Wikia

Memory Alpha

Pon Farr

Diskussion0
23.366Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Fähnrich Vorik infiziert B'Elanna Torres mit dem Pon Farr, dem vulkanischen Paarungsdrang. Nachdem Torres auf einem fremden Planeten einen Anfall von Paarungsdrang mit Lieutenant Paris hat, kämpft sie gegen Vorik um das Fieber zu besiegen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 50537,2
Bei Routinescans eines unbewohnten Sternsystems haben wir auf dem vierten Planeten Vorkommen von Gallizit, einer sehr seltenen Substanz, entdeckt.

Eine Kilotonne Gallizit vermutet Lt. B'Elanna Torres unter der Oberfläche, genug um die Warpspulen komplett neu auszustatten. Captain Kathryn Janeway versichert sich, dass dort niemand lebt, der darauf Anspruch erhebt. Die Scans zeigen nichts an. Sie beauftragt B'Elanna mit dem Abbau. Zusammen mit Fähnrich Vorik plant sie die Mission. Sie stellen fest, dass die unterirdischen Gänge künstlich sind, aber zahlreiche Beschädigungen aufweisen. Da ergreift Vorik das Wort – er möchte die Gelegenheit nützen und macht B'Elanna plötzlich und vollkommen unerwartet einen Heiratsantrag. Er erklärt ihr, dass seine Gefährtin guten Grund hat ihn für tot zu halten. Außerdem zählt er zahlreiche Gründe auf, warum ihre Verbindung vorteilhaft wäre. Auf die Ablehnung von B'Elanna wird Vorik handgreiflich. Sie wehrt sich und schlägt ihn zu Boden.

Akt I: Ungleichgewicht Bearbeiten

Tom Paris sucht B'Elanna Torres

Tom sucht nach B'Elanna

B'Elanna greift an

B'Elanna greift den Fremden an

Der Doktor stellt fest, dass Vorik an einem neurochemischen Ungleichgewicht leidet, dem Pon Farr. Der Doktor will es diskutieren, aber Vorik findet das zu persönlich. Erst auf des Doktors Drängen hin erzählt er davon. Normalerweise kehren Vulkanier in dieser Phase auf Vulkan zurück und nehmen sich eine Gefährtin, aber das ist bei ihm ja nicht möglich. Er wünscht keine medizinische Behandlung und auf seinen Wunsch hin lässt ihn der Doktor in sein Quartier, damit er mittels Meditation sein Pon Farr in den Griff bekommen kann. Außerdem muss er einen Kortikalmonitor tragen. Die Werte dieses Monitors machen dem Doktor Sorgen, er bespricht sich mit Tuvok, aber dieser ist keine große Hilfe, er will sich nicht einmischen. Das Pon Farr muss laut Tuvok bis zu seiner natürlichen Auflösung durchlebt werden und hat nichts Logisches in sich. Es gibt drei Optionen der Lösung: Eine Gefährtin suchen, der Kampf um eine Gefährtin oder die von Vorik gewählte Meditation.

Das Außenteam, bestehend aus B'Elanna Torres, Neelix und Tom Paris, beamt sich auf den Planeten, dort sehen sie sich kurz die verlasse Siedlung an und steigen dann in die verlasse Mine hinab. Sie kommen an einem steilen Abhang an und seilen sich ab, doch beim Abstieg löst sich der Sicherheitshaken von Neelix, worauf Neelix und B'Elanna hinunterfallen und Neelix sich verletzt. B'Elanna wird agressiv und als Tom Paris versucht, sie zu beruhigen, beißt sie ihm ins Gesicht und sucht alleine nach dem Gallizit. Als die Voyager davon erfährt, vermutet Tuvok, dass B'Elanna sich mit dem Pon Farr „angesteckt“ hat. Durch die Berührung von Vorik und B'Elanna wurde eine kurze Gedankenverschmelzung ausgelöst. Vorik will zu ihr, doch Tuvok hält ihn zurück, es sei weise die Meditation fortzusetzen, denn sie würde ihn wieder ablehnen.

Chakotay und Tuvok steigen zu Tom und B'Elanna in die Höhle, um sie zurückzuholen. Neelix wird aufs Schiff gebracht. B'Elanna hat inzwischen das Gallazit gefunden, aber es steckt in einem intakten Energienetz, welches vollständig mit Gallizit umhüllt ist. Da finden sie die drei und versuchen sie zu überreden wieder aufs Schiff zurückzukehren. Es enttarnen sich plötzlich einige Personen, die wissen wollen wer sie sind und was sie wollen. Dann ertönt seismischer Alarm. Die Lage gerät außer Kontrolle und B'Elanna schlägt einen von den Fremden nieder. Die Fremden verschwinden mit Tuvok und Chakotay spurlos.

Akt II: Heilung Bearbeiten

Der Doktor stellt T'Pera vor

T'Pera eine holographische Vulkanierin

Vorik ist auf der Krankenstation, sein Leben ist in Gefahr. Der Doktor hat eine neue Behandlungsmethode entwickelt und er schlägt sie vor. Er stellt ihm auf dem Holodeck T'Pera vor. Ein Hologramm, das er für ihn entwickelt hat. Vorik kann sich aber nicht vorstellen, dass es funktioniert, aber er wird es versuchen.

Auf dem Planeten versuchen Tom und B'Elanna aus dem Untergrund zu kommen. B'Elanna wird immer unruhiger und aggressiver. Sie beginnt mit ihm ein Vorspiel zum Sex und will sich mit ihm paaren. Doch er meint er sei ihr Freund und er möchte diese Situation nicht ausnutzen. Gemeinsam gehen sie weiter, aber es kommt wieder zu einem Beben und sie werden verschüttet. B'Elanna fällt wieder über Tom her, aber er wehrt sie ab. Er ist zwar interessiert an ihr, will aber die Situation nicht ausnutzen, denn sie ist nicht sie selbst. Bis jetzt hat sie kein Interesse an ihm gezeigt, doch sie gesteht, dass sie sich bisher nicht getraut hat es zu sagen. Tuvok und Chakotay werden von den Sakari untersucht und nach dem Wissen und der Technik ihres Schiffes befragt. Bei der Untersuchung von Tuvok entdeckt einer der Sakari ein künstliches Ellbogengelenk. Chakotay bietet den Sakari an, ihre Tarntechnologie verbessern zu helfen, da sie offensichtlich nicht entdeckt werden wollten. Sie können nur langsam das Vertrauen der Sakari gewinnen.

Vorik täuscht den Doktor

Vorik täuscht den Doktor

Kampf gegen das Pon Farr

Vorik und B'Elanna bekämpfen ihr Pon Farr

Da die Therapie des Doktors scheinbar erfolgreich verlaufen ist, kümmert sich der Doktor um die Neuprogrammierung des Programms, damit es auf B'Elanna passt. Vorik wird unterdessen wieder als diensttauglich betrachtet.

B'Elanna geht es immer schlechter, sie steht nahe vor einer Panik. Tom versucht sie zu beruhigen. Da werden sie von Chakotay und Tuvok gefunden. Vorik aber hat die Genesung nur vorgetäuscht und ist auf den Planeten gebeamt, um den Anspruch auf B'Elanna zu bekräftigen. Er hat die Kommunikation blockiert.

Da die Kommunikation mit der Voyager unterbrochen wurde und es keine andere Möglichkeit gibt, B'Elanna zu helfen, beschließt Tom Paris sich mit B'Elanna zupaaren, um sie vor dem Tod zu bewahren. Gerade als sie mit dem Vorspiel anfangen, tritt Vorik hinzu und verkündet in Anwesenheit von Tuvok das Koon-ut-kal-if-fee. Tom will die Herausforderung annehmen, doch B'Elanna besteht darauf, anstelle von Tom Paris selbst kämpfen zu dürfen. Der Kampf beginnt, er ist sehr ausgewogen und erlöst die Beiden aus dem Pon Farr.

Erster Borgkontakt im Delta-Quadrant

Ein verwester Borg

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 50541,6
Wir setzen Chakotays Angebot, die Tarnung der Sakari zu verbessern, in die Tat um. Diese haben sich bereit erklärt, uns mit einer grosszügigen Menge Gallizit zu versorgen.


B'Elanna und Tom treffen sich im Turbolift. Die Situation ist sehr angespannt. Tom stoppt den Lift und will darüber sprechen. Sie meint, sie sollten es einfach vergessen, doch Tom meint, irgendwann würde er ihre klingonische Seite gerne wieder sehen, er fand sie gar nicht beängstigend. Als sie geht, meinte sie noch, er solle vorsichtig sein mit seinen Wünschen.

In den Ruinen auf der Oberfläche des Planeten findet Chakotay eine Drohne der Borg. Captain Janeway und Chakotay schauen sich entgeistert an.

Dialogzitate Bearbeiten

Im Maschinenraum, als Vorik Ihr die Logik in seinem Verhalten erläutert
B'Elanna: Augenblick bitte… bitte, ich ähm ich sehe, dies ist das Ergebnis vieler ähm logischer Überlegungen, und ich fühle mich wirklich sehr geschmeichelt, aber meine Antwort ist nein.
Doktor: Sie durchleben das Pon Farr, nicht wahr?
Vorik: Das ist eine extrem persönliche Frage, Doktor!
Doktor: Bei Lieutenant Torres ist ‚wütend‘ ein relativer Ausdruck.
Doktor: Für eine intellektuell so aufgeklärte Rasse haben Vulkanier eine sehr viktorianische Einstellung zum Sex.
Tuvok: Eine sehr menschliche Beurteilung, Doktor.
Nachdem sich B'Elanna und Tom um eine Waffe gestritten haben.
Tom: Es geht hier nicht um die Waffe, es geht hier nur um Sex… aber da werde ich nicht mitspielen, verstehen sie?
B'Elanna: Ich denke, doch.
Paris: Wollen Sie damit sagen, wie unwiderstehlich Sie mich finden?
Torres: So weit würde ich nicht gehen.
über klingonische Paarungspraktiken:
Doktor: Ich beabsichtige, eine Studie über all die Paarungsrituale durchzuführen! Es ist wirklich faszinierend – eh… aus ehm… soziobiologischer Sicht.
Als Tom und B'Ellana zur Paarung allein gelassen werden.
Tom: Ist das die Sequenz in der Sie schwere Objekte nach mir werfen?
B'Elanna: Vielleicht später.
Tom: Offen gesagt: Ich würde Sie irgendwann gerne wieder so sehen.
B'Elanna: Seien Sie vorsichtig mit Ihren Wünschen, Lieutenant!
(In Bezug auf die klingonische Art des Paarungsverhaltens)
Janeway: Ihr Ruf klang sehr dringend.
Chakotay: Sie müssen sich hier etwas ansehen, Captain. Beim Entfernen der Ruinen haben wir das gefunden. Zweifellos ist das einer der Invasoren, die die Kolonie zerstört haben.
Janeway: Die Borg!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Dies ist die zweite und letzte Episode, in der Garrett Wang (Harry Kim) keinen Auftritt hat.

In der Folge Das andere Ego war bereits eine Annäherung Voriks an B'Elanna zu sehen. Er bestellte für sich und B'Elanna einen Tisch in einem Holodeckprogramm.

Diese Folge beinhaltet die erste deutliche Annäherung zwischen Tom Paris und B'Elanna Torres.

Das Ende der Episode markiert das erste Auftreten der Borg in Star Trek: Voyager.

Die Idee das Pon Farr mit einem Hologramm zu „überbrücken“, wird in der späteren Episode Körper und Seele von Tuvok genutzt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Sternenflotte
Spezies & Lebensformen
Borg, Borg-Drohne, Klingone, Sakari, Vulkanier
Kultur & Religion
Pon Farr, Koon-ut-kal-if-fee, Gedankenverschmelzung, Heirat
Personen
T'Pera
Schiffe & Stationen
USS Voyager
Astronomische Objekte
Delta-Quadrant
Wissenschaft & Technik
Beamen, Tarntechnologie, Warpspule
sonstiges
Gallizit, Kieferorthopädie, Kilotonne

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki