Wikia

Memory Alpha

Sariel Rager

Diskussion1
23.284Seiten im Wiki
FähnrichSarielRager

Fähnrich Sariel Rager (2367)

Fähnrich Sariel Rager dient als Navigatorin auf der USS Enterprise (NCC-1701-D) unter dem Kommando von Captain Jean-Luc Picard.

An Bord der Enterprise (NCC-1701-D) Bearbeiten

2367 Bearbeiten

Rager bedient die Conn

Rager bedient die Conn.

2367 steuert sie die Enterprise, als diese eine im Weltraum lebende Kreatur erforscht. Als sich diese Kreatur der Enterprise nähert, befiehlt Picard Rager, langsam mit dem Schiff zurück zu fliegen, doch plötzlich greift die Kreatur die Enterprise an. Da die Strahlung, welche von der Kreatur ausgeht, für die Crew tödlich ist, befiehlt Picard Worf, mit schwacher Energie auf die Kreatur zu feuern. Doch der Phaserschuss ist für die Kreatur tödlich. Wenig später stellt sich heraus, dass die Kreatur schwanger ist und die Enterprise hilft bei der Geburt der jungen Kreatur. Nachdem die Geburt geglückt ist, befiehlt Picard Rager, sich langsam von dem Jungen zu entfernen, doch dieses haftet sich an die Hülle der Enterprise. Die Kreatur saugt die Energie der Enterprise ab und Rager verliert die Kontrolle über das Steuer. Die Enterprise fliegt darauf auf einen Asteroidengürtel zu, wo sich die Artgenossen der Kreatur befinden. Geordi La Forge und Leah Brahms finden schließlich einen Weg, die Kreatur von der Hülle zu lösen, und diese fliegt darauf zu ihren Artgenossen. (TNG: Die Begegnung im Weltraum)

Wenig später steuert Rager die Enterprise, als diese nach der vermissten USS Brattain sucht. Doch dabei gerät die Enterprise in einen Tyken-Spalt und ist in diesem gefangen. Die Crew leidet in dieser Zeit unter REM-Schlaf-Entzug und ist dadurch nicht in der Lage zu träumen. Durch diesen Entzug verliert die Crew die Kontrolle über sich und gerät in Panik. Auch Rager verliert die Kontrolle über sich und sie vergisst, wie man die Conn bedient. Darauf wird sie von Picard auf die Krankenstation geschickt. Fähnrich Kenny Lin übernimmt darauf den Posten von Rager. Zusammen mit Fremden, welche ebenfalls in dem Spalt festsitzen, gelingt es der Enterprise, eine Explosion zu erzeugen, welche den Tykenspalt auflöst. Durch die Explosion können die Enterprise und das Schiff der Fremden aus den Tykenspalt befreit werden. (TNG: Augen in der Dunkelheit)

2369 Bearbeiten

Rager gefangen im Subraum

An Rager werden im Subraum von Fremden Experimente durchgeführt.

2369 empfängt die Enterprise einen Notruf von der USS Jenolan. Rager steuert die Enterprise zu dieser Zeit, als die Besatzung die Jenolan auf der Oberfläche einer Dyson-Sphäre entdeckt. Wenig später wird die Enterprise in die Dyson-Sphäre gezogen und ist darin gefangen. In der Sphäre wird die Enterprise zu einem Stern gezogen, doch im letzten Moment gelingt es Rager, mit dem Schiff in eine Umlaufbahn um den Stern zu fliegen. Wenig später gelingt es Montgomery Scott und Geordi La Forge, mit der Jenolan die Sphärenschotts der Dyson-Sphäre kurzzeitig zu öffnen. Mit einem riskanten Manöver steuert Rager die Enterprise durch die sich wieder schließenden Schotts und somit kann die Enterprise aus der Dyson-Sphäre entkommen. (TNG: Besuch von der alten Enterprise)

Während die Crew die Amargosa-Diaspora erforscht, bedient Rager die Conn. Rager hat dort Schwierigkeiten mit der Steuerung und William T. Riker will ihr bei der Steuerung helfen, doch er bekommt plötzlich einen Panikanfall. Immer mehr Crewmitglieder beginnen sich zu der Zeit in der Nähe von bestimmten Gegenständen unwohl zu fühlen bzw. merken, dass ihnen Zeit verloren gegangen ist. Deanna Troi nimmt die Personen mit aufs Holodeck, dort sollen sie berichten, was sie in ihren Träumen in den letzten Tagen gesehen haben. Riker, La Forge, Worf und Kaminer beschreiben einen Metalltisch, auf dem sie gefangen gewesen sind. Später stellt Doktor Beverly Crusher fest, dass an den Crewmitgliedern medizinische Experimente durch geführt worden sind. Zur selben Zeit wird Rager von den Fremden in den Subraum entführt und an ihr werden Experimente durchgeführt. Die Crew findet eine Möglichkeit, den Bruch in den Subraum zu finden und zu versiegeln. Riker lässt sich nochmal von den Fremden entführen. Durch ein Mittel, welches er von Doktor Crusher bekommen hat, bleibt er bei Bewusstsein. Dort kann der Bruch versiegelt werden. Danach rettet Riker auch Rager aus der Gewalt der Fremden und beide kehren auf die Enterprise zurück. Schließlich wird die Verbindung endgültig geschlossen und die Fremden haben keine Möglichkeit mehr, Crewmitglieder zu entführen. (TNG: In den Subraum entführt)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Sariel Rager wurde von Lanei Chapman gespielt und von Maja Dürr synchronisiert.

Apokryphes Bearbeiten

Nach dem Roman Tod im Winter wird Rager 2379 zum Lieutenant Commander befördert und wird Zweiter Offizier an Bord der USS Hedderjin.

Allerdings wird Rager in der Romanreihe Star Trek: Titan 2379 auf die USS Titan versetzt und hat dort den Rang eines Lieutenant.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki