Wikia

Memory Alpha

Star Trek: The Next Generation (Romane)

Diskussion6
23.013Seiten im Wiki

Der Verlag Pocket Books veröffentlicht in den USA seit 1988 eine ganze Reihe von Romanen zu Star Trek: The Next Generation. Diese wurden in Deutschland teilweise vom Heyne-Verlag und teilweise von Cross Cult veröffentlicht. Bei Heyne zunächst unter dem Titel Star Trek: Die nächste Generation, dann unter Star Trek: The Next Generation. Wenige Romane unter Heyne wurden außerdem auch beim VGS-Verlag veröffentlicht.

Innerhalb der The-Next-Generation-Bücher gibt es Roman-Reihen, die in dieser Liste kenntlich gemacht wurden.

Bücher Bearbeiten

Reguläre Bearbeiten

Orig Nr. Titel Nr. bei Heyne Nr. bei Cross Cult Reihe Zyklus Handlungszeit
1 Gespensterschiff 6 2364
2 Die Friedenswächter 2 2364
3 Die Kinder von Hamlin 3 2364
4 Überlebende 4 2364
5 Planet der Waffen 5 2365
6 Machthunger 7 2365
7 Masken 8 2365
8 Die Ehre des Captain 9 2365
9 Ein Ruf in die Dunkelheit 10 2365
10 Eine Hölle namens Paradies 11 2366
11 Gullivers Flüchtlinge 13 2364
12 Planet des Untergangs 14 2366
13 Die Augen der Betrachter 15 2366
14 Im Exil 16 2366
15 Das verschwundene Juwel 17 2366
16 Kontamination 18 2366
17 Baldwins Entdeckungen 19 2366
18 Eine Lektion in Liebe 21 2366
19 Die Macht der Former 22 2367
20 Spartacus 24 2367
21 Ketten der Gewalt 25 2367
22 Die Jarada 26 2367
23 Kriegstrommeln 27 2368
24 Nacht über Oriana 28 2368
25 Die Epidemie 29 2368
26 Die Beute der Romulaner 31 2369
27 Der Kronprinz 32 2369
28 Drachenjäger 33 2369
29 Der Mörder des Sli 38 2368zw. 2368 u. 2371[1]
30 Planet der Schuldner 39 2369
31 Fremde Widersacher 41[2][3] 2369
32 Requiem 42 2369
33 Gleichgewicht der Kräfte 43 2370
34 Die Rückkehr der Despoten 46 2370
35 Die Strategie der Romulaner 47 2369
36 Im Staubnebel verschwunden 48 2370
37 Das letzte Aufgebot 49 2368
38 Die Ehre des Drachen 51 2370
39 Der Test 52 2370
40 Wahnsinn 53 2370
41 Soldaten des Schreckens 54 Invasion 2371
42 Infiltrator 55[2] 2370
43 Verhöhnter Zorn 56 2369
44 The Death of Princes 64[2] 2369
45 Intellivore 59[2] 2371
46 Sturm auf den Himmel 61 2368zw. 2368 u. 2371[1]
47 Die galaktische Barriere 71 Das Q-Kontinuum 2374
48 Die Entführung 72 Das Q-Kontinuum 2374
49 Der Widersacher 73 Das Q-Kontinuum 2374
50 Dyson Sphere 62[2] 2370
51 Infektion 1[4] Doppelhelix 2364
52 Überträger 2[4] Doppelhelix 2366
53 Roter Sektor 3[4] Doppelhelix 2369
54 Quarantäne 4[4] Doppelhelix 2371
55 Doppelt oder nichts 5[4] Doppelhelix 2375
56 Die oberste Tugend 6[4] Doppelhelix 2350
57 The Forgotten War 2367
58 Kristallwelt 1 74 2375
59 Kristallwelt 2 75 2375
60 Tooth and Claw 2371
61 Diplomatic Implausibility 2376
62 Dead Zone Maximum Warp 2376
63 Forever Dark Maximum Warp 2376
Mission Farpoint 1 Romanadaption 2364
Die Zusammenkunft 36[5] Romanadaption 2368
Relikte 37 Romanadaption 2369
Abstieg 34 Romanadaption 2369
Die Verurteilung 44 Romanadaption 2370
Star Trek: Klingon Romanadaption 2370
Star Trek: Generationen -80- Romanadaption 2371
Der erste Kontakt 57 Romanadaption 2373
Der Aufstand (70) Romanadaption 2375
Nemesis (77) Romanadaption 2379
Metamorphose 12 TNG Giant 2365
Vendetta 20 TNG Giant 2367
Wieder vereint 23 TNG Giant 2367
Imzadi 30[5] TNG Giant 2368
Dunkler Spiegel 35 TNG Giant 2367
Das Herz des Teufels 40[5] TNG Giant 2368
45[5] TNG Giant 2370
Die andere Seite 50[5] TNG Giant 2371
Kahless 58[2] TNG Giant
Ship of the Line 60[2] TNG Giant
The Best and the Brightest TNG Giant
Planet X TNG Giant
Imzadi II 67 TNG Giant 2374
Ich, Q 68 TNG Giant 2374
The Valiant TNG Giant
The Genesis Wave, Books One, Two and Three TNG Giant
Das Unsterblichkeitsprinzip (76) TNG Giant 2374
A Hard Rain TNG Giant
Die Rache des Dominion (78) TNG Giant 2375
Genesis Force TNG Giant
Träumen Kometen? (79) TNG Giant 2371
Altes Blut 63 Tag der Ehre 2371
Hinter feindlichen Linien 65 Der Dominion-Krieg 2374
Sternentunnel 66 Der Dominion-Krieg 2374
Die Verschwörung (69) Sektion 31 2373[6]
The Sky's the Limit Anthology of Short Stories
A Time to Be Born A Time To… 237. [7]
A Time to Die A Time To… 237. [7]
A Time to Sow A Time To… 237. [7]
A Time to Harvest A Time To… 237. [7]
A Time to Love A Time To… 237. [7]
A Time to Hate A Time To… 237. [7]
A Time to Kill A Time To… 237. [7]
A Time to Heal A Time To… 237. [7]
A Time for War, A Time or Peace A Time To… 237. [7]
Tod im Winter 1 [Post-Nemesis] Romulaner-Saga 2379[8]
Widerstand 2 [Post-Nemesis] Borg-Saga 2380
Quintessenz 3 [Post-Nemesis] 2380
Heldentod 4 [Post-Nemesis] Borg-Saga 2380
Mehr als die Summe 5 [Post-Nemesis] Borg-Saga 2380
Den Frieden verlieren 6 [Post-Nemesis] 2381
Zwietracht 4[9] [Post-Nemesis] Typhon Pact 2382
Kampf (Roman) (keine) [Post-Nemesis] Typhon Pact 2382
Von Magie nicht zu unterscheiden 7 2383
The Persistence of Memory 8 Cold Equations
Silent Weapons 9 Cold Equations
The Body Electric 10 Cold Equations
The Stuff of Dreams
  1. 1,0 1,1 In der Zeit in der sich Alexander Rozhenko an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) befindet.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Heyne hat diesen Roman zwar nummeriert, er ist jedoch nicht dort erschienen.
  3. Dieser Roman erschien nur beim VGS-Verlag.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Nummerierung der untergeordneten Reihe
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 Dieser Roman erschien auch beim VGS-Verlag.
  6. Nach Star Trek: Der erste Kontakt
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 7,6 7,7 7,8 Zwischen Star Trek: Der erste Kontakt und Star Trek: Der Aufstand
  8. Nach Star Trek: Nemesis
  9. Nummerierung der Cross-Over-Reihe

Andere Bearbeiten

Der Roman Die Föderation wird oben nicht aufgeführt, da einer der Handlungsstränge der Serie Star Trek: The Original Series zu zuordnen ist.

Post-Nemesis Bearbeiten

Einige Romane die Nach den Kinofilm Star Trek: Nemesis spielen Folgen einem gemeinsamen Kanon. Diese werden von Fans als The Second Decade oder auch als Post-Nemesis bezeichnet.

Einleitung Bearbeiten

Nach der Krise im Romulanischen Reich hat sich viel für die Besatzung der USS Enterprise verändert. Riker hat sein eigenes Kommando und hat mit seiner Frau Deanna Troi die Enterprise verlassen um gemeinsam auf der Titan zu dienen. Data ist tot und Beverly Crusher hat die Leitung der medizinischen Abteilung der Sternenflotte übernommen. Wie sich ihre Zukunft entwickelt, beschreibt diese, nach dem 10. Kinofilm spielende, Romanreihe.

Handlung Bearbeiten

Tod im Winter Bearbeiten

Tod im Winter
Tod im Winter
ShismaHinzugefügt von Shisma

Jean-Luc Picard wird auf eine Rettungsmission für das, von einer Seuche heimgesuchte Volk der Kevrata entsandt. Zuvor hat man bereits Dr. Beverly Crusher mit dem Hilfseinsatz betraut. Doch schon nach kurzer Zeit wird die Ärztin für vermisst erklärt und für tot gehalten.

Zusammen mit zwei seiner früheren Kollegen von der Stargazer hat Picard nun die Aufgabe, ein Heilmittel für die schwerwiegende kevratanische Seuche zu finden. Gleichzeitig wächst in ihm die Sorge um seine Freundin und heimliche Liebe Beverly.

Widerstand Bearbeiten

Widerstand
Wiederstand
EgeriaHinzugefügt von Egeria

Die Borg melden sich zurück. Doch Jean-Luc Picard erkennt als einziger die drohende Gefahr. Sein Versuch, das Sternenflottenkommando zu überzeugen, ist vergebens. Picard sieht sich gezwungen, entgegen der direkten Befehle von Admiral Janeway zu handeln.

Trotz zahlreicher Opfer kann die Crew um Captain Picard die Borg-Königin des im Bau befindlichen Kubus vernichten.

Quintessenz Bearbeiten

Quintessenz
Quintessenz
ShismaHinzugefügt von Shisma

Die USS Enterprise befindet sich auf einer einfachen Forschungsmission zum Planeten Gorsach IX. Doch dann taucht Q auf, und deutet auf seine typisch arrogante Art an, dass Gorsach mehr ist, als es den Anschein hat.

In der Folge werden Jean-Luc Picard und seine Crew vor ein Rätsel gestellt, von dessen Lösung die Zukunft des Universum abhängt.

Heldentod Bearbeiten

Heldentod
Heldentod
EgeriaHinzugefügt von Egeria

An den Rand der Vernichtung gedrängt erreichen die Borg ihre nächste Evolutionsstufe. Assimilation ist nun zweitrangig. Der Kubus, welcher vor einiger Zeit von der Crew der Enterprise entdeckt und vermeintlich unschädlich gemacht worden ist, entwickelt ein Eigenleben und bildet sein eigenes Kollektiv aus. Admiral Janeway, die den Kubus inspizieren will, wird von diesem absorbiert und kurzerhand zu dessen Königin gemacht.

Der gigantische Kubus absorbiert alles, was sich ihm in den Weg stellt. Die Lage scheint aussichtslos, doch Picard sieht eine letzte Chance. Dabei muss er sich jedoch nicht nur gegen das Sternenflottenkommando durchsetzten, sondern auch mit dem Widerstand in der eigenen Besatzung fertig werden.

Mehr als die Summe Bearbeiten

Mehr als die Summe (Roman)
Mehr als die Summe
Ensign JessieHinzugefügt von Ensign Jessie

Eine fremdartige Intelligenz bewahrt dasRaumschiff Rhea und dessen Crew vor kompletten Assimilation durch die Borg. Aufmerksam geworden, auf die Technologiee der Fremden, steht plötzlich die Gefahr im Raum, dass diese es den Borg erlauben könnte, sich wieder mit dem Rest des Kollektivs zu vereinigen.

Die USS Enterprise-E erhält den Auftrag, unter allen Umständen zu verhindern, dass diese Technologie in die Hände der Borg fällt.

Den Frieden verlieren Bearbeiten

Den Frieden verlieren
Den Frieden verlieren
EgeriaHinzugefügt von Egeria

Die Föderation steht nach den massiven Verwüstungen durch die Borg vor einer noch nie da gewesenen Welle von Flüchtlingen. Diese Krise zu meistern ist eine Herausforderung, die die Kräfte aller vor eine Zerreißprobe stellt.

Dr. Crusher folgt der Bitte eines alten Bekannten, ein Team der Behörde für Heimatvertriebene nach Pacifica anzuführen. Der Planet wird mit dem dortigen Flüchtlingsansturm einfach nicht fertig.

Die Enterprise patrouilliert unterdessen als wandelnder Problemlöser unweit der Kernwelten, um dort Hilfe leisten, wo sie gebraucht wird.

Raumschiffe Bearbeiten

Annabel Lee Bearbeiten

Das barolianisches Frachtschiff unter dem Kommando von Picards alten Stargazer-Kameraden Pug Joseph dient Picard und einem kleinen Team 2379 als Transportmittel, um ohne Probleme in romulanischen Raum zu gelangen.

USS Bhutto Bearbeiten

Die USS Bhutto ist ein Patrouillenschiff der Saber-Klasse, kommandiert von einem Andorianer namens ch'Regda.

Nach seinem Weggang von der Enterprise heuert Zelik Leybenzon auf dem Schiff als Sicherheitschef an. Die Bhutto wird zu Beginn des Jahres 2381 bei Barolia als erstes Schiff Zeuge des massiven Borg-Einfalls in Föderationsterritorium.

USS Einstein Bearbeiten

Das Sternenflottenschiff der Nebula-Klasse unter dem Kommando von Captain Howard Rappaport wird 2380 von Admiral Janeway als Transportmittel genutzt, um dem Borg-Kubus zu inspizieren, welcher vor einiger Zeit von der Crew der Enterprise entdeckt und vermeintlich unschädlich gemacht worden ist. Nachdem dieser ein Eigenleben entwickelt, wird das Schiff mitsamt Crew von dem gigantischen Kubus assimiliert. Nachdem der Mutterkubus von der Crew der Enterprise unschädlich gemacht werden kann, setzt das Schiff unabhängig vom Kollektiv seinen Weg durchs All fort.

Von Lieutenant T'Ryssa Chen erhält das assimilierte Sternenflottenschiff schon bald den Spitznamen Frankenstein. Nach dem Kontakt der Frankenstein mit der USS Rhea wird die Enterprise mit der Mission betraut, das Schiff aufzuhalten. Mit der Hilfe eines alten Bekannten gelingt es schließlich, das Schiff und dessen Drohnen zu vernichten.

Liberator Bearbeiten

Liberator ist der Name, den Hugh dem Schiff gegeben hat, welches von ihm und der durch seine Rückkehr ins Kollektiv unabhängig gewordener Borgpopulation benutzt wird. Die Liberator ist am Kampf der Enterprise mit der Frankenstein beteiligt und trägt wesentlich zum Sieg über das assimilierte Sternenflottenschiff bei.

Pride Bearbeiten

Ziviles Raumschiff des Raumjockeys Antin Vargo. Das recht geräumige kleine Schiff besitzt eine recht beachtliche Ausstattung . Es verfügt über eine Tarnvorrichtung, ist schnell und hat für ein Schiff dieser Größe überlegene taktische Systeme. Die Höchstgeschwindigkeit des Schiffes beträgt Warp 4.

USS Rhea Bearbeiten

Das Forschungsschiff der Luna-Klasse unter dem Kommando von Captain Bazel hat 2380 einen Erstkontakt mit einer geheimnisvollen fremden Lebensform. Das Schiff wird im Orbit des Planeten von dem assimilierten Sternenflottenschiff Einstein überrascht und sofort unter Beschuss genommen. Durch das Eingreifen der Fremden wird die komplette Zerstörung des Schiffes verhindert.

USS Thunderchild Bearbeiten

Die USS Thunderchild ist ein Kreuzer der Akira-Klasse. 2380 hat sie den Auftrag, Seven of Nine daran zu hindern, auf eigene Faust der Bedrohung durch die Borg nachzugehen und damit zu einem Sicherheitsproblem zu werden. Nachdem es ihr nicht gelingt, sie am Verlassen des Sonnensystems zu hindern, gerät das Schiff bei der weiteren Verfolgung in die Fänge eines riesigen Borg-Kubus und wird von diesem restlos absorbiert.

Charaktere Bearbeiten

Jean-Luc Picard Bearbeiten

Jean-Luc Picard ist seit 16 Jahren Captain der USS Enterprise und behält diesen Posten auch nach der verheerenden Schlacht im Bassen-Graben. Nach einer dramatischen Rettungsaktion, bei der er seine Jugendliebe Beverly Crusher beinahe verloren hätte, offenbart Jean-Luc ihr seine Gefühle. Wenige Monate darauf macht er ihr einen Antrag und die beiden heiraten auf der Oberfläche eines jovianischen Mondes.

Worf Bearbeiten

Kurz nach dem Rücktritt von Präsident Min Zife reicht Worf sein Rücktrittsgesuch als Föderationsbotschafter ein und kehrt zur Sternenflotte zurück. Während der Shinzon-Krise übernimmt der Klingone den Posten des Sicherheitschefs und Taktischen Offiziers an Bord der Enterprise-E.

Nach der Schlacht im Bassen-Graben wird wird ihm von Captain Riker der Posten des Ersten Offiziers der Titan angeboten. Worf lehnt jedoch ab, um an Bord der Enterprise zu bleiben. Picard unterbreitet ihm schließlich ebenfalls das Angebot, ihn zum Ersten Offizier zu machen. Worf zögert zunächst, nimmt die Beförderung aber schließlich doch an.

Miranda Kadohata Bearbeiten

Commander Kadohata ist aufgewachsen auf Cestus III. Die schwarzhaarige Frau europäisch-asiatischer Abstammung ist Zweiter Offizier und OPS-Offizierin an Bord der Enterprise-E.

Sie hat bereits auf der U.S.S. Enterprise-D als Sensoroffizierin und stellvertretende OPS-Offizierin gedient. Data selbst hat Kadohata als Nachfolgerin für seinen Posten ausgewählt. Nach Datas Selbstopfer während der Shinzon-Krise tritt sie dessen Nachfolge als OPS-Offizier und Zweiter Offizier an. Zunächst übernimmt sie wie Data auch die Aufgaben des Leitenden Wissenschaftsoffizier. Bis Picard 2380 entscheidet, die Aufgaben auf der Brücke neu zu verteilen.

Sie befindet sich in der achten Woche ihrer Schwangerschaft mit Zwillingen als Picard sie zum Lieutenant Commander befördert. Trotz ihrer Beteiligung an einer kurzfristigen Meuterei im Laufe des Jahres 2380 wird sie Anfang 2381 zum Commander befördert. An Bord der Enterprise führt sie die wöchentlichen Pokerrunden wieder ein.

Wie viele Bewohner von Cestus III ist Miranda baseballbegeistert. Ihre Schwester Olwyn spielt bei den Port Shangri-La Seagulls und Vicenzos Vater ist der Generaldirektor der Sehlats. Ihren zukünftigen Ehemann, Vicenzo Farrenga, hat sie während eines Baseballspiels kennengelernt, als sie nach der Zerstörung der Enterprise-D nach Cestus zurückgekehrt ist. Vicenzo ist Sprachwissenschaftler an der Bacco-Universität und spezialisiert auf antike Sprachen. Gemeinsam haben sie drei Kinder, die erstgeboren Tochter Aoki und die neugeborenen Zwillinge Colin und Sylvana. Gemeinsam mit ihrem Vater leben sie auf Cestus III.

Geordi La Forge Bearbeiten

Dem langjährigen Chefingenieur der USS Enterprise D+E wird von Captain Riker, nachdem dieser sein eigenes Kommando übernimmt, genauso wie Worf der Posten des Ersten Offiziers der Titan angeboten. Nachdem Geordi ebenfalls ablehnt, und auf der Enterprise bleibt, wird Anfang 2381 zum Commander befördert.

T'Lana Bearbeiten

Die Vulkanierin übernimmt 2380 die Stelle als Schiffscounselor. Die erfahrene Offizierin hat bislang hauptsächlich als diplomatische Beraterin gedient In der Vergangenheit aber auch für den Sternenflottengeheimdienst gearbeitet. Vor ihrer Anstellung auf der Enterprise-E hat sie an Bord der USS Indefatigable unter dem Kommando von Captain Karina Wozniak gedient. Das Schiff wurde während des Dominion-Krieges von den Jem'Hadar zerstört.

Während ihrer Zeit auf der Enterprise gerät sie mehrmals mit Captain Picard aneinander, weil sie mit dessen Kommandoentscheidungen nicht einverstanden ist. Was schließlich dazu führt, dass sie das Schiff verlässt. Allerdings mit der späten Überzeugung, dass ihre eigene Selbstgefälligkeit einer Vulkanierin unwürdig sei. Sie begibt sich nach Vulkan, um sich dort dem Kolinahr zu widmen.

Sie fühlt sich heimlich zu Worf hingezogen, hat ihm aber bis zu ihrem Tod im Jahr 2381 dies ihm gegenüber nie eingestanden. (Roman: Verlorene Seelen, Kapitel 19)

Hegol Den Bearbeiten

Der Bajoraner mittleren Alters ist ein fähiger Psychologe. Im laufe des Jahres 2380 entscheidet Picard, die Aufgaben auf der Brücke neu zu verteilen. Im Zuge dessen entschließt er sich dazu, den bisherigen Hilfscounselor Lieutenant Hegol Den – welcher an sich weder die Qualifikation noch das Bestreben danach hat, Brückenoffizier zu werden oder Kommandoentscheidungen zu treffen – zum Chefcounselor zu ernennen.

Beverly Crusher Bearbeiten

Nach der Schlacht im Bassen-Graben verlässt Beverly Crusher die Enterprise um die Leitung der medizinischen Abteilung der Sternenflotte zu übernehmen. Nachdem sie während einer verdeckten Operation auf dem Planeten nur knapp mit dem Leben davongekommen ist, heuert sie erneut als Chefärztin auf der Enterprise an. Nicht zuletzt um eine Beziehung mit Jean-Luc Picard einzugehen, der ihr auf Kevrata das Leben gerettet und ihr seine Gefühle offenbart hat. Wenige Monate später heiraten die beiden auf der Oberfläche eines jovianischen Mondes.

Zelik Leybenzon Bearbeiten

Vor Ausbruch des Krieges ist Leybenzon auf der USS Andromeda stationiert. Durch die geistesgegenwärtige Reparatur einer, sowohl vom Chefingenieur wie auch vom Sicherheitschef als völlig defekt eingestuften, Phaserbank hat er sich eine Feldbeförderung zum Junior-Lieutenant verdient. In den folgenden sechs Jahren hat er sich bis zum Lieutenant hochgearbeitet. Im Anschluss an seinen Dienst auf der USS Andromeda ist Leybenzon der Verteidigung des Chin'toka-Systems zugeteilt. Dem folgen Einsätze auf der USS Roosevelt und Sternenbasis 23.

Seine Position als Sicherheitschef die Enterprise hat er auf Worfs Empfehlung hin bekommen. Leybenzon ist wie Worf auf der Farmwelt Gault aufgewachsen. Kennen gelernt haben sich die beiden aber erst während Worfs Zeit auf Deep Space 9. Leybenzon hat Probleme mit Offizieren, die er bis auf wenige Ausnahmen für verweichlicht und hochnäsig hält. Seinen Posten auf der Enterprise-E hat er daher zunähst ablehnen wollen. Sein damaliger kommandierender Offizier hat ihm jedoch ins Gewissen geredet, dass er eine derartige Chance nicht ausschlagen kann und es sei gerade für jemanden wie Leybenzon eine absolut einmalige Sache.

Trotzdem verlässt er wenige Monate später schon wieder die Enterprise und heuert auf dem Patrouillenschiff USS Bhutto an. Die Bhutto wird Anfang 2381 bei Barolia als erstes Schiff Zeuge des massiven Borg-Einfalls. Leybenzon beabsichtigt, das neu entwickelte Multivektor-Patogen, welches sich als Waffe gegen die Borg bewährt hat, in dem Kubus einzuschleusen. Er scheitert jedoch und das Multivektor-Patogen, in das die Sternenflotte so viel Hoffnung gesetzt hat, fällt den Borg in die Hände.

Jasminder Choudhury Bearbeiten

Lieutenant Choudhury wird von Picard als Zelik Leybenzons Nachfolgerin als Sicherheitschef und Taktischer Offizier ausersehen. Wie schon vor ihr Geordi La Forge als auch Natasha Yar kommt sie auf Empfehlung von Picards langjährigem Freund Marien Zimbata, dem ehemaligen Captain der USS Victory (NCC-9754) an Bord der Enterprise. Lieutenant Jasminder Choudhury stammt von Deneva.

Während des Dominion-Krieges dient sie auf der USS Timur. Sie steigt zum Sicherheitschef auf als Lieutenant Ang bei einem Feuergefecht während der ersten Schlacht von Chin'toka ums Leben kommt.

Die schwarzhaarige Frau in den Vierzigern ist interessiert an verschiedenen Religionen und hat sich daraus ihr ganz eigenes Glaubenssystem geschaffen. Jazz – den Spitznamen erhält Jasminder von T'Ryssa Chen – hat eine ausgeprägt pazifistische Einstellung. Trotzdem beherrscht sie mehrere Kampftechniken. Darunter Tai Chi, Anbo-jyutsu, Judo und Suus Mahna und ist durchaus zum Kampf bereit, wenn es die Situation erfordert. Von Worf lässt sie sich auch im Mok'bara unterweisen. Die Persönlichkeit des Klingonen fasziniert sie und es kommt zwischen den beiden zu einer kurzen Beziehung mit Worf.

Dina Elfiki Bearbeiten

Lieutenant Elfiki ist Chefwissenschaftlerin der Enterprise. Die brünette Frau ist ägyptischer Abstammung und gilt als äußerst attraktiv.

T'Ryssa Chen Bearbeiten

T'Ryssa Chen kommt als Kontaktspezialistin an Bord der Enterprise. Die junge Frau hat eine Ausbildung in Xenoanthropologie und Xenoethnologie, hat jedoch arge Probleme mit der Disziplin, was der Grund dafür sein mag, dass sie mit sechsundzwanzig Jahren immer noch Lieutenant Junior Grade ist.

Sie ist eine Halbvulkanierin, die aber nichts mit ihrem vulkanischen Erbe zu tun haben will. Ihre Mutter ist Lieutenant Commander Antigone Chen. Ihr Vater Sylix hat sie beide direkt nach Trys Geburt verlassen. Aufgewachsen an der Seite ihrer Mutter folgt sie ihr zu ständig wechselnden Einsatzorten. Der längste ist ein Posten auf einer Forschungsstation auf dem Planeten Maravel, auf dem sie ein ganzes Jahr verbringen. Dies führt zu einem ziemlich rebellischen Verhalten, dass sie an den Tag legt. Mit sieben Jahren läuft sie von zu Hause fort, nachdem sie gehört hat, dass vulkanische Kinder in dem Alter mit der Durchführung des Kahs-wan-Rituals quasi ihre Volljährigkeit unter Beweis stellen, was sie nun ebenfalls tun will.

Von der Existenz ihrer Großeltern Xun Chen und Ismene Zavos erfährt sie erst im Jahre 2381, als ihr die Nachricht vom Tod ihrer Mutter mitgeteilt wird. Zu diesem Zeitpunkt sind diese ebenfalls bereits drei Jahre tot.

Weitere Charaktere Bearbeiten

Antin Vargo
Raumjockey, der Seven of Nine dabei behilflich ist, das Sol-System zu verlassen. Vargos Markenzeichen, der Eindruck eines ständigen Grinsens, beruht auf einem Nervenschaden, der als Andenken an eine Messerstecherei zurückgeblieben ist und hat ihm den wenig schmeichelhaften Spitznamen Grim, kurz für Grimasse, eingebracht.
Mit seinem kleinen Schiff, der Pride, befördert er Seven of Nine zu Sektor 10, einen Ort, der von der Sternenflotte als Sicherheitsproblem angesehen wird. Er setzt sie schließlich auf eigenen Wunsch auf Vulkan ab und geht seine Wege. Unerwarteter Weise hält er die Frau jedoch im Auge und rettet sie schließlich im letzten Moment vor der Assimilation durch die Borg.
B-4
Der Androide B-4 ist wie Data ein Androide des Soong-Typs. Er wird 2379 von der Besatzung der USS Enterprise auf Kolarus III gefunden. Anfang des Jahres 2380 entscheiden Captain Picard und Geordi La Forge, ihn zu deaktivieren und zum Daystrom-Institut zu schicken, um es den dortigen Ingenieuren und Wissenschaftlern zu ermöglichen, dessen Funktionsweise näher zu studieren.
Einige Monate darauf stellt einer der Wissenschaftler des Instituts den Antrag, ihn komplett demontieren zu dürfen. Damit stellt sich die Frage, ob B-4 das Recht zur Selbstbestimmung hat, oder ob er lediglich Eigentum des Instituts ist. Einen ähnlichen Fall hat vor fünfzehn Jahren das JAG-Büro der Sternenflotte beschäftigt. Die Verteidigung in diesem Fall übernimmt Captain Bruce Maddox, damals Ankläger im Fall des Androiden Data. Der Rechtsausschuss entscheidet schließlich zugunsten B-4s, was ihm dieselben Rechte wie jedem anderen Individuum einräumt. (Roman: Die Gesetze der Föderation, Kapitel 18)
Carter Greyhorse
Greyhorse hat einst zusammen mit Dr. Crusher in der medizinischen Abteilung der Föderation an einem Heilmittel für die kevratanische Seuche gearbeitet. Im 24. Jahrhundert verbüßt der ehemaliger Chefarzt der USS Stargazer eine Haftstrafe wegen versuchten Mordes in der Strafkolonie auf Neuseeland, bis er Ende 2379 die Gelegenheit bekommt, sich zu bewähren. Er soll ein Team nach Kevrata begleiten, das ein Heilmittel für die verheerende Seuche der Kevrata finden soll. Greyhorse ist einverstanden, und trotz einiger Vorbehalte trägt er wesentlich zum Gelingen der Mission bei.
Decalon
Decalon ist einer der ersten Überläufer des romulanischen Untergrunds. Da er einige Zeit auf Kevratas gelebt hat, und sich dort auskennt, wird er Ende 2379 gebeten, sich einer verdeckten Operation zum Planeten Kevratas anzuschließen.
Guinan
Die El-Aurianerin hat nach dem verheerenden Absturz der USS Enterprise-D auf Veridian III der Besatzung den Rücken zugekehrt, um ihrer sporadisch aufkommenden Reiselust nachzukommen. Nach der Borg-Attacke auf die Erde Mitte des Jahres 2380 ist sie überraschend wieder aufgetaucht, um das Angebot des Captains anzunehmen, ihre alte Tätigkeit auf der Enterprise wieder aufzunehmen.
Während ihrer zahlreichen Reisen hat Guinan irgendwann einen Titel erworben, der einem Friedensrichter entspricht. So vollzieht sie nach ihrer Rückkehr auf die Enterprise auch die Trauung von Jean-Luc Picard und Beverly Crusher. Wenige Monate später verlässt sie das Schiff jedoch wieder.
Hugh
Die Borg-Drohne Dritter von Fünf ist 2370 von der Crew der USS Enterprise aus dem Kollektiv befreit worden. Während seiner Zeit auf der Enterprise entwickelt er ein Gespür für Individualität. Nach seiner Rückkehr ins Kollektiv breitet sich sein Sinn für Individualität im Kollektiv seines Borg-Schiffes aus. Nachdem das darauf folgende Chaos überwunden ist, baut Hugh eine funktionierende Gesellschaft ehemaliger Borg-Drohnen auf.
Mit seinem Schiff, das er Liberator getauft hat, eilt er 2380 der Enterprise zu Hilfe, die in ein weiteres Scharmützel mit den Borg geraten ist. Die Sternenflotte besitzt zwar einen Verteidigungsmechanismus gegen die Borg, jedoch muss dieser direkt ins Kollektiv assimiliert werden. Hugh opfert sich und lässt sich von den Borg assimilierten.
Joanna Faur
Lieutenant Faur ist Steueroffizierin der Enterprise.
Lionardo Battaglia
Der frisch beförderte Lieutenant dient schon länger an Bord der Enterprise-E. Als Ensign hat er bereits gegen die Borg gekämpft. Seine Mutter hat ihn nach Leonardo da Vinci benannt, wobei Lionardo die ursprüngliche Schreibweise des Namens ist. Er hat eine Beziehung zu Lieutenant Sara Nave, seiner direkten Vorgängerin als Sicherheitschef. Er kommt Anfang des Jahres 2380, kurz nach seiner Beförderung zum Sicherheitschef der Enterprise-E, beim Kampf gegen die Borg um Leben.
Macrita Helleck
Macrita Helleck arbeitet in der medizinischen Abteilung der Föderation und hat die subdermale Holoprojektor-Technik entwickelt, womit Plastische Chirurgie und die damit verbundenen Operationen praktisch der Vergangenheit angehören.
Peter Joseph
Der ehemaligen Sicherheitschef der USS Stargazer trägt den Spitznamen Pug. Im 24. Jahrhundert ist er Kommandant eines barolianischen Frachtschiffs. 2379 benutzt er sein Schiff, um Picard und ein kleines Einsatzteam der Sternenflotte in romulanischen Raum einzuschleusen.
Rennan Konya
Der betazoide Lieutenant Konya ist stellvertretender Sicherheitschef unter Lieutenant Jasminder Choudhury. Im Gegensatz zu den meisten Betazoiden verfügt er lediglich über eingeschränkte empathische Fähigkeiten. Dieser setzt bewusst er ein um mittels, wie er es nennt, Körperempathie, die Absichten seiner Gegner vorauszuahnen.
Da er direkt von der USS Da Vinci – einem Schiff des Ingenieurskorps der Sternenflotte – auf die Enterprise versetzt wird, ist sein technisches und wissenschaftliches Interesse naturgemäß stärker ausgeprägt als bei den meisten Sicherheitsoffizieren.
Sara Nave
Naves kommt als Sicherheitschefin an Bord der Enterprise-E. Ihre Eltern haben beide als Lieutenant auf der USS Lowe gedient. Nave hat bereits im Alter von sechzehn Jahren – dem ersten Jahr ihrer Ausbildung an der Sternenflottenakademie – beide Elternteile verloren. Sie kommt beim Kampf gegen die Borg Anfang 2380 um Leben.
Taurik
Lieutenant Taurik ist stellvertretender Chefingenieur. Seine Tochter und seine Gefährtin leben in ShiKahr auf Vulkan. Beide kommen bei den Borg-Angriffen 2381 ums Leben.
Tropp
Dr. Tropp ist Denobulaner. An Bord der Enterprise begleitet er den Posten des stellvertretenden Chefarzt.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki