Wikia

Memory Alpha

Schwarzes Loch

Diskussion10
23.103Seiten im Wiki
Singularität Enterprise NX-01

Die Enterprise beobachtet ein Schwarzes Loch.

Als Schwarzes Loch bezeichnet man ein Objekt einer kritisch hohen Masse und Dichte, welches die sie umgebende Raumzeit unendlich krümmt. Schwarze Löcher entstehen im Wesentlichen beim Kollaps von schweren Sternen.

Ein schwarzes Loch erzeugt starke Gravitationskräfte, die ein Raumschiff in dessen unmittelbarer Nähe zerreißen kann. (VOY: Jäger)

Eine gewisse Ähnlichkeit mit einem schwarzen Loch haben Quantumfäden. (TNG: Das kosmische Band)

Den Vulkaniern sind im 22. Jahrhundert etwa 2000 schwarze Löcher bekannt, wovon sich aber nur ein einziges bekanntes schwarzes Loch, eines des Typ 4, in einem Trinärsystem befindet. (ENT: Eigenarten)

Aufbau Bearbeiten

In einer bestimmten Entfernung vom Zentrum eines schwarzen Loches liegt der sogenannte Ereignishorizont, welche die Grenze darstellt, ab der keine natürlichen Signale das schwarze Loch mehr verlassen können. Im Zentrum eines Schwarzen Loches liegt eine Quantensingularität beziehungsweise Singularität. (VOY: Die Parallaxe)

Auswirkungen von Schwarzen Löchern Bearbeiten

Unter bestimmten Umständen erzeugen schwarze Löcher Raum-Zeit-Tunnel, ähnlich wie Wurmlöcher:

Heute würde man vermutlich das schwarze Loch gegen ein Wurmloch austauschen. Zum Zeitpunkt des Filmdrehs waren schwarze Löcher jedoch rein hypothetisch und heiß umstritten. Die Theorie, sie könnten tatsächlich die Enden von Wurmlöcher sein, hält sich bei einigen Forschern bis heute. Das schwarze Loch selbst war in Star Trek: Der Film niemals zu sehen.

Kontakt mit Schwarzen Löchern Bearbeiten

2371 durchbricht die USS Voyager den Ereignishorizont eines Schwarzen Loches und wird in den auftretenden Raumverzerrungen gefangen. Dabei kommt es auch zu temporalen Verzerrungen. Mit Hilfe eines Dekyon-Strahl befreit sich die Crew wieder aus dem Schwarzen Loch, welches als Typ-4-Quantensingularität bezeichnet wird. (VOY: Die Parallaxe)


Siehe auch Bearbeiten

Laut dem BuchDie Physik von Star Trek“ von Lawrence M. Krauss, ist mit dem schwarzen Stern in Star Trek: The Original Series ein Schwarzes Loch gemeint. Da dieser Begriff aber erst im Jahre 1967, nach der Ausstrahlung der Episode Morgen ist Gestern, durch den Physiker John Archibald Wheeler geprägt wurde, waren die Autoren gezwungen, einen entsprechenden Begriff zu erfinden.

Das Wortspiel kommt nur im O-Ton herüber, da black hole der englische Begriff für ein schwarzes Loch ist.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki