Wikia

Memory Alpha

Raubüberfall am Lissepianischen Muttertag

Diskussion0
23.105Seiten im Wiki

Der Raubüberfall am Lissepianischen Muttertag bezeichnet ein legendäres Verbrechen, das sich am Muttertag 2365 auf Lissepia abspielt.

Während alle Welt den Muttertag feiert, brechen Hain, Larell, Krit, Nahsk und Morn in die Zentralbank ein und stehlen 1000 Blocks goldgepresstes Latinum. Morn verschwindet jedoch allein mit dem Latinum und wartet bis das Verbrechen 2374 verjährt ist. Die ganze Zeit über bewahrt er das flüssige Latinum in seinem zweiten Magen auf. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki