Wikia

Memory Alpha

Scott Thomson

Diskussion0
23.424Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Goss Daimon

Scott Thomson als Daimon Goss

Scott Thomson (* 29. Oktober 1957; 57 Jahre) ist ein Schauspieler.

Er spielte Daimon Goss in der Star Trek: The Next Generation-Episode Der Barzanhandel.

Neben Star Trek hatte Thompson Gastauftritte in TV-Serien wie The Greatest American Hero (1981, u.a. mit Raymond Singer), Jessica Novak (1981, u.a. mit David Spielberg, Louis Giambalvo und Georgia Schmidt), T.J. Hooker (1982, u.a. mit William Shatner und Richard Herd), Hunter (1989, u.a. mit Fionnula Flanagan, Alan Scarfe und Erik Holland), Parker Lewis – Der Coole von der Schule (1990, u.a. mit Sherman Howard und Clyde Kusatsu), The Cosby Mysteries (1994, u.a. mit Zach Grenier), Clueless – Die wichtigen Dinge des Lebens (1996, u,.a. mit Wallace Shawn), Big Love (2009, u.a. mit Charles Esten, Robert Beltran, Noa Tishby und Time Winters), Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits (2009, u.a. mit Kelli Kirkland) und True Blood (2010, u.a. mit Kristin Bauer). Zudem war er im TV-Film Die Bombe (1989, u.a. mit David Ogden Stiers und Alan Scarfe) zu sehen.

Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Chad Copeland in drei Folgen der Police Academy-Filmreihe: Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt (1984, u.a. mit Kim Cattrall und David Graf), Police Academy 3 – …und keiner kann sie bremsen (1986, u.a. mit David Graf, Brian Tochi und Arthur Batanides) und Police Academy 4 – Und jetzt geht's rund (1987, u.a. mit David Graf, Derek McGrath, Brian Tochi und Arthur Batanides). Darüber hinaus ist Thompson auch für seinen Auftritt im Film Ich glaub' ich steh' im Wald (1982, u.a. mit Ray Walston, Vincent Schiavelli und Hallie Todd) bekannt.

Zu seinen weiteren Filmauftritten zählen u.a.: Der Killerparasit (1982, u.a. mit Tom Villard), Frightmare – Alptraum (1983, u.a. mit Jeffrey Combs), Johnny G. – Gangster wider Willen (1984, u.a. mit Joe Piscopo, Ray Walston, Chuck Hicks und Vincent Schiavelli), Der Couch-Trip (1988, u.a. mit David Clennon, Michael Ensign, Don Stark und John Mahon), Gar kein Sex mehr? (1988, u.a. mit Dan Woren, Leslie Morris, Barbara Harris und Tina Lifford), Jack der Bär (1993, u.a. mit Stefan Gierasch, Bert Remsen, Lorinne Vozoff, Kevin McDermott und Kelly Connell), Mr. Jones (1993, u.a. mit Thomas Kopache, Peter Vogt, Irene Tsu, Albert Henderson und John Durbin), Vorsicht Nachbarn (1994, u.a. mit Roy Brocksmith, Wayne Grace und Frank Collison), Twister (1996, u.a. mit Alan Ruck, Sean Whalen, Zach Grenier, Patrick Fischler, Richard Lineback und Bruce Wright), Eve und der letzte Gentleman (1999, u.a. mit Ryan Sparks, Richard Gilbert-Hill und Annie O'Donnell), Loser (2000, u.a. mit Robert Miano, Andy Dick und Andrea Martin) sowie Clockstoppers (2002, u.a. mit Ken Jenkins, Gina Hecht, Billy Mayo, Jenette Goldstein, Jeff Rickets und Jonathan Frakes. Frakes führt auch Regie).

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki