Wikia

Memory Alpha

Star Trek: Shattered Universe (PS2)

Diskussion1
23.084Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Spiel AllgemeinBearbeiten

Im Spiel geht es im allgemeinen darum die ISS Excelsior vor der Zerstörung zu bewahren und ihr auf ihrem Flug von Janus Vortex nach Janus Ultima zu helfen, so gut man kann. Es gibt insgesamt 19 Missionen, die alle auf Star Trek (Raumschiff Enterprise) basieren, die Handlung wurde jedoch leicht verändert. Der Spieler selbst steuert nicht etwa ein grosses Raumschiff (wie die Enterprise), er steuert nur einen kleinen Jäger aus dem Hangar der Excelsior.

GeschichteBearbeiten

TeaserBearbeiten

Der Teaser beginnt mit einem Blick auf die USS Excelsior, welche gerade mit Maximum Warp unterwegs ist nach Janus Vortex, um die Enterprise, unter dem Kommando von Commander Chekov, und das Sternenflottenschiff Ranger zu retten.

Da die Excelsior aber viel zu schnell fliegt, zersplittern von Zeit zur Zeit immer mehr Antimaterie-Kristalle und als die Crew endlich am Ziel ankommt ist nur noch ein Kristall übrig. Dieser zersplittert ebenfalls worauf die ganze Energie ausfällt und die USS Excelsior zu treiben beginnt.

Doch das geschieht erst als die Excelsior schon in Janus Vortex eingedrungen ist und die USS Enterprise fast erreicht hätte. Durch die Wucht der letzten Antimaterie-Explosion und die Tatsache, dass sie sich in einem Riss im Universum befinden wird die Crew der Excelsior ins Spiegeluniversum transportiert.

Als nächstes bringt die Excelsior die Notenergie online und man sieht das Symbol des Terranischen Imperiums (zu sehen in ENT und TOS) auf dem Schirm, kurz darauf erscheint Commander Chekov auf dem Bildschirm, der Captain Sulu davon in Kenntnis setzt, dass sein Verrat augeflogen sei, kurz darauf wird die ISS Ranger von Chekov zerstört.

Die Energie der ISS Excelsior kommt langsam wieder online, als man Sulus Gsicht sehen kann, es sieht genau so aus, wie jenes vom Spiegel-Sulu.

Nach dieser Sequenz folgt der Vorspann ähnlich dem aus der Original Serie (TOS), nur mit der Excelsior als Raumschiff, George Takeis Stimme und anderer Musik.

1. MissionBearbeiten

Nach einem kurzen Gespräch mit Commander Chekov über Verrat und Sabotage, startet dieser eine Angriffswelle von Jägern, Captain Sulu tut dasselbe und damit beginnt die erste Mission.

Der Auftrag besteht darin, die ISS Enterprise so lange zu beschiessen, bis Commander Chekov sich mit Warpgeschwindigkeit zurückzuzieht. Doch bevor er das, tut startet er noch einen Antimaterie-Sprengkopf. Nach erfolglosen Versuchen der ISS Excelsior den Sprengkopf zu zerstören, besteht die Aufgabe darin die restlichen Jäger möglichst schnell auszuschalten, damit sich die Excelsior gefahrenlos zurückziehen kann. Wenn auch dieses Ziel erreicht wurde, ist die Mission damit abgeschlossen und man kann in den Hangar zurückkehren.

Wenn die Mission erfolgreich abgeschlossen wurde, wird ein Clip freigeschaltet, indem man beobachten kann wie der Antimaterie-Sprengkopf explodiert und damit Janus Vortex zerstört. Captain Sulu ist verzweifelt, denn mit der Zerstörung von Janus Vortex verschwand die einzige Hoffnung auf Rückkehr ins eigene Universum. Er beginnt zu spekulieren ob es im Spiegeluniversum wohl auch, wie im normalen Universum, ein zweites solches Phänomen geben könnte, mit dem Namen Janus Ultima. Er beschliesst einen Kurs auf den Tholianischen Raum zu setzen, da sich Janus Ultima dort befinden sollte.

Gleich anschliessend zum Clip wird die 2. Mission freigeschaltet.

2. MissionBearbeiten

Captain Sulu erklärt im Clip vor der eigentlichen Mission, dass der Warpantrieb und andere Systeme noch nicht richtig funktionieren und wir deshalb mit einem Jäger in einem Asteroidenfeld herumfliegen sollen, da man dort vielleicht nützliche Rohstoffe finden könnte.

Die Mission selbst ist eigentlich Sechs Mal dasselbe, man bekommt den Auftrag zu einem bestimmten Asteroiden zu fliegen, ihn zu zerstören und seine Rohstoffe aufzusammeln. Nach etwa jedem Zweiten Asteroiden greifen die Klingonen in kleineren Gruppen an, die aber immer grösser werden, von einem Asteroid zum nächsten. Wenn man Sechs Brocken zerstört hat, erhält man die Erlaubnis zum Schiff zurückzufliegen und im Hangar zu landen. Doch kaum ist man bei der Excelsior angekommen, kommt ein klingonischer Kreuzer der K't'inga-Klasse aus dem Warptransit und greift die ISS Excelsior an. Nach ein paar gegenseitigen Schüssen kommt ein weiteres Schiff angeflogen, es ist eine Akula-Klasse, gehört dem Terranischen Imperium an und hilft der Excelsior, indem es ebenfalls auf den klingonischen Kreuzer feuert. Nach einem kurzen Feuergefecht zieht sich die K't'inga-Klasse mit Warp zurück und die ISS Renegade (so heisst das terranische Schiff) ruft die Excelsior. Damit ist die Mission abgeschlossen.

Hat man die 2. Mission erfolgreich beendet wird die nächste freigeschaltet.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki