Wikia

Memory Alpha

Samuel Langhorne Clemens

Diskussion0
23.226Seiten im Wiki
Samuel Langhorne Clemens

Samuel Langhorne Clemens an Bord der Enterprise.

Samuel Langhorne Clemens ist ein zeitgenössischer US-amerikanischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, der unter dem Pseudonym Mark Twain arbeitet.

In den Jahren um 1893 führt er viele interessante Gespräche mit Madame Guinan über die Erde und die Galaxie und die Einzigartigkeit dieser. Guinan ist aber eher der Meinung, dass es möglicherweise viele bewohnte Welten in der Galaxie geben würde. Clemens zufolge wäre die Erde dann jedoch weniger wert und würde an Glanz verlieren, aber laut Guinan sei ein Diamant immer noch ein Diamant, egal wie viele es davon gäbe.

Auch versucht er mehr über Datas komische Maschine herauszufinden und sabotiert sie dabei.

Es gibt erneut Probleme mit Mr. Clemens, als die ebenfalls in der Zeit zurückgereiste Besatzung der USS Enterprise in einer Höhle nahe San Francisco die Devidianer stellt, welche menschliche Lebensenergie in diesem Zeitalter ernten, um sich auf ihrer Heimatwelt davon zu ernähren. Clemens taucht mit einem Revolver auf und will für Ruhe sorgen, indem er mit den Behörden droht, allerdings nutzt einer der Devidianer die Situation und aktiviert das Zeitreiseportal, wobei Guinan verletzt wird.

Clemens, der zunächst mit in die Zukunft reist, kehrt später zurück und löst Picard ab, der zurückgeblieben ist, um seiner alten Freundin Guinan beizustehen. (TNG: Gefahr aus dem 19. Jahrhundert, Teil I, Gefahr aus dem 19. Jahrhundert, Teil II)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Samuel Langhorne Clemens wurde von Jerry Hardin gespielt. Seine deutsche Stimme erhielt er von Peter Gröger.

Es gibt gesicherte Hinweise darüber, dass sich Samuel Clemens 1893 nicht in San Francisco oder der näheren Umgebung aufgehalten hat: In diesem Jahr reiste er durch Europa und kehrte nur kurz in die Staaten zurück (nach New York), um mit seiner Familie nach Berlin zu ziehen.

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki