Wikia

Memory Alpha

Star Trek: 25th Anniversary (PC)

Diskussion10
23.346Seiten im Wiki
Dies ist ein Meta-Trek-Artikel. Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Star Trek: 25th Anniversary ist ein Adventure, das sowohl eine taktische Flugsimulation enthält, als auch Click-and-Point-Elemente beinhaltet. Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Mission wird eine Bewertung durchgeführt, deren Höhe in der Punktevergabe über verschiedene Boni etwa bei der Schnelligkeit entscheidet, in der Beschädigungen repariert werden.

Die Neuauflage mit der Bezeichnung "Enhanced CD-ROM" enthielt eine komplett synchronisierte Fassung, bei der bis auf eine Ausnahme die Originalbesetzung ihren Charakteren die Stimmen verliehen.

Als Kopierschutz wurde im Spiel eine Sternenkarte zur Navigation integriert, deren Anflugziele in der Anleitung aufgelistet sind.

CharaktereBearbeiten

(Besetzung der Sprechrollen in der Enhanced CD-ROM Ausgabe)

GameplayBearbeiten

EnterpriseBrücke 25thAnniversary

Die Brücke der Enterprise

Da es keine Außenansicht des Schiffes gibt, ist der Feuerbereich auf den Hauptbildschirm begrenzt – das Ziel muss mit einem gewissen Vorlauf manuell ausgewählt werden. Bei der Navigation in den Gefechten hilft ein zweiter Monitor, auf dem weitere Schiffe markiert sind.

Die Außenmissionen enthalten die zu der Zeit üblichen Click-and-Point-Elemente, sprich man wählt eine mögliche Aktion (Reden, Aufnehmen, Benutzen oder Anschauen) und führt sie mit einem wählbaren Objekt aus. Auch ein kombiniertes Benutzen einzelner Gegenstände (zum Beispiel Handphaser oder Tricorder) ist möglich, in bestimmten Situationen auch notwendig. Um Aktionen abzukürzen kann man die Tastatur benutzen. Eine Maus ist dafür nicht unbedingt notwendig, die Pfeiltasten der Tastatur können den Cursor positionieren.

Zahlenrätsel oder Computer-Abfragen hingegen müssen mit der Tastatur eingegeben werden.

Auftretende Schiffe und SchiffstypenBearbeiten

FöderationBearbeiten

Klingonisches ReichBearbeiten

Romulanisches SternenimperiumBearbeiten

Die romulanischen D7-Kreuzer tauchen nur dann gegenebenfalls auf, wenn man die falschen Koordinaten auf der Navigationskarte ausgewählt hat. Sie sind nicht Teil der Handlung.

Elasi-PiratenBearbeiten

  • Piratenschiff
  • USS Enterprise-2, eine exakte Kopie der originalen Enterprise

MissionenBearbeiten

Demon World
Zur allgemeinen Einführung bestreitet die Enterprise ein Übungsgefecht gegen die USS Republic, das aber für geübte Spieler kein Problem darstellt. Der Ausgang des Gefechts beeinflusst die weitere Handlung in keinem Fall.
Im Anschluss erhält die Crew den Befehl nach Pollux V zu fliegen und einem mysteriösen Phänomen auf die Spur zu gehen.
Auf Pollux V, einem Planeten der sich gerade aus eine Eiszeit austritt befindet sich eine kleine Kolonie deren Einwohner einer Sekte namens Acolytes of the Stars anhängen. Sie berichten in ihrer Mine von Dämonen angegriffen worden zu sein. Der verwundete Bruder Chub wurde dabei schwer verletzt. Bruder Stephen besitzt eine merkwürdige Fundstücke, darunter ein Stück Metall das künstlichen Ursprungs ist, es ist für ihn der Beweis das Pollux V früher bewohnt war und ein kleiner Schädel. Er solle ihm ein Heilmittel besorgen sich aus einer Pflanze synthetisieren lässt welche vor dem Eingang der Miene wächst. Vor der Miene tauchen plötzlich drei scheinbare Klingonen auf, nach einem kurzen Gefecht stellt Spock fest das es sich um Androiden handelt. Man betritt die Miene und findet ein Künstliches Tor wieder, es besteht aus unbekannten material und ist mit einem Handabdruck-Scanner versehen. Einer der Androiden verlor bei dem Gefecht seine Hand, diese wird repariert und der Durchgang öffnet sich. Darin befindet sich ein antikes Lebenserhaltungssystem welches bei einer Sonnenfinsternis aktiviert würde. Jedoch hat Pollux V schon seit Jahrtausenden keinen Mond mehr. Es gelingt das System zu reparieren. Eine Stasiskammer öffnet sich und Wesen tritt heraus das sich als Nauianer vorstellt. Er erklärt das Sicherheitssystem der Höhle bestünde darin jedem Eindringlich ein Wesen zu zeigen vor dem er sich Fürchtet. Für die Anhänger der Sekte seien es Dämonen, für das Außenteam eben Klingonen. Er erklärt sich bereit das System zu deaktivieren. Leider fehlt ihm ein Schlüssel. Es stellt sich heraus das das Gerät welches Bruder Stephen gefunden hat, dieser Schlüssel ist. Der Naurianer deaktiviert das Sicherheitssystem.
Hijacked 
Die Enterprise erhält den Auftrag im Beta Myamid-System nach der verschollenen USS Masada, einem Schleppschiff, zu suchen.
Im System angekommen erwartet den Spieler ein Schiff der Elasi-Piraten, das relativ rasch vertrieben werden kann. Die Masada ist dann im Orbit zu finden – das Schiff ist gekapert, die Crew gefangen genommen.
Love's Labor Jeopardized 
Romulaner haben die medizinische Forschungsstation ARK7 angegriffen und gekapert, da sie vermuten, dass die Föderation dort biologische Kampfmittel erforscht, mit denen sie die Romulaner auslöschen wollen.
Eine der Forscherinnen von ARK7 ist Doktor Carol Marus.
Another fine mess 
In dieser Mission bekommen es Kirk und seine Mannen mit einem alten Bekannten zu tun, Harry Mudd, der über ein altes Schiffswrack einer anscheinend ausgestorbenen Spezies gestolpert ist und es sich jetzt unter den Nagel reißt.
That old devil moon 
Die Enterprise erhält den Auftrag einer alten Legende auf den Grund zu gehen, in der es heißt, dass ein Rachegott die Bewohner des Planeten Proxima III (oder auch Proxtrey) in naher Zukunft auslöschen wird.
Feathered Serpent 
Captain Kirk erhält den Auftrag, einen Flüchtling aufzuspüren, der im klingonischen Gebiet eine ganze Kolonie ausgelöscht hat und den Klingonen zu überstellen. Dabei handelt es sich um den Aztekengott Quetzecoatl, dessen Botschaften schon auf der Erde missverstanden wurden…
Vengeance 
Die Enterprise geht dem Notruf der USS Republic nach, findet allerdings nur noch ein Wrack vor. Während Kirk, Spock, Pille und ein Ingenieur die Untersuchung des Vorfalls auf der Republic durchführen, geht die Enterprise dem Notruf eines Frachters nach.
Trial and errors 
Diese Mission stellt die unmittelbare Fortsetzung zur vorhergehenden Mission dar – die Enterprise verfolgt die Spuren zum Angreifer, der die Republic zerstört hat und trifft auf eine exakte Kopie der Enterprise. Während des Gefechts tauchen dann noch zwei Elasi-Piraten-Schiffe auf, von denen eines drei Photonentorpedo-Werfer trägt.
Sonstiges
Der Kopierschutz des Spiels besteht darin, das man zwischen den Missionen zuerst zu dem Planeten fliegen muss, auf oder bei dem die Mission stattfindet. Die Karte auf der man den jeweiligen Stern auswählen muss ist unbeschriftet, dem Spiel ist eine beschriftete Version der Karte beigelegt. Gibt man jedoch trotzdem einen falschen Stern ein, so kommt es zu einem Gefecht mit Piraten oder Klingonen. Nach erfolgreichem Abschluss des Gefechts kann man es erneut versuchen den gewünschten Planeten zu erreichen.

SystemanforderungenBearbeiten

  • 386SX-CPU
  • 1 MB verfügbarer EMS (+ EMS-Software) und 560kB freier unterer Speicherbereich
  • Pro Audio Spectrum-, Sound Blaster- oder zu 100% kompatible Soundkarte
  • CD-ROM Laufwerk
  • Maus

Das Spiel lässt sich auch unter modernen Betriebssystemen mit einem DOS-Emulator, wie DOSBox spielen.

TriviaBearbeiten

Jedem Landungstrupp ist ein Sicherheitsoffizier zugeteilt, auch als sogenanntes "Redshirt" bekannt,- und in beinahe jeder Mission gibt mindestens eine Möglichkeit, dass er stirbt, was sich allerdings negativ auf die Missionsbewertung auswirkt.

Siehe auchBearbeiten

Spezies & Lebensformen
Klingone, Romulaner, Elasi, Tellarit
Personen
Harry Mudd, Ies Breddel
Schiffe & Stationen
ARK7, USS Masada, USS Republic, Elasi Piratenschiff
Astronomische Objekte
Beta Myamid, Pollux V, Proxima III, Vardaine, Romulanische Neutrale Zone, Harlequin-System
sonstiges
Prefix Code

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki