Wikia

Memory Alpha

Quark's Treasure

Diskussion0
23.512Seiten im Wiki
Quark's Treasure

Das Shuttle Quark's Treasure.

Quark's Treasure ist Quarks persönliches, warpfähiges Ferengi-Shuttle, welches ihm dessen Cousin Gaila geschenkt hat.

Quark hat seinem Cousin Gaila vor vielen Jahren Latinum als Startkapital für seine Geschäfte geliehen. Nachdem Gaila erfolgreich geworden ist, hat dieser Quark ein Shuttle versprochen, doch Quark muss zehn Jahre warten, bis dieser sein Shuttle von Gaila bekommt. 2372 bekommt Quark endlich sein Shuttle, welches er Quark's Treasure nennt. Quark ahnt jedoch nicht, dass Gaila das Shuttle sabotiert hat. Dennoch ist Quark misstrauisch gegenüber dem Geschenk von Gaila und er lässt das Shuttle von Rom untersuchen. Zur Überraschung von Quark findet Rom keine Fehler vor.

Quark will nun einen Testflug mit dem Shuttle machen und er bietet seinem Neffen Nog an ihn zur Erde zu bringen, da er dort auf die Akademie der Sternenflotte angenommenen wurde. Quark will diesen Flug zur Erde nutzen, um darauf Kemocit nach Orion zu schmuggeln. Quark, Rom und Nog begeben sich zur Erde und während des Fluges entdecken Rom und Nog Quarks Schmuggelware. Wie typische Ferengi wollen sich die beiden am Gewinn beteiligen. Während des Warpfluges kommt es aufgrund von Gailas Sabotage zu einer Überlastung des Warpantriebes und Rom kann diesen nicht deaktivieren. Das Shuttle beschleunigt immer weiter und droht auseinander zu brechen. Doch Rom gelingt es mit dem Kemocit aus dem Warpfeld zu gelangen und das Shuttle stürzt auf die Erde. Allerdings macht das Shuttle dadurch einen Zeitsprung in das Jahr 1947. Dort stürzt es in der Nähe von Roswell, New Mexico ab. Die drei Ferengi werden vom Militär gefangen genommen und als feindliche außerirdische Macht verhört. Das Militär versucht das Shuttle zu untersuchen, doch sie können nichts über die fortschrittliche Technik der Ferengi herausfinden. Später können die Drei von Odo, welcher sich an Bord des Shuttles versteckt hat um Quark des Schmuggels zu überführen, gerettet werden.

Die Vier fliehen in den Hangar 18, wo sich das Shuttle befindet. Rom nutzt das restliche Kemocit und die Betastrahlung einer Atombombe, um zurück ins 24. Jahrhundert zu gelangen. Dort angekommen begibt sich Nog auf die Akademie. Quark muss sein Shuttle verkaufen, um den Rücktransport nach Deep Space 9 zu bezahlen. Dort angekommen wird er von Odo wegen des Schmuggels von Kemocit verhaftet. (DS9: Kleine, grüne Männchen)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki