiteres auf Eis gelegt wird. Nach dem Ende des Krieges im Jahr 2375 wird die Produktion wieder fortgesetzt. Anfang 2379 wird die USS Titan fertiggestellt und unter das Kommando von Captain William T. Riker gestellt. Erst zum Ende seiner ersten Mission entscheidet sich Riker auch für einen Text auf der Widmungsplakette: Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlichen Kombinationen.

Die Luna-Klasse ist als Langstrecken-Forschungsschiff konzipiert. Ausgerichtet für eine Crew von 350 Personen. Die ungefähre Länge beträgt 450 Meter. Alle 12 Schiffe dieser Klasse sind nach Monden des Sol-Systems benannt:

Die USS Titan ist das Schiff mit den meisten verschiedenen Rassen an Bord, darunter sind auch einige Vertreter nicht humanoider Spezies. Die Crew besteht nur etwa zu fünfzehn Prozent aus Menschen. Um dem gerecht zu werden, hat Captain Riker die Quartiere mehrerer Besatzungsmitglieder deren Bedürfnissen entsprechend nachrüsten lassen.

Der Verlag Simon & Schuster veranstaltete Ende 2005 einen Wettbewerb, um das Design für die Schiffsklasse festzulegen. Der Gewinnerbeitrag ziert das Titelbild des vierten Romans, ist aber auch schon auf der Homepage Simonsays.com zu sehen.

Shuttles Bearbeiten

Die Titan verfügt über acht Typ-11-Shuttles. Die Handy, die Armstrong, die Beiderbecke, die Gillespie, die Holiday, die Marsalis, die Ellington und die Mance Ferner steht der Titan ein sogenanntes Beiboot des Captains mit Namen La Rocca als Hilfsschiff zur Verfügung.

Das Shuttle Ellington erleidet 2380 einen Warpkernbruch. Das zerstörte Shuttle wird darauf durch einen Nachbau, die Ellington II ersetzt.

Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt, wird ihr zusätzlich ein Schiff der neu entwickelten Flyer-Klasse zugewiesen. Diese neue Klasse von Langstreckenshuttles basiert auf der Entwicklung des Delta Flyers, den die Crew der USS Voyager während ihrer Zeit im Delta-Quadranten entworfen hat. Das neue Shuttle wird auf den Namen Horne getauft.

In der Namensgebung der Shuttles spiegelt sich Rikers Vorliebe zum Jazz wieder. So ist die Armstrong nach dem Jazzmusiker Louis Armstrong und das Beiboot La Rocca nach dem Bandleader Nick LaRocca benannt. Auch die übrigen Shuttles sind vermutlich nach Größen des irdischen Jazz benannt: Die Handy nach William Christopher Handy, die Mance nach Julian Clifford Mance, die Beiderbecke nach Leon Bismark Beiderbecke, die Gillespie nach John Birks Gillespie, die Holiday nach Billie Holiday und die Horne nach Lena Horne

Externe Links Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

William T. Riker Bearbeiten

Captain William T. Riker übernimmt 2379 das Kommando über die USS Titan. Nach den vielen militärischen Konflikten und dem, besonders für die Enterprise-E, harten Jahr 2378 (A time To ... Buchserie), freut sich Captain Riker auf seine neue Forschungsmission in den Tiefen des Weltalls. Besonders stolz ist er auf seine extrem unterschiedliche Crew, die aus vielen Rassen innerhalb und außerhalb der Föderation besteht.

Christine Vale Bearbeiten

Commander Christine J. Vale ist der neue Erste Offizier an Bord der Titan. Davor war sie als Sicherheitschefin und Taktischer Offizier an Bord der Enterprise-E. Erst vor kurzem, nach dem schweren Massaker auf Tezwa, wurde sie zum Lieutenant Commander befördert. Um Probleme mit anderen höher stehenden Offizieren, in erster Linie Rikers Ehefrau, zu vermeiden, wird sie von Captain Riker schon bald darauf erneut befördert.

Die auf Izar geborene menschliche Frau entstammt einer langen Generation von Gesetzeshütern und ist als solche ausgebildet. Sie hat einen leichten Hang zum schwarzen Humor. Sie geht ausgesprochen experimentierfreudig mit ihrem Haar um, was hier und da schon mal zu Verwirrung oder Belustigung innerhalb der Crew führt. Vale fühlt sich zu Lieutenant Commander Jaza Najem hingezogen, was auf Gegenseitigkeit beruht. Anfang des Jahres 2380 entscheiden sich beide eine Beziehung miteinander einzugehen. Diese wird von ihr jedoch kurz darauf wieder beendet, weil sie Konflikte innerhalb der Kommandokette fürchtet. Trotzdem empfindet sie tiefe Trauer, als der Bajoraner einige Monate später in die Vergangenheit des Planeten Orisha gerät und die Titan verlässt.

Der Charakter der Christine Vale ist bereits in zahlreichen, bislang nicht in Deutschland erschienenen, Romanen aufgetreten.

Tuvok Bearbeiten

Der Vulkanier Commander Tuvok hat den Posten als Taktischer Offizier an Bord der Titan nicht ganz freiwillig angenommen. Als er sich in der Funktion eines Sternenflotten-Spions auf Romulus aufhält, gerät er in die Gefangenschaft der Romulaner. Während der ersten Mission der Titan, die Captain Riker nicht wie geplant in den Orion-Arm der Milchstraße, sondern nach Romulus führt, wird er von einem Team der USS Titan aus den Händen der Romulaner befreit.

Nachdem der Sicherheitschef und bisherige Taktische Offizier der Titan, Lieutenant Commander Ranul Keru, bei einem Angriff der Remaner schwer verletzt wird und ins Koma fällt, übernimmt Tuvok zunächst vorübergehend die Aufgaben des Offiziers. Nach seiner Genesung entscheidet Keru, sich fortan allein der Sicherheit zu widmen. So wird Tuvok von Captain Riker die nun freie Position des Taktischen Offiziers und gleichzeitig die des Zweiten Offiziers angeboten. Unter der Bedingung, dass er seine Ehefrau an Bord der Titan holen kann, stimmt Tuvok schließlich zu.

Der Vulkanier hat im Laufe seines Lebens zahlreiche psychologische Traumata durchlitten. Deshalb fällt es ihm umso schwerer, mit dem Verlust seines jüngsten Sohnes Elieth zurechtzukommen, nachdem dieser mit seiner Frau Ione Kitains auf Deneva während der Borg-Krise 2381 umgekommen ist.

Deanna Troi Bearbeiten

Deanna Troi ist halb Betazoid und halb Mensch, wodurch sie nur Teile der telepathischen Fähigkeiten ihrer betazoidischen Herkunft besitzt. Sie ist mit Captain Riker verheiratet und hat mit ihm zusammen bereits auf den Raumschiffen USS Enterprise D und E gedient. 2380 kommt bei beiden der Kinderwunsch. Ein Jahr darauf kommt ihrer beider Tochter Natasha Miana Riker-Troi zur Welt.

Auf der Titan dient sie als Chefcounselor eines dreiköpfigen Counselorteams und als diplomatischer Offizier. Ihre empathischen Fähigkeiten und ihr sanftes, freundliches Gemüt machen sie ideal für diese Aufgaben.

Shenti Yisec Eres Ree Bearbeiten

Doktor Ree ist Angehöriger einer reptiloiden, dinosaurierähnlichen Spezies, den Pahkwa-thanh. Er trägt den Rang eines Lieutenant Commander und ist der Leiter der Krankenstation der Titan. Er ist eine sehr freundliche und humorvolle Person, die mit sehr viel Enthusiasmus an die Arbeit geht. Sein gefährliches Aussehen, was sich hauptsächlich durch seine Klauen und Reißzähne ausdrückt, erzeugt jedoch oft in den anderen Besatzungsmitgliedern eine instinktive Ablehnung ihm gegenüber bis hin zu panischer Angst. Er ist sich seiner Wirkung auf die anderen Crewmitglieder bewusst und nimmt ihnen ihr Verhalten nicht allzu übel.

Nidani Ledrah Bearbeiten

Lieutenant Commander Nidani Ostiquin Ledrah stammt von der nördlichen Halbkugel des Planeten Tiburon. Die zweiunddreißig Jahre alte Chefingenieurin hat blaue Haare und lachsfarbene gesprenkelte Haut. Der Schädel wird von einem vertikalen Schlitz halbiert, der mit kleinen Stacheln besetzt ist. Lieutenant Commander Ledrah hat die Umrüstung mehrerer Crewquartiere der Titan geleitet.

Nach ihrem Tod bei der Auseinandersetzung im Orbit von Romulus wird sie vom Chefentwickler der Luna-Klasse, Dr. Xin Ra-Havreii, ersetzt.

Xin Ra-Havreii Bearbeiten

Der äußerst exzentrische Commander Xin Ra-Havreii ist Chefdesigner der Luna-Klasse und schon am Design der Defiant- und der Intrepid-Klasse beteiligt gewesen. Sein größter Triumph war wohl die Teilnahme am Jungfernflug der USS Luna.

Auch den Jungfernflug der Titan begleitet er persönlich. Nach dem Tod der ursprünglichen Chefingenieurin übernimmt er den Maschinenraum und bleibt somit dauerhaft an Bord. Er ist sehr von sich selbst überzeugt und lässt – wie man so schön sagt – nichts anbrennen.

Der Efrosianer fühlt sich für das Unglück auf dem frühen Prototypen der Luna-Klasse persönlich verantwortlich. Die Übernahme des Chefingenieursposten sieht er für sich daher als Buße, aber auch als den Beginn eines Selbstheilungsprozesses.

Ranul Keru Bearbeiten

Lieutenant Commander Ranul Keru ist ein großer, bärtiger nicht vereinigter Trill. Er dient an Bord als Sicherheitschef und Taktischer Offizier. Er ist sehr eng befreundet mit Alyssa Ogawa und ihrem Sohn Noah Powell.

Zuvor dient er an Bord der Enterprise-E als Leiter der stellaren Kartografie. Er hat bis zu dessen Tod im Kampf gegen die Borg im Jahr 2373 eine Beziehung mit Lieutenant Sean Liam Hawk. (Roman: Die Verschwörung, Kapitel 2)

Er hat seitdem ein gespaltenes Verhältnis zu Commander Worf, dem er die Schuld an dessen Tod gibt. Ein Grund mehr für ihn, die Enterprise zu verlassen. Keru hat sich geschworen, niemals einen seiner Leute im Kampf zu verlieren oder zu opfern. Daher trifft es ihn besonders hart, als er bereits während einem seiner ersten Einsätze gezwungen ist, die vulkanische Sicherheitsoffizierin T'Lirin auf einem, dem Untergang geweihten Planeten zurückzulassen.

Man sollte noch erwähnen, dass Ranul Keru eine Art Abbild des "Star Trek"-Autors Andy Mangels ist, der zusammen mit Michael A. Martin den ersten "Titan"-Band geschrieben hat. Keru hat einen kräftigen Bart, so wie Andy Mangels, und ist homosexuell, ebenso wie der Autor, der eine feste Größe der Homosexuellenszene ist.


Jaza Najem Bearbeiten

Lieutenant Commander Jaza Najem ist Bajoraner. Der ehemalige Widerstandskämpfer hat während der Besetzung seine Ehefrau Sumari verloren. Seine Mutter Esola ist in Folge der Orkett'schen Krankheit gestorben und seither leben seine Kinder bei seinem Vater Chakrys. Nach der Besetzung tritt er zunächst der bajoranischen Miliz, und später der Sternenflotte bei.

Auf der USS Titan ist er der leitende Wissenschaftsoffizier. Für ihn stellt der Glaube an die Propheten und die Hingabe an die Wissenschaft keinen Widerspruch dar, solange man die Wahrheit sucht. Entgegen vielen anderen Bajoranern ist er Cardassianern gegenüber grundsätzlich aufgeschlossen. Die Taten der Cardassianischen Union stehen nicht für jedes einzelne Mitglied dieser Rasse. So hat er auch ein entspanntes Verhältnis zum cardassianischen Besatzungsmitglied Zurin Dakal.

Er verlässt schließlich die Titan als er bei einer Mission in die Vergangenheit des Planeten Orisha gerät und zu der Überzeugung gelangt, in der Führung des Volkes der Orishaner seine Bestimmung gefunden zu haben.

Melora Pazlar Bearbeiten

Lieutenant Commander Melora Pazlar ist Elaysianerin. Ihre Heimatwelt hat eine sehr geringe Gravitation, die fast zu Null hin tendiert. Aufgrund dieser geringen Gravitation haben sich bei ihr, wie bei allen Angehörigen ihres Volkes, die Muskeln und Knochen nie so stark ausgeprägt, wie bei anderen humanoiden Völkern. Dadurch ist sie gezwungen, in der Standardgravitation von Schiffen und anderen Einrichtungen der Sternenflotte und auf Außenmissionen eine Antischwerkrafteinheit zu tragen. Dies ist zum Teil starken mit Schmerzen verbunden.

An Bord der Titan leitet sie die stellare Kartographie, außerdem ist sie eine der besten Shuttlepiloten des Schiffes. Nach dem Selbstopfer von Commander Jaza hat Captain Riker sie zusätzlich zur Chefwissenschaftlerin des Schiffes ernannt. Ihr Quartier und ihr Arbeitsplatz werden in ihrer Anwesenheit in Schwerelosigkeit versetzt, um ihr die Arbeit und die Freizeit so angenehm wie möglich zu machen. Um ihr noch mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen entwickelt Commander Xin Ra-Havreii 2381 das so genannte Holopräsenz-System. Als sich herausstellt, dass dieses System mehr zu Meloras Isolation beiträgt, als ihr nützt, entwickelt er eine neue wesentlich verbesserte Antigrav-Einheit .

Vor ihrer Dienstzeit auf der Titan hat sie kurze Zeit als Ensign auf Deep Space 9 gedient und später auch auf der Enterprise-E. (DS9: Das Melora-Problem) (Romane|Kristallwelt 1+2)

Nach ihrem selbst auferlegten Exil heuert sie zunächst auf der USS Aegrippos an bevor sie von Riker gebeten wird, an Bord der Titan zu kommen. Während des Dominion-Krieges war sie spezialisiert auf Evakuierungsmissionen und hat an insgesamt neun solcher Operationen teilgenommen. Sie erhält eine Auszeichnung, nachdem sie ihr Schiff rettet und damit 192 Personen vor dem Tode bewahrt.

Weitere Charaktere Bearbeiten

Alyssa Ogawa
Lieutenant Alyssa Ogawa ist die Chefkrankenschwester der Titan und dient direkt unter Dr. Ree. Sie dient mit Riker zusammen seit ihrer Zeit auf der Enterprise-D und wurde von ihm mit auf die Titan genommen. Sie lebt mit ihrem achtjährigen Sohn Noah Powell zusammen auf dem Schiff. Ihr Mann und Noahs Vater, Andrew Powell, kommt im Dominion-Krieg bei der Schlacht um Rigel ums Leben. Sie ist sehr eng mit Ranul Keru befreundet, der ein bisschen die Vaterrolle für Noah übernommen hat. Sie hat auch von Beginn an ein gutes Verhältnis mit Dr. Ree und achtet darauf, dass die anderen Crewmitglieder ein angemessenes Verhalten ihm gegenüber an den Tag legen.
aMershik
Männlicher Thymerae.
Antillea
Die gnalishe Fejjmaera ist Senior Petty Officer der Sicherheit und kommt 2381 im Kampf mit einer Borg-Drohne ums Leben.
Aili Lavena
Ensign Lavena ist Steueroffizierin der Titan. Die Selkie stammt vom Planeten Pacifica. Die Selkies sind eine aquatische Lebensform und leben in der ersten Phase ihres Lebens amphibisch und in ihrer zweiten – Ailis derzeitigen Lebensabschnitt – rein aquatisch und sind somit auf das Wasser ihrer Heimatwelt angewiesen. Daher wurde auch Ailis Quartier ihren Bedürfnissen entsprechend nachgerüstet und mit mehreren Tonnen pacificaanischen Meerwassers gefüllt. Außerhalb ihres Quartiers ist sie auf einen Hydrationsanzug angewiesen. Nach den Ereignissen auf Droplet befördert Riker sie zum Lieutenant.
Die achtfache Mutter hat vor über 20 Jahren eine Beziehung mit William T. Riker gehabt. (Roman: Eine neue Ära, Kapitel 21)

Das Wort Selkie beschreibt Wesen aus der schottischen Mythologie, welche halb Mensch und halb Robbe sind. Die Bezeichnung Aili Lavenas als Selkie war zunächst lediglich als eine Art Spitzname zu verstehen. Erst mit den Romanen Den Frieden verlieren und Stürmische See wurden die Selkies als eigene Spezies etabliert.

Baars
Der stellvertretende Chefingenieur kommt 2380 bei einem Angriff auf die USS Titan ums Leben. (Roman: Schwert des Damokles, Kapitel 9)
Balim Cell
Die lilahaarige Catullanerin ist Mitglied des Sicherheitspersonals der USS Titan.
Bellatora Fortis
Fortis ist Captain der USS Charon (NCC-80111), einem der Schwesterschiffe der Titan. Die menschliche Frau hat zuvor als Zweiter Offizier an Bord der USS Sparrowhawk gedient. Sie wurde zum Captain befördert nachdem Captain und Erster Offizier während der zweiten Schlacht von Chin'toka ums Leben gekommen sind. Nach dem Krieg hat Fortis das Kommando über die Charon bekommen.
Berias
Der Benzit ist Mitglied des Wissenschaftsteams der Titan.
Bohn
Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt, gehört Ensign Bohn zu den Crewmitgliedern, die um ihre Versetzung bitten, um mehr Zeit mit ihren Familien verbringen zu können.
Bolajis
Die beiden menschlichen Piloten, Chief Axel Bolaji und seine Ehefrau Ensign Olivia Bolaji sind die Eltern des ersten an Bord der Titan geborenen Babys – dem kleinen Totyarguil, was in der Sprache der australischen Aranda-Aborigines Der Adlerstern bedeutet. (Roman: Eine neue Ära, Kapitel 21)
Olivias und Axels letzte Position war auf der USS Venture (NCC-71854).
Bowan Radowski
Dunkelhäutiger menschlicher Transporterchief im Rang eines Lieutenants.
Bralik
Dr. Bralik ist Geologin und trägt den Rang des Chief Petty Officer. Die Ferengi-Weibliche hat bereits vor den sozialen Reformen durch Zek und Rom in den Minen gearbeitet, wo sie ihr Interesse für Geologie entdeckt hat. Ihre Studien hat sie heimlich durchführen müssen. (Roman: Eine neue Ära, Kapitel 3)
Chamish
Lieutenant Chamish ist ein kazaritischer Exolinguist und Ökologe. Kazariten sind Pflanzenesser. Sie sind telepathisch begabt, doch beschränken sich deren Fähigkeiten in der Regel auf primitive Tiere. (Roman: Die Hunde des Orion)
Chordys
Die Bolianerin leitet die Offiziersmesse während der Gamma-Schicht.
Chwolkk
Horta-Ingenieur an Bord der Titan. Er gehört zu den Crewmitgliedern, die 2381, als die Titan nach den Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt, um ihre Versetzung bitten, da sie lieber an Wiederaufbaubemühungen teilnehmen möchten, anstatt die Forschungsmission der Titan fortzusetzen.
Dennisar
Chief Petty Officer Dennisar ist Orioner. Er gehört zum Sicherheitsstab der Titan und begleitet 2381 das Außenteams zum Planeten Neu Erigol.
Doron
Crewman Doron ist Mitglied des Sicherheitspersonals der USS Titan. Er ist 2381 an einem Angriff auf eine Borg-Sonde beteiligt und fällt dem Eigenbeschuss einer Kollegin zum Opfer. Er erliegt kurze Zeit später auf der Krankenstation der USS Aventine seinen Verletzungen.
DesYog
Lieutenant Commander desYog ist ein männlicher Skorr.
Ebriscentil
Ebriscentil ist ziviler ktarianischer Koch der Titan.
Ellec Krotine
Crewman Krotine ist Boslicin und gehört zum Sicherheitsteams der Titan. Nach ihrer letzten Position an Bord der USS da Vinci wird sie 2381 der USS Titan zugeteilt.
Eviku nd'Ashelef
Lieutenant Eviku, kurz Ev genannt, ist ein arkenitischer Xenobiologe. Arkeniten sind auf das Magnetfeld ihrer Heimatwelt, Arken II, angewiesen und müssen daher in Abwesenheit dieser eine Art Helm tragen, welcher dieses simuliert.
Evesh
Ensign Evesh ist Tellaritin.
Feren Denken
Der matalianische Lieutenant der Sicherheit hat bei dem Einsatz im Vikr’l-Gefängnis seinen rechten Arm verloren. Aus religiösen Gründen lehnt er eine Prothese ab. (Roman: Der rote König, Kapitel 3)
Counselor Troi kann ihn jedoch davon zu überzeugen, doch eine Prothese zu akzeptieren, da ihm ansonsten die Ausübung seiner Pflichten als Sicherheitsoffizier unmöglich wäre, was seine Sternenflottenkarriere höchstwahrscheinlich beenden würde.
Fo Hachesa
Lieutenant Commander Fo Hachesa ist Kobliade. Der Commander der Gamma-Schicht benutzt anfänglich einen eigentümlichen Satzbau, was hier und da zu Verwirrungen führt. Mit der Zeit gewöhnt er sich jedoch einen korrekten Satzbau an. Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt verlässt er das Schiff, da er Schwierigkeiten hat, sich in einer derart multikulturellen Gemeinschaft zurechtzufinden.
Gian Sortollo
Vom Mars stammender menschlicher Lieutenant der Sicherheit. 2381 ist er Mitglied eines Außenteams, das zum Planeten Neu Erigol geschickt wird.
Hriss
Die Caitianerin ist Ensign der Sicherheit. Zuvor hat sie auf der USS Voohees gedient.
Hsuuri
Ensign Hsuuri ist eine von vier Caitianern an Bord der Titan und gehört dem Wissenschaftsstab der Titan an.
Huilan Sen'kara
Lieutenant Huilan ist ein S'ti'ach und dient als Counselor auf der Titan. Die S'ti'ach sind Fleischesser und stammen aus einer Welt mit hoher Schwerkraft.
Hutchinson
Lieutenant Hutchinson gehört zum Sicherheitspersonal der Titan. Er ist 2381 an einem Angriff auf eine Borg-Sonde beteiligt und fällt dem Eigenbeschuss einer Kollegin zum Opfer. Er erliegt kurze Zeit später auf der Krankenstation der USS Aventine seinen Verletzungen.
Ichi
Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt, gehört er zu den Crewmitgliedern, die um ihre Versetzung bitten, um mehr Zeit mit ihren Familien verbringen zu können.
K'chak'!'op
Die von den meisten Crewmitgliedern nur Chaka genannte weibliche Pak'shree ist Computerspezialistin und verständigt sich in erster Linie durch Gesten mittels ihrer Tentakel, welche mit einem Voder übersetzt werden. Die Pak'shree sind eine gliederfüssige insektoide Spezies.
Kanenya
Das weibliche Besatzungsmitglied gehört zum Ingenieurstab des Schiffes.
Kay're
Männlicher Crewman. Kay're ist Angehöriger einer gefiederten Spezies.
Keyexisi
Lieutenant Keyexisi hat sein Quartier unweit von Lavenas Quartier. Er beschwert sich darüber, dass ihr Quartier winzige Mengen an Wärme von seinem abzieht.
Kekil
Lieutenant Kekil ist ein chelonischer Biologe und Xenobiologe. Chelonen sind Fleischesser und entstammen dem Rigel-System. Kekil hat bei dem Borg-Angriff 2381 auf die Rigel-Kolonien einen Großteil seiner Familie verloren.
Kenneth Kent Norrelis
Der menschliche Astrobiologe fühlt sich lange zu Ranul Keru hingezogen. Ensign Norrelis gehört zu den Personen, die die Titan 2381 nach ihrer Rückkehr zur Erde verlassen, da sie Schwierigkeiten haben, sich innerhalb einer multikulturellen Besatzung zurechtzufinden.
Kershu
Die edosianische Krankenschwester gilt mit ihren drei Armen als äußerst geschickt. Sie besitzt den Rang eines Lieutenants.
Klace Polan
Cattulanischer Ensign.
Kuu'iut
Männlicher Betelgeusianer. Ensign Kuu'iut ist stellvertretender Taktischer Offizier. Betelgeusianer sind Fleischesser.
Lonam-Arja
Grazeritische Sensortechnikerin. Grazeriten sind Pflanzenesser. (Roman: Die Hunde des Orion, Kapitel 13)
Aufgrund des ständigen Konflikts mit den Fleischessern an Bord der Titan bittet sie 2381 um ihre Versetzung.
Loolooa Tareshini
Ensign Tareshini ist ein antaranische Kryptolinguistin und gut mit Y'lira Modan befreundet. Antaraner besitzen einen V-förmigen Stirnwulst .
Liryok
Männlicher Crewman. Liryok hat 2381 einen Termin bei Counselor Pral glasch Haaj, muss jedoch zugunsten Deanna Trois zurücktreten.
Meldok
Ingenieur der USS Titan. Der Benzit besitzt den Rang eines Ensigns.
Merlik
Benzitischer Ingenieur der USS Titan im Rang eines Ensigns.
Mordecai Crandall
Ein junger dienstbeflissener menschlicher Ingenieur im Rang eines Ensigns und nach Xin Ra-Havreiis Meinung recht redselig.
Okafor
Dunkelhäutiger menschlicher Sicherheitsoffizier. Er gehört zu den Crewmitgliedern, die 2381 um ihre Versetzung bitten, da sie lieber an Wiederaufbaubemühungen teilnehmen möchten, anstatt die Forschungsmission der Titan fortzusetzen.
Onnta
Der balosneeanischer Arzt, Lieutenant Commander Onnta, ist stellvertretender leitender medizinischer Offizier.
Orilly Malar
Die irriolische Kadettin ist von Beruf Exobiologin. Von ihrer Heimatwelt, Lru-Irr hat man sie verbannt, weil sie entgegen der Philosophie ihres Volkes, das eigene Wohl über das der Gemeinschaft gestellt hat. Die vierfüßigen Irrioler sind sehr empathisch, aber hauptsächlich innerhalb der eigene Spezies. Orilly entscheidet sich dazu, sich der Gemeinschaft der Pa'haquel anzuschließen, worauf ihr Captain Riker einen unbefristeten Urlaub gewährt. (Roman: Die Hunde des Orion, Kapitel 17)
Pava Ek'Noor sh'Aqabaa
Die Andorianerin ist eine erfahrene Sicherheitsoffizierin und Taktischer Offizier der Gamma-Schicht. 2381 führt sie ein Sicherheitsteam bei einem Angriff auf eine Borg-Sonde an. Dabei fällt das gesamte Team dem Eigenbeschuss einer Kollegin zum Opfer. Zwar überlebt sie ihre Verletzungen, hat aber neben den persönlichen Verlusten durch die Borg-Angriffe schwer mit dem Verlust der übrigen fünf Teammitglieder zu kämpfen.

Die frühe Karriere von Lieutenant Pava Ek'Noor sh'Aqabaa wurde in der 1996-1998 erschienenen Comicreihe Sarfleet Academy geschildert.

Peya Fell
Die Deltanerin Ensign Peya Fell ist stellvertretender Wissenschaftsoffizier der Titan.
Pral glasch Haaj
Tellaritischer Counselor im Rang eines Lieutenants.
Reedesa Waen
Ensign Waen ist eine bolianische Pilotin.
Revtem Prin Oorteshk
Der Ensign ist Steuermann der Beta-Schicht und gehört einer androgynen Spezies an.
Roakn
Lieutenant Roakn ist ein Brikar. Diese imposante Spezies verfügt über einen äußerst robusten Körperbau. Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt, gehört er zu den Crewmitgliedern, die das Schiff verlassen, da sie lieber an Wiederaufbaubemühungen teilnehmen möchten, anstatt die Forschungsmission der Titan fortzusetzen.
Rossini-Zwillinge
Paolo und Koasa Rossini sind menschliche Ingenieure polynesischer Abstammung. Beide begleiten den Rang des Ensigns. Sie sind groß und kräftig gebaut, doch nach Xin Ra-Havreiis Meinung nicht besonders helle.
Rriarr
Caitianischer Lieutenant Junior Grade der Sicherheit. Er kommt 2381 ums Leben, als er bei einem Angriff auf eine Borg-Sonde vom Bohrer einer Drohne aufgespießt wird.
Sariel Rager
Lieutenant Sariel Rager ist Conn- und OPS-Offizierin der USS Titan. Die dunkelhäutige menschliche Frau hat dieselbe Position bereits auf der Enterprise-D begleitet.
Savalek
Ensign Savalek ist ein vulkanischer Sicherheitsoffizier.
Scot Bishop-Walker
Großer, auf dem Mars geborener ziviler menschlicher Barkeeper der Titan.
Se'al Cethente Qas
Dr. Cethente ist ein Syrath und der ranghöchste Astrophysiker an Bord der Titan. Er bekleidet den Rang eines Lieutenants. Die vierbeinigen Syrath sind eine androgyne Spezies und haben einen äußerst robuste halbkristallinen Körperbau. Auf Syr, der Heimatwelt der Syrath, herrscht ein vielfach höherer Druck als in Standardatmosphären und seine Oberflächentemperaturen gleichen denen der Venus.
Die außergewöhnliche Physiologie der Syrath beschert Cethente eine Art von Unsterblichkeit.
T'Lirin
Lieutenant T'Lirin ist eine vulkanische Sicherheitsoffizierin der Titan. Die Umstände haben dazu geführt, dass man sie bei der Evakuierung des Planeten Oghen hat zurücklassen müssen. (Roman: Der rote König, Kapitel 17)
T'Kel
Lieutenant T'Kel ist eine vulkanische Sicherheitsoffizierin der Titan.
T'Pel
Nachdem Tuvok seine Ehefrau an Bord der Titan geholt hat, kümmert sich T'Pel hauptsächlich um die Kinderbetreuung an Bord des Raumschiffs.
Tamen Gibruch
Lieutenant Commander Tamen Gibruch ist ein Chandir. Die Heimatwelt der Chandir ist Chand Aad. Sie sind kein Mitglied der Föderation und Gibruch ist einer der ersten Vertreter seines Volkes, welche der Sternenflotte beigetreten sind. Er kommt 2381 an Bord der Titan und tritt die Nachfolge von Fo Hachesa als Commander der Gamma-Schicht an.
Tane
Bolianischer Lieutenant der Sicherheit. 2381 ist er an einem Angriff auf eine Borg-Sonde beteiligt und fällt dem Eigenbeschuss einer Kollegin zum Opfer. Er erliegt kurze Zeit später auf der Krankenstation der USS Aventine seinen Verletzungen.
Tasanee Panyarachun
Menschliche Ingenieurin im Rang eines Ensigns. Der Name Panyarachun stammt aus dem Thailändischen.
Torvig Bu-kar-nguv
Der Choblik Ensign Torvig kommt als Ingenieursanwärter, einem von vier Mitgliedern der Abschlussklasse der Akademie, an Bord der Titan.
Die Chobliken haben sich aus zweibeinigen Lauftieren ohne natürliche Vorderpfoten entwickelt. In ihrem natürlichen Zustand handelt es sich um etwa zwei Meter große Säugetiere mit einem rehähnlichen Kopf, einem Körper, der an einen Strauß erinnert, und einem langen dünnen Schwanz. Die Spezies lebt bionisch, d. h. sie statten ihre Körper mit kybernetischen Komponenten aus, die sie vor Jahrtausenden von unbekannten Wohltätern erhalten haben. Dies stößt bei einigen Crewmitgliedern – vor allem bei Ranul Keru, der seinen Lebensgefährten durch die Borg verloren hat – auf Unbehagen. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten verbindet die beiden schon bald eine innige Freundschaft.
Tylith
Kasheetische Sensortechnikerin. Kasheeten sind Pflanzenesser. Lieutenant Tylith hat im Dominion-Krieg die Valor-Medaille für ihren Planeten erhalten, nachdem sie einen Jem'Hadar-Angriffsjäger kampfunfähig gemacht, und ihn als Beuteschiff für das SCE gesichert hat, obwohl dieser bereits das eigene Schiff manövrierunfähig geschossen hat. (Roman: Die Hunde des Orion, Kapitel 13)
Urgar
Ensign Urgar ist Ingenieur.
Vanda Kaplancyk
Ensign Kaplancyk ist eine menschliche Connoffizierin.
Vennos
Die Kriosianerin Ensign Vennos ist Stellarkartographin. Als erstes Besatzungsmitglied des Schiffs erfährt sie in einem Testszenario Xin Ra-Havreiis neu entwickeltem Holopräsenz-System.
Vidra Tabyr
Petty Officer Tabyr ist Ithenitin. Sie gehört zu den Ingenieuren der Titan. Iitheniten sind eine kleinwüchsige humanoide Spezies. Als die Titan 2381 eine Präwarp-Zivilisation auf dem Planeten Lumbu untersucht, wird sie dazu auserwählt, sich unter die ebenfalls kleinwüchsige Bevölkerung zu mischen.
Voris
Der Benzit ist Mitglied des Wissenschaftsteams der Titan.
Worvan
Ensign Worvan ist der Zimmergenosse von Torvig Bu-kar-nguv. Um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können bittet er 2381 um seine Versetzung.
Y'lira Modan
Die goldhäutige seleneanische Frau ist Kryptolinguistin. Ensign Modan gilt als Bücherwurm, da sie lediglich die für ihren Rang obligatorische Praxiszeit hinter sich gebracht hat. Die Seleneaner sind Mitglied der Föderation.
Zurin Dakal
Der Cardassianischer Ensign Dakal kommt als Ingenieursanwärter an Bord der Titan. Der bajoranische Wissenschaftsoffizier Jaza Najem erklärt Dakal schnell zu seinem Schützling. Er sieht bei ihm jedoch eher ein Talent zur Wissenschaft. Nachdem Jaza die Titan verlässt und in der Vergangenheit des Planeten Orisha zurückbleibt, wechselt Dakal tatsächlich sein Fachgebiet. Als Sensoranalytiker zählt er von nun an zum Wissenschaftsstab der Titan.

Romane Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki