Wikia

Memory Alpha

Schule

Diskussion0
22.985Seiten im Wiki

Eine Schule ist eine Lehranstalt, in die zu meist Kinder, so genannte Schüler, zum Unterricht gehen. Auf fast jedem Planeten und auf fast jedem Raumschiff und fast jeder Raumstation gibt es Schulen. Dort wird den Schülern unterschiedliches Wissen vermittelt.

Schulen nach Spezies Bearbeiten

Bajoranische Schule Bearbeiten

Auf Bajor werden die Gedichte des Poeten Akorem Laan noch 200 Jahre nach dessen Tod als Unterrichtsstoff vermittelt. (DS9: Die Übernahme)

Cardassianische Schule Bearbeiten

Bei den Cardassianern bedeutet Wissen Macht. Cardassianische Kinder beginnen bereits im Alter von vier Jahren mit einem intensiven Gedächtnistraining, damit sie so viel wie möglich lernen. Cardassianer sind durch diese Schulungsmaßnahmen sogar in der Lage, einer vulkanischen Gedankenverschmelzung zu widerstehen. (DS9: Der Maquis, Teil I, Der Maquis, Teil II)

Klingonische Schule Bearbeiten

Klingonische Kinder werden in den Schulen streng erzogen. In klingonischen Schulen wird sehr viel Wert auf die Ehre und Pflichtbewußtsein gelegt. Im allgemeinen sind klingonische Schulen schwer zu bestehen. 2368 will Worf seinen Sohn Alexander Rozhenko auf eine klingonische Schule schicken, doch schließlich entscheidet er sich, seinen Sohn an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) zu behalten. (TNG: Die Soliton-Welle)

Menschlische Schule Bearbeiten

Auf der Erde gibt es unterschiedliche Schularten, zum Beispiel die Grundschule und die Highschool. (ENT: Das Eis bricht; Star Trek: Treffen der Generationen)

Der junge Jonathan Archer muss einmal zum Schuldirektor, als er heimlich während des Unterrichts einen Spickzettel an Katy Bentley weiter gibt. (ENT: Der Rat)

2151 schicken die Kinder der Worley-Grundschule einige Briefe und Zeichnungen an die Enterprise (NX-01). Später veranstaltet Captain Jonathan Archer eine Frage-und-Antwort-Stunde, in der Archer einige auserwählte Fragen der Kinder beantwortet. (ENT: Das Eis bricht)

Captain John Harriman hat in der Grundschule bereits die Missionen von James T. Kirk gelesen. (Star Trek: Treffen der Generationen)

In der Grundschule wird die junge B'Elanna Torres häufig von den anderen Kinder geärgert, da diese eine Halbklingonin ist. (VOY: Verheerende Gewalt)

Auf der Erde machen Schulklassen häufig Ausflüge, damit die Kinder auch außerhalb der Schule ihr Wissen erweitern. 2377 besucht eine Schulklasse das Pfadfinder-Projekt und Commander Peter Harkins führt die Kinder durch das Gebäude und erklärten den gesamten Aufgabenbereich des Pfadfinder-Projekts. (VOY: Eingeschleust)

Nach der Grundschule kommen die Kinder auf die Highschool. Geordi La Forge besucht in seiner Jugend die Zefram-Cochrane-Highschool. (Star Trek: Der erste Kontakt)

Schulen auf Raumschiffen und Raumstationen Bearbeiten

Schule auf der USS Enterprise-D Bearbeiten

Schule an Bord der Enterprise
Die Schule an Bord der Enterprise-D.
KlossiHinzugefügt von Klossi
Enterprise Klassenraum
Der Klassenraum von außen betrachtet.
KlossiHinzugefügt von Klossi

Auf der USS Enterprise (NCC-1701-D) gibt es mehrere Klassenräume, darunter einen Kindergarten, eine Grundschule und einen Klassenraum für die älteren Schüler. (TNG: Datas Nachkomme, Katastrophe auf der Enterprise)

Der Klassenraum, in dem die, zu Kindern gewordenen, Jean-Luc Picard, Ro Laren, Keiko O'Brien und Guinan eingesperrt werden, trägt die Nummer 7, was darauf schließen lässt, dass sich an Bord mindestens sieben Klassenräume befinden.

Um den Kindern auf der Enterprise einen Zugang zum LCARS zu ermöglichen, wird ihnen ein Humuhumunukunukuapua'a präsentiert, der einfache Eingaben und Ausgaben verarbeitet. (TNG: Erwachsene Kinder)

An Bord der Enterprise finden regelmäßig Schulauführungen statt. (TNG: Datas Tag)

2364 werden einige der Kinder aus den Klassenräumen von den Aldeanern entführt und auf ihren Planeten Aldea transportiert. (TNG: Die Sorge der Aldeaner)

Als sich Data 2366 eine Tochter erschaffen hat, will er diese auf die Schule an Bord der Enterprise schicken. Doch trotz ihrer hohen Intelligenz hat Lal Schwierigkeiten, mit den anderen Schülern zurecht zu kommen. Darauf wird Lal in den Kindergarten geschickt, doch auch mit den jüngeren Kindern hat Lal Schwierigkeiten, und diese machen sich lustig über sie. (TNG: Datas Nachkomme)

2368 nehmen die Gewinner eines Grundschulwissenschaftswettbewerbes an einer Führung des Schiffes teil. Captain Jean-Luc Picard führt dabei die Gewinner Marissa Flores, Jay Gordon Graas und Patterson Supra durch das Schiff und zeigt den Kindern die verschiedenen Bereiche der Enterprise. (TNG: Katastrophe auf der Enterprise)

Im Jahr 2369 werden Jean-Luc Picard, Ro Laren, Keiko O'Brien und Guinan durch einen Transporterunfall zu Kindern transformiert. Zu der Zeit wird die Enterprise von einigen Ferengi übernommen. Mit Hilfe des Computers in dem Klassenraum gelingt es Picard, die Kontrolle über die Enterprise zurück zu erlangen und die Ferengi in Arrest zu nehmen. (TNG: Erwachsene Kinder)

Jedes Jahr veranstaltet die Schule den „Captain-Picard-Tag“. Die Kinder des Schiffs haben dort die Gelegenheit, dem Captain zu zeigen, wie toll sie ihn finden, und zwar in Form eines künstlerischen Wettbewerbs, in dem sie Basteleien und Bilder vom Captain einreichen können, der dann aus den Einreichungen einen Gewinner wählt. 2370 gewinnt Paul Menegay mit seiner eingereichten Tonskulptur von Picards Kopf den ersten Platz. (TNG: Das Pegasus-Projekt)

Einige Wochen später findet an der Schule ein Töpferkurs statt, in dem die Kinder Figuren aus Ton formen. Counsellor Deanna Troi ist bei diesem Kurs anwesend, damit die Kinder ihre Gefühle vermitteln. Auch Data nimmt an diesen Kurs teil und formt einige Skulpturen. (TNG: Der Komet)

Schüler auf der EnterpriseBearbeiten

Schule auf Deep Space 9 Bearbeiten

Schule DS9
Die Schule auf Deep Space 9.
KlossiHinzugefügt von Klossi

Da Keiko O'Brien sich auf der Raumstation Deep Space 9 unnütz fühlt, eröffnet sie eine Schule auf dem Promenadendeck. Zum ersten Schultag erhält sie von ihrem Mann eine Schulglocke. Keiko O'Brien befürchtet allerdings, dass keine Kinder zu ihrem Unterricht kommen werden, da die Bajoraner eine andere Kultur haben. Commander Benjamin Sisko bringt seinen Sohn Jake Sisko auf die Schule und auch der Ferengi Rom zwingt seinen Sohn Nog, in die Schule zu gehen. Später nehmen auch viele bajoranische Kinder am Unterricht teil. (DS9: Unter Verdacht)

Während einige Wochen später Keiko O'Brien ihre Mutter auf der Erde besucht, wird die Schule für diesen Zeitraum geschlossen. Wenig später wird sie von ihrem Mann Miles O'Brien vertreten. Diesem fällt auf, dass der Ferengi Nog einen schlechten Einfluss auf Jake Sisko hat. Doch später stellt sich heraus, dass der junge Sisko Nog sogar Nachhilfeunterricht gibt. Zu der Zeit befindet sich der Große Nagus Zek auf der Station. Als dieser erfährt, dass Nog von einer Frau unterrichtet wird, befiehlt er Rom, sofort Nog von der Schule nehmen zu lassen. Rom erwähnt zwar, dass er dem Folge leisten wird, trotzdem bleibt Nog auf der Schule. (DS9: Chula – Das Spiel, Die Nachfolge)

Ende 2369, als die Schule noch kein Jahr besteht, fordert Vedek Winn, dass in der Schule auch Religion einen Platz hat, doch Keiko weigert sich. Kurz darauf ereignet sich ein Bombenanschlag auf die Schule, bei der diese vollständig zerstört wird. Darauf wird die Schule wieder neu aufgebaut. (DS9: Blasphemie)

2371 wird die Schule geschlossen, da immer mehr Familien die Station verlassen, weil sie Angst vor dem Dominion haben. Keiko O'Brien gibt darauf Jake Sisko und Nog Privatunterricht. (DS9: Das Haus des Quark)

Schüler auf Deep Space 9 Bearbeiten

Neben einigen bajoranischen Kindern sind folgende Schüler bekannt:

Lernstoff auf Deep Space 9 Bearbeiten

Weitere Schulen Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki