Wikia

Memory Alpha

Sanitäre Einrichtung

Diskussion9
23.306Seiten im Wiki
Janeway in ihrem Badezimmer

Ein Badezimmer

Jedes bemannte Raumschiff der unterschiedlichen Spezies und Kulturen verfügt über sanitäre Einrichtungen. Spätestens seit 2271 gibt es auf Schiffen der Föderation Ultraschallduschen. (Star Trek: Der Film)

UltraschallduscheBearbeiten

Ultraschall-Dusche

B'Elanna Torres nimmt eine Ultraschalldusche

Die Ultraschalldusche nutzt Ultraschallwellen, um Schmutz und Schweiß von einem Humanoiden zu entfernen, indem der Schmutz aufgelöst wird. Sie ist der Nachfolger der konventionellen, Wasser nutzenden Dusche.

Eine solche Dusche wird von den meisten Leuten als sehr entspannend empfunden. Auf höchster Stufe kommt die Ultraschalldusche einer ‚kalten Dusche‘ einer herkömmlichen Wasserdusche gleich. (VOY: Verheerende Gewalt; DS9: Macht der Phantasie)

Während Wesley Crushers ersten Wochen in der Sternenflottenakademie, programmiert Adam Martoni seine Dusche so, dass Wesley mit Dreck bedeckt wird. (TNG: Gefährliche Spielsucht)

Ein wichtiger Bestandteil einer Dusche dieser Art ist der akustische Inverter. Geht er kaputt, so ist ein sehr unangenehmes Geräusch zu hören. (VOY: Tag der Ehre; DS9: Die Schlacht um Ajilon Prime)

Unter anderem die Ultraschallduschen von Rom, Leeta und Ezri Dax auf Deep Space 9 funktionierten nicht sehr zuverlässig (DS9: Ein kühner Plan, Extreme Maßnahmen).

WaschraumBearbeiten

Auf Föderationsschiffen der Constitution-Klasse teilen sich in den Mannschaftquartieren mehrere Crewmitglieder ein Quartier und somit auch ein Bad.

Offiziere verfügten jedoch auch schon an Bord dieser Schiffe über Einzelquartiere mit Waschräumen. Im Allgemeinen ist die Frage, ob ein exklusiver Waschraum bzw. Badezimmer zur Verfügung steht abhängig von der Größe des Raumschiffs (Schiffe der Galaxy-Klasse bieten in der Regel große Quartiere mit Bad für jeden) und dem Status des Quartierinhabers (TNG: In den Subraum entführt)

Manche Quartiere besitzen über dies hinaus eine Badewanne. (TNG: Genesis; VOY: Q2)

HintergrundinformationenBearbeiten

Kirk auf Toilette in Arestzelle der USS Enterprise-A

Enterprise-A

Toilette NCC 1701 D

Blick von der Brücke Steuerbordseite der Enterprise D (Star Trek The Next Generation Technial Manual)

Sanitäre Einrichtungen und Toiletten gehören zu den am wenigsten beleuchteten Szenarien und Themen in Star Trek. In keiner Episode der fünf Serien wird eine Toilette gezeigt, einzig im fünften Film Star Trek V: Am Rande des Universums wird in einer Arrestzelle ein Sitz gezeigt, der eine Toilette sein könnte. Er trägt die Beschriftung Do not use while in space dock, zu deutsch: „Nicht im Raumdock benutzen“, was eine Anspielung auf Toilettenanlagen in Personenzügen darstellt.

In ENT: Der Laufsteg fragt Travis Tucker wie es mit der Latrine im Laufsteg aussehen würde. Tucker meinte, dass man ein paar Lagerschränke umbauen könnte.

In ENT: Beobachtungseffekt findet die Crew der Enterprise auf einem fremden Planeten eine klingonische Latrine vor.

Außerdem ist in Star Trek: Treffen der Generationen bei dem Interview auf der Brücke der USS Enterprise-B (NCC-1701-B) mit James T. Kirk im Hintergrund eine Tür mit dem Schriftzug WC zu sehen.

Die wenigen Hinweise auf Toiletten finden sich in den Episoden DS9: Die Erforscher, Kleine, grüne Männchen, (als Rom erwähnt, er habe das Kemocit entdeckt, während Quark bei der Ausscheidungsextraktion war), in VOY: Kritische Versorgung und VOY: Chaoticas Braut sowie in ENT: In guter Hoffnung.

In TNG: Neue Intelligenz sieht man im Orientexpress auf dem Holodeck zwei Räume, auf denen der Schriftzug WC zu erkennen ist.

In VOY: Chaoticas Braut funktionieren aufgrund der Beeinträchtigung der USS Voyager durch ein gravimetrischem Feld nur vier Toiletten. Dies führt zur Bildung von Warteschlangen.

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki