Wikia

Memory Alpha

R.M. Merik

Diskussion0
23.015Seiten im Wiki
R.M. Merik 2268
R.M. Merik (2268)
Fizzbin-JunkieHinzugefügt von Fizzbin-Junkie

R.M. Merik besucht zur selben Zeit, wie James T. Kirk die Akademie der Sternenflotte. In seinem fünften Jahr fällt er durch den Psychosimulatortest und muss die Akademie verlassen.

Da die Ausbildung an der Sternenflottenakademie üblicherweise nur vier Jahre dauert musste Merik offensichtlich ein Jahr wiederholen.

Danach geht er zur Handelsmarine der Föderation, wo er bis in die frühen 2260er zum Captain aufsteigt. Er erhält das Kommando über das Vermessungsschiff SS Beagle.

2262 wird sein Schiff, die SS Beagle durch einen Meteoritensturm in der Nähe des Planeten 892-IV beschädigt. Um Iridiumerz für die Reparatur zu beschaffen beamt Merik mit einem Landetrupp auf die Oberfläche, wo er von Prokonsul Claudius Marcus festgenommen und davon überzeugt wird, dass er auf dem Planeten bleiben müsse, um deren Kultur nicht zu gefährden.

Als der Rest der Crew ebenfalls auf die Oberfläche beamt, wird er ebenfalls festgenommen. Anders als Merik müssen diese jedoch als Gladiatoren in der Arena kämpfen, während ihr Captain unter dem Namen „MericusErster Bürger wird.

Merik beteiligt sich an der Verfolgung und Unterdrückung aufständiger Sklaven und der „Kinder der Sonne“. Als 2268 die USS Enterprise (NCC-1701) unter seinem alten Freund Captain Kirk den Planeten erreicht besinnt er sich und verhilft Kirk und seinem Landetrupp zur Flucht aus der Gefangenschaft des Prokonsuls. Dabei wird er von Claudius Marcus erstochen. (TOS: Brot und Spiele)

R.M. Merik wurde von William Smithers gespielt und von Holger Hagen sychronisiert.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki