Wikia

Memory Alpha

Rikers Vater

Diskussion2
23.350Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Als die Enterprise geringere technische Probleme zeigt, wird ein Team von zivilen Beratern an Bord geholt. Darunter befindet sich auch Rikers Vater Kyle Riker. Vater und Sohn stehen jedoch nicht sonderlich auf gutem Fuß miteinander. Auch Dr. Pulaski kann nicht vermitteln, obwohl sie mal mit Rikers Vater verlobt war, wie sich herausstellt.

Derweil wirkt Worf ziemlich unglücklich: Es ist für ihn ein wichtiger klingonischer Feiertag, der 10. Jahrestag seiner Initiation, den er an Bord der Enterprise nicht richtig feiern kann.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog: Rikers neue Chance Bearbeiten

Computerlogbuch der Enterprise
Captain Picard
Sternzeit 42686,4
Wir sind auf dem Weg zur Raumbasis Montgomery. In unserem Kontrollsystem haben sich einige kleine Abweichungen gezeigt, deshalb wollen wir Ingenieure zu Rate ziehen.

Man sorgt sich um die technischen Probleme an Bord, auch wenn Data die Störungen für nicht schwerwiegend hält und eine einfache manuelle Rekristallisation des Dilithium erwägt. Auch ein Neustart der Systeme könnte helfen. Aber all dies ist nicht der Hauptgrund für den Besuch auf der Sternenbasis Montgomery. Captain Jean-Luc Picard hat Anweisung, neue Besatzungsmitglieder an Bord zu nehmen. In der Aussichtslounge eröffnet er Commander Riker völlig neue Aussichten: man hat ihm das Kommando der USS Ares angeboten, ein Forschungsschiff im weit entfernten Vega-Omicron-Sektor. Riker gilt bei der Sternenflotte als engagierter Entdecker und fähiger Diplomat. Ihm bleiben nun 12 Stunden Bedenkzeit, dann muss er sich entscheiden.

Akt I: Lange nicht gesehen Bearbeiten

Im Orbit der Raumbasis nimmt man einen zivilen Berater für die Ares-Mission auf, es ist ein Strategie-Attaché mit speziellem Wissen über die Grenzregion. Riker stockt im Transporterraum beinahe der Atem als er den Berater empfängt: er steht seinem Vater gegenüber – zum ersten Mal nach über 15 Jahren. Kyle Riker bemüht sich um Annäherung, aber sein Sohn lässt ihn abblitzen und lässt ihm ein Quartier zuordnen.

Unterdessen verbreitet Wesley Crusher aufgeregt die Neuigkeiten des ersten Offiziers über das Schiff. Lieutenant Worf scheint aber wenig interessiert sein, er ranzt den jungen Fähnrich mit groben Worten an und geht.

Auf dem Maschinendeck hat auch Chefingenieur Geordi La Forge nicht die beste Laune. Er ist hält das Aufgebot an zusätzlichen Technikern für übertrieben und ist verärgert, weil diese sich an Analysen aufhalten, die er schon längst durchgeführt hat. Wesley erzählt von seinem Gespräch mit Worf und äußert die Vermutung, dass Worf durch irgendetwas schwer belastet ist. Aber Geordi hat kaum Zeit, ihm wirklich zuzuhören.

Im Zehn Vorne bläst Wil Riker Trübsal. Die Entscheidung ist nicht einfacher geworden. Als sein Vater die Bar betritt wird er von vielen alten Bekannten herzlich begrüßt. Mit einer Person ist es jedoch ein besonderes Wiedersehen: Doktor Katherine Pulaski. Nach einem Küsschen und einer Umarmung nehmen beide Platz. Riker ist sichtlich verwirrt und geht zu den beiden, die sich viel zu erzählen haben. Man bietet ihm einen Platz an, aber wieder antwortet er rein dienstlich und flüchtet.

Akt II: Was ist nur mit Worf los? Bearbeiten

Data, Wesley und Geordi suchen nun Gründe für Worfs Verhalten. Man erwägt Rikers Beförderung, die klingonische Mentalität oder persönliche Gründe. Data hat einen Vorschlag: eine diskrete empirische Studie zu Worfs Verhalten, gemessen an der Lebensweise seines Volkes. Die beiden Offiziere entdecken Worf in Zehn Vorne, wie er einsam aus dem Fenster starrt. Data hat die mutige Idee, ihn anzusprechen und ihm fröhliche Gesellschaft anzubieten. Doch Worf reagiert außerordentlich ungehalten und abweisend. Er möchte wohl einfach nur seine Ruhe haben. Später sucht er Wil Riker auf, der sich gerade Fotos aus seiner Kindheit ansieht. Worf bittet darum, seinen Freund und Commander auf die USS Ares begleiten zu dürfen. Es handele sich schließlich um eine gefährliche Mission, die einen heldenhaften Tod möglich macht. Aber Riker hat noch immer keinen Entschluss gefasst.

In der Lounge treffen sich Vater und Sohn erneut. Doch auch hier scheitert Kyle Riker zunächst, zu seinem Sohn vorzudringen. Wil kann nicht verstehen, weshalb sich sein Vater so lange nicht um ihn geschert hat. Ohne Erfolg beginnt der Vater sich zu rechtfertigen, sein Sohn hört ihm nicht zu und möchte mit den erhaltenen Daten nun die Lounge verlassen. Kyle ruft ihm nach – er bietet ihm den Frieden an. Ohne Worte wendet Wil sich ab und geht, er ist zu sehr enttäuscht worden.

Akt III: Neue Einsichten Bearbeiten

Während seines Besuches auf der Krankenstation lernt Kyle Riker Counselor Deanna Troi kennen, die Beraterin des Schiffes. Er erkennt ihre betazoide Abstammung und vermutet eine kleine Verschwörung gegen ihn. Sie erkennt die Krise der beiden Herren und bietet ihre Hilfe an. Kyle kann sich nicht vorstellen, was Troi dabei tun könnte. Aber sie hat Einsichten und erkennt eine Konkurrenz zwischen den beiden Sturköpfen sowie einen erheblichen Mangel an Aufrichtigkeit im Verhalten des Vaters seinem Sohn gegenüber. Wil Riker hat sich nun näher mit den Umständen seines ersten Kommandos befasst.

Das Geheimnis um Worfs merkwürdiges Auftreten wurde gelöst. Wesley hat im Studium der klingonischen Traditionen erfahren, dass jeder Krieger auf Qo'noS den zehnten Jahrestag seiner Initiation zu begehen pflegt. Dazu feiert man das Jubiläum mit seinen Freunden. Aber Worf hat an Bord der Enterprise keine klingonischen Freunde und fühlt sich kulturell und gesellschaftlich isoliert. Deshalb entschließt man sich, auf dem Holodeck eine Zeremonie zu generieren, inklusive klingonischen Kriegern. Es wird auch eine rituelle Mutprobe zelebriert, bei der klingonische Schmerzstöcke zum Einsatz kommen. Damit soll der Krieger seine geistige Stärke beweisen.

Wil Riker hat Dr. Pulaski aufgesucht, um sich für sein Verhalten in Zehn Vorne zu entschuldigen. Er erfährt erstaunliches: die Doktorin war mit seinem Vater verlobt und stand kurz davor zu heiraten. Sie lernten sich auf einer Raumbasis kennen, wo Kyle Riker die Sternenflotte bei ihrem Konflikt mit den Tholianern strategisch beriet. Die Basis wurde angegriffen und Riker überlebte als einziger. Dieser ungewöhnliche Überlebenswille hat die Ärztin beeindruckt. Doch seine Karriere war ihm wichtiger als die Ehe. Will Riker hört zum ersten Mal von diesem Vorfall und bekommt vom Doktor den dringenden Rat, sich mit seinem Vater auszusprechen, bevor er sein neues Kommando übernimmt.

Akt IV: Worfs Zeremonie Bearbeiten

In seinem Bereitschaftsraum ist Picard versucht, Riker objektiv über seine Situation aufzuklären. Daraufhin kündigt Riker an, noch einmal alles zu überdenken. Er scheint zu einem Entschluß gekommen zu sein, als er sich von Deanna Troi verabschiedet. Es fällt beiden sichtlich schwer, nun ohne einander auskommen zu müssen.

Die Vorbereitungen für Worfs Initiationszeremonie sind abgeschlossen und Data, Dr. Pulaski, Geordi, Chief Miles Edward O'Brien und Wesley als Gäste anwesend. Eine Gasse von acht Holo-Kriegern sind mit den Schmerzstöcken ausgestattet. Deanna lockt Worf nun mit einem kleinen Rästel zum Holodeck und versetzt ihn in Staunen, indem sie ihr Wissen um diesen besonderen Tag kund tut. Am Ziel angekommen geht sie und wird dem brutalen Ritual nicht beiwohnen. Worf betritt den Raum und besteht die Prüfungen unter großen Schmerzen. Erschöpft aber stolz bedankt er sich bei den Gästen für diese Ehrung seiner Kultur.

Kurz vor Kyle Rikers Abreise lässt sich Wil schließlich auf ein Gespräch mit ihm ein. Nur dauert es nicht lange, da die beiden Rikers sehr offensiv argumentieren. Wil fordert seinen Vater mit Nachdruck auf, endlich zu verschwinden. Und als es beinahe zum Zweikampf kommt, soll ein Anbo-jytsu-Duell die Fehde ein für alle Mal beenden.

Akt V: Ein Kampf soll es klären Bearbeiten

Anbo-jytsu

Vater und Sohn tragen ihren Kampf aus.

Bislang ging stets der Vater als Sieger aus solchen Kämpfen hervor. Es ist ein sehr ausgeglichenes Match, bis Kyle seinen Sohn mit einem regelwidrigen Schlag überwältigt. Wie schon viele Male zuvor hat Kyle mit unlauteren Mittel gewonnen. Die beiden beginnen nun zu sprechen und versöhnen sich endlich; Kyle Riker verlässt die Enterprise.

Geordi berichtet dem Captain die Erkenntnisse des Ingenieurteams: ein Neustart der Systeme dürfte die Fehler beheben. Diesen Lösungsvorschlag gab Data schon auf dem Weg zur Station an. Riker betritt die Brücke und verkündet seine Entscheidung: Er lehnt das Angebot über ein eigenes Kommando ab und bleibt auf der Enterprise – es sei für ihn einfach das Beste, hier zu bleiben. Wesley gibt einen Kurs ins Beta-Kupsic-System und die Enterprise startet zur nächsten Mission.

Dialogzitate Bearbeiten

Riker beobachtet zusammen mit O'Brien wie sein Vater Pulaski umarmt
Riker: Sie scheinen sich gut zu kennen?
O'Brien: Was Sie nicht sagen, ich kenne die Ärztin auch, aber ich küsse sie nicht.
Data: Darf ich Sie stören, Lieutenant? Sie scheinen das Interesse an Kommunikation mit anderen verloren zu haben. Sie haben hier Freunde! Wir… wir machen uns Ihretwegen Sorgen. Rein zufällig bemerkten gerade Geordi, Wesley und ich, dass Sie in letzter…
Worf: Bitte… mit allem Respekt: VERSCHWINDEN SIE!! …Sir.
Data zu Geordi
Data: Ich habe den Eindruck, er hat großes Verlangen nach Einsamkeit…
Kyle Riker: Ich bin wegen meines Sohnes hergekommen, um das Kriegsbeil zu begraben. Leider muss ich feststellen, dass der Boden steinhart gefroren ist.
Pulaski kommt von Worfs Zeremonie
Troi: Ist klingonische Kultur nicht das richtige für Sie?!
Pulaski: Ich bin froh, dass die Menschen über das Praktizieren solch barbarischer Rituale hinausgewachsen sind.
kurz darauf, als Troi Pulaski daran erinnerte, dass sich Riker und dessen Vater gerade duellieren
Troi: Trotz der menschlichen Evolution haben sich besonders die Männer einige Traditionen bewahrt.
Pulaski: Sie halten es für eine männliche Tradition, sich gegenseitig zu verprügeln?
Troi: So sind humanoide Männer eben, Väter betrachten ihre Söhne immernoch als Kinder, auch wenn sie längst erwachsen sind, und Söhne werden nie aufhören, sich gegen die autoritäre Überlegenheit der Väter aufzulehnen.
Pulaski: Man hat fast den Eindruck, als würden sie niemals erwachsen werden.
Troi (etwas verlegen): Wahrscheinlich ist das ein Teil ihrer Persönlichkeit, den wir Frauen besonders attraktiv finden.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlen noch Hin­ter­grund­infor­matio­nen. Zögere nicht und trage Informationen nach, unbedingt mit Angabe deiner Quelle. Beachte unbedingt auch die Richtlinien zu HGI und Quellen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Rectyne-Monopod, Tholianer
Kultur & Religion
Anbo-jytsu, Giamonisch, Stroyerianisch
Schiffe & Stationen
USS Aries
Orte
Sternenbasis Montgomery
Astronomische Objekte
Vega-Omicron-Sektor, Beta-Kupsic-System
Speisen & Getränke
Pulaskis Hühnersuppe

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki